Hanggrundstück. Regenwasser??

    • (1) 01.08.18 - 18:51

      Hallo ihr lieben

      Wir haben ein Hanggrundstück...Zum Haus führt ein "steiler Berg" (siehe Bild) dieser Aufstieg soll betoniert werden. Wie verhällt es sich nun mit dem Regenwasser? Das fließt natürlich unseren "Berg" runter und kann dann nicht mehr einsickern.
      Müssen wir eine sickerrinne (oder wie immer das heisst) machen oder ist es ok wenn das Wasser die Straße runter läuft?

      • Also ich würde da was zum Absickern hinmachen oder wollt ihr im Winter schön da hinunterrutschen, wenn es glatt wird? 😉

        das was ihr betoniert ist der Weg, der auch schon mti Steinplatten belegt ist?
        Dann wird sich wettermässig nicht wirklich viel ändern, denn diese fugen lassen nicht sehr viel ablaufen...

        aber ja: am ende sollte schon irgendwie für Ablauf gesorgt werden, sonst hab ihr da unten eine Eisbahn...

        • Ja genau.

          Bisher ging es mit der Eisbahn. Wir haben immer gut splitt/Sand gestreut. Generell ist der Aufstieg natürlich im Winter eine Gefahr ( hier ist alles ziemlich bergig und unser hang war da bisher das kleinste Problem hihi) so richtig ist uns nicht klar was der beste belag dafür wäre. Die Steinplatten die aktuell drauf sind reißen beim Frost, also es entstehen Löcher und man ist permanent am flicken

      Wer macht es denn? Würde mich mal von Fachleuten beraten lassen. Da kann ja nur eine Abwasserrinne unten hin, wenn man das dann auch an den Kanal anschließen kann. Sonst bringt das ja auch nix.

    Das solltest du mit der Stadt klären. In den meisten Kommunen ist es verboten auf die öffentliche Straße zu entwässern, das kann dann richtig Ärger geben. Ich würde glaube ich nicht betonieren, sondern irgendwie halbdurchläsdig pflastern, so dass die Fläche nicht versiegelt wird, sondern noch was versickern kann Ggf. muss man dann mit Sickerkörben arbeiten um das Wasser auf dem eigenen Grundstück los zu werden.

Top Diskussionen anzeigen