Küche ohne jegliche Sitzmöglichkeit?

    • (1) 06.07.18 - 21:57

      Hallo, wir haben einen großen Esstisch, der in Wohn-Esszimmer stehen wird und die Küche ist eigentlich als reine Kochküche geplant. Ein schmaler Raum und wirklich klein. Jetzt frage ich mich, ob es Sinn macht einen oder zwei Stühle hinein zu stellen um einen Mini Tisch (verlängerte Arbeitsplatte) oder ob man lieber mehr Stauraum in der Küche selbst plant, um z.B. auch das Geschirr dort unter zu bringen. Mein Mann findet den Sitzplatz unnötig, da wir eh mit der Familie am Esstisch essen werden. Ich dachte mir, dass es einfach netter ist sich zu unterhalten, wenn einer kocht und der andere eben nicht dabei stehen muss, sondern sich dazu setzen kann, sei es nun das Kind oder der Partner. Wie ist eure Meinung? Dass Esszimmer wäre nebenan und dort ist natürlich auch Platz für Geschirr. Es ist eine Mietwohnung.

      • (2) 06.07.18 - 22:19

        Wenn ich koche sitzt keiner neben mir. Ist ja keiner da... Also wenn es um das da sitzen geht würde ich es lassen - wenn zum Essen eh kein Platz ist. Einen Stuhl kann man sich so hin schieben.

        • (3) 06.07.18 - 22:26

          Es wäre halt nur Platz für maximal 2 (wir sind 4 inkl Kinder). Ein kleines Frühstück oder Snack für die Kinder wäre möglich... es ist schwer für mich einzuschätzen, da wir eine Wohnküche haben momentan und man eben beim kochen z.B. am Wochenende auch dabei sitzt.

          • (4) 06.07.18 - 22:39

            Wir sind 5, und wenn ich koche siezt nie einer dabei. Wir haben zwar alles riesig und offen (also kein Platzproblem), aber fürs kochen bräuchte ich da keinen Stuhl.

      (6) 06.07.18 - 23:03

      Wir sind von einer Wohnung mit großer Küche in ein Haus mit offener Küche zum Wohnbereich hin gezogen.

      Damals haben wir die Küche übernommen, in der es keine Sitzgelegenheit gab.
      Mein Mann saß ständig, wenn ich vor mich hinkochte neben mir auf einem kleinen Hocker. Ich mag es zu kochen, ein Glas Wein zu trinken und dabei zu quatschen.
      Seit letzten Sommer habe ich eine neue Küche und wir haben eine Bank einbauen lassen auf der man jetzt bequem sitzen kann. Wird auch gerne von Freunden und bei Partys genutzt.

      Also von mir ein #pro für eine Sitzgelegenheit.

    • (7) 06.07.18 - 23:10

      Gut, ich habe sowieso eine Wohnküche mit einem runden Tisch für 6 Personen - aber - selbst wenn ich eine kleine Küche hätte, möchte ich eine Sitzgelegenheit drin haben.
      Möchte ich Berge von Gemüse schnippeln für Eintöpfe oder Kartoffeln schälen/ schnippeln für den Kartoffelsalat zur Grillfete alles im Stehen ? Nein sicher nicht. Dann wartet man mal nur wenige Minuten, bis etwas fertig ist - da sitz ich doch gemütlicher. Davonrennen kann man auch nicht immer, wenn was droht, überzulaufen. Das sind nur wenige Beispiele, die mir gerade einfallen. Das ist auch nicht nur altersbedingt, auch junge Frauen können mal lieber sitzen als stehen - evtl. bei Schwangerschaft o.ä.
      Bei uns gegenüber ist ein Mehrfamilienhaus, in dem früher so Winzlingsküchen eingebaut waren - nun wurde es renoviert und alle Küchen etwas vergrößert, dass auch ein/zwei Sitzplätze eingerichtet werden können. Die Wohnungsgesellschaft wurde die alten Wohnungen nicht mehr los. Riesenflure und Zwergenküchen.
      LG Moni

      (8) 07.07.18 - 07:28

      Hallo, in unserer alten Mietwohnung hatte die Küche 6,5 m2.

      Wir hatten auf der einen Seite Herd, Spülmaschine und Spüle plus einen Schubladenschrank und auf der anderen Seite den Kühlschrank und zwei Apothekerschränke.

      Dann Richtung Fenster noch einen kleinen, niedrigen Tisch aus Arbeitsplattenmaterial, nur schmäler gesägt. Darunter 2 kleine Hocker. Da konnte man dann wenigstens frühstücken oder mein Sohn einfach beim Kochen dabeisitzen.

      So ganz ohne Sitzmöglichkeit finde ich doof.

      (9) 07.07.18 - 07:40

      Hey, wir haben keine Sitzmöglichkeit, wobei: mein 4Jähriger sitzt gerne auf der Arbeitsplatte. Das Esszimmer ist sichtbar, bietet 6-8 Plätze und man kann sich gut unterhalten. Ich würde mehr Stauraum nehmen an deiner Stelle. VG

      Hallo,

      wir haben eine kleine Küche und einen ausziehbaren Tisch in einer Schublade. Den möchte ich nicht missen. Uns reicht der Ikea-Tritthocker zum dran sitzen (der Tritt ist eh in der Küche), es wären aber auch zwei Klappstühle oder so denkbar.

      Nur ein Tisch hätte uns zu viel Platz geraubt. So habe ich nur eine Schublade weniger. Das finde ich eine gute Zwischenlösung.

      Viele Grüße

      (11) 07.07.18 - 10:30

      Für mich ist ein Sitzplatz in der Küche immer wichtig. Zwei wären super.

      Rückschmerzen oder einfach mal nicht ganz fit und ich möchte mich hinsetzen.
      Kind möchte mithelfen und kann das besser im Sitzen
      Kind ist krank, möchte in meiner Nähe sein, so lange ich die Suppe zubereite
      Eine Freundin kommt zu Besuch. Kaffee/Tee trinken in der Küche, einfach weil es gemütlicher ist, statt wegen der zwei Tassen, alles durch die Gegend zu tragen.

      Allerdings kommt es darauf an, ob es eine offene Küche ist und wie weit der Familientisch entfernt ist.
      Bei einer offenen Küche mit Tisch sehr nahe, geht es auch so.

      Muss man erst durch eine Türe in ein anderes Zimmer, würde mir etwas ohne Sitzgelegenheit fehlen.


      Wer kocht bei euch am Häufigsten?
      Du oder dein Mann?
      Wenn er überwiegend kocht und dabei seine Ruhe möchte, dürfte er "mehr entscheiden".
      Wenn du diejenige bist, die mehr in der Küche macht, ggf. auch mal mit KIndern, dann würde ich den Raum nach deinen Bedürfnissen gestalten. Natürlich schon so, dass er nicht zu kurz kommt. Aber eben so, dass es für dich praktischer ist.

      (12) 07.07.18 - 10:38

      Wir hatten bis jetzt nie einen Sitzplatz in der Küche, nimmt nur wertvollen Platz weg. Wenn einer zu mir in die Küche kommt, darf er gleich mit helfen. Auch dabei kann man sich unterhalten.

      (13) 07.07.18 - 13:26

      Unsere Küche hat knapp 10qm ,wir haben keine Sitzmöglichkeit.Haben wir extra so geplant ,hier sitzt niemand beim Kochen in d. Küche ,wäre für uns reine Platzverschwendung. Allerdings ist das EG offen ,so dass zieml. küchennah der Eßtisch steht.
      Einige unserer Nachbarn haben einen Tresen mit Sitzplätzen (gleich große Küche ,Reihenhäuser),mich persönl. engt das total ein ,wirkt einfach nur voll gestellt.

      LG Kerstin

      (14) 07.07.18 - 16:11

      Wir haben auch nur eine kleine Küche, haben aber bei unserer L-Küchenform, diese nicht direkt bis zur Wand gezogen sondern haben eine Nische gelassen und die Arbeitsplatte breiter gemacht, so das wir zwei Plätze zum Sitzen haben.
      Für ein schnelles Frühstück oder für die Kids echt prima.

      Stauraum verliert man nicht, da von der Sitzseite der Eckschrank norma zugänglich ist und kein Rondell gemacht werden musste, welcher immer mehr Platz weg nimmt.


      lg
      lisa

      (15) 07.07.18 - 20:00

      Wenn es geht würd ich Sitzgelegenheiten schaffen.

      Ich habe damals oft bei meiner Mama in der Küche gesessen, wenn sie gekocht hat....
      Fand ich toll.

      (16) 08.07.18 - 11:27

      Danke für eure sehr unterschiedlichen Antworten. Ich habe mich jetzt einfach durchgesetzt. Arbeitsplatte lang gezogen, Ecke abgerundet. Ergibt Sitzplatz für max 2. 🙂

      (17) 08.07.18 - 13:00

      Also bei uns ist die Küche auch ein Raum der Kommunikation, daher finde ich eine Sitzgelegenheit - mindestens einen Stuhl oder Bank - ein absolutes Muss. Während einer kocht, setzt sich der andere hin und man plaudert, die Kinder kommen aus der Schule und erzählen das erlebte, während man das Essen vorbereitet, etc.

      Wir haben daher trotz kleiner Küche einen Klapptisch an der Wand und 2 Stühle. Wenn man mal mehr Platz braucht, kann man den Tisch wegklappen und die Stühle stapeln.

      Ich sitze dort übrigens total gerne allein auch mit nem Kaffee, gehe die Post durch, etc. Ich liebe dieses Plätzchen.

      (18) 09.07.18 - 10:09

      Wir haben ähnliche Gegebenheiten, kleine Küche, nur etwa 12 qm.

      Meinem Mann war es wichtig, dass dort eine Sitzmöglichkeit ist, so dass wenigstens die 3 Kinder mal fix ihr Frühstück dort essen können. Mir wäre mehr Stauraum/Arbeistfläche lieber gewesen, aber ich habe mich überzeugen lassen.

      Bisher komme ich mit dem vorhandenen Raum auch ganz gut hin, wobei der Platz zum unterhalten bisher noch nicht wirklich genutzt wurde.

      Wegen des Geschirrs, jedenfalls das für den Alltag, finde ich es übrigens schon wichtig, dass es in der Küche, möglichst beim Geschirrspüler untergebracht ist.

      Ich finde es so toll, einfach den Schieber aufzumachen und alles direkt einräumen zu können. Wenn ich mir vorstelle, ich müsste es jedesmal erst aus dem Essbereich holen, das Mittagessen darauf tun, wieder zum Esstisch zurück, vom Esstisch in den Spüler und dann wieder ins Esszimmer wegräumen - irgendwie sehr umständlich. Sowas würde ich dann nur für Geschirr machen, was man nur eher selten braucht.

      (19) 09.07.18 - 13:21

      Hallo,

      wie wäre es mit einer Lösung wie auf dem Bild? Das habe so ähnlich letztens bei Ikea gesehen. Da war es eine kleinere Nische als auf dem Bild und auf beiden Seiten davon ging die Arbeitsfläche dann weiter. Das fand ich auch optisch sehr hübsch und man kann das von der Größe der Sitzfläche ja anpassen, wenn der Raum klein ist.

      LG

      (20) 17.07.18 - 16:19

      Hallo!

      Wir haben einen Barhocker und so eine Ikea Trittstufe in der Küche und beides wird ständig genutzt.

      LG

Top Diskussionen anzeigen