Wohnubngen von BJ 1960, gar nicht gemacht worden. Ist es besserzum kaufen als kapitalanlage ?

    • (1) 10.08.18 - 22:25

      Ich habe Zwei Wohnungen in eine 6 Parteinhaus zum Kauf gefunden. Eine ist dach (54qm) und die andere ist 1.oG (64qm). Die BJ ist 1960. Bis jetzt nur Fenster sind im Jahr 2000 gewechselt worden. sonst gar nicht gemacht worden. Die Preis kommt auch insgesamt c.a 270,000€. DieLage ist Gut.


      Ich wollte es als Kapitalanlage kaufen und weiter vermieten. Ob das Lohnt sich um die Wohnungen in welchem gar nicht gemacht worden zu kaufen ?

      • Die Frage kann hier keiner seriös beantworten ohne zu wissen wo genau die Wohnung ist, wie die WEG insgesamt zusammengestellt ist, wieviel du in die Modernisierung investieren willst/musst und welche Miete du erzielen kannst. Das alles musst du ins Verhältnis setzen.

        Wir haben eine unsanierte Wohnung aus 1968 gekauft, aber auch alles modernisiert: neues Bad, neue Elektro, neue Innentüren, Parkett angeschliffen, Wände geputzt/geschliffen,...

        • Es ist in Ludwigsburg. Wenn ich die Rendite erzielen kannst, kann ich gerne bis zu 50,000 investieren.

          Darf ich fragen, wie viel hatte es kostet für alles ?. Einzelne Rechnung könnte Hilfereich sein. Wie groß ist die Wohnung.

      Ich weiß ja nicht wo du kaufen willst aber mein erster Gedanke war: Das ist ein heftiger Preis. Immerhin musst du die Wohnungen erst mal herrichten, damit überhaupt jemand einzieht. In einer Großstadt wäre es allerdings ein Schnäppchen.

      Gerade bei Vermietungen muss man schon im Blick behalten, was der Markt so hergibt. In eine Ranzbude möchte vielleicht keiner rein, der ein auskömmliches Einkommen hat. Unsere beiden letzten Mietobjekte waren Erstbezug nach Kernsanierung / Neubau.

      Ach und für Mieter ist bestimmt der Energieausweis wichtig. Wie ist die Energieeffizienzklasse?

    Hallo,

    in München ein Schnäppchen, in der Prärie zu teuer.
    270.000 / 64 sind netto 4219 Euro pro m².
    Lassen sich 11 Euro pro m² an Miete erzielen ?

    freundliche Grüsse Werner

    • für BJ 1960, die Mietspiegel sagt 8€ pro qm aber für BJ ab 2011, 10,93 pro qm.

      Es ist auch die Frage für mich. Wenn ich die ganze Wohnung sehr Gut renoviere, dann darf ich die Wohnung als Neu berücksichtigen und 10,93 pro qm verlangen ? oder es ist Möglich nur wenn die ganze Haus Renoviert und kern saniert ist ?

      • Bad, nur die Installation, incl. Wanne, WC und Waschbecken 5.000
        Elektrik 5.000
        Böden, Parkett, Laminat, Fliesenleger, 5.000

        der Mietspiegel ist nicht so wichtig, wie immer geglaubt wird, es ist eher so wie bei einem Schnitzel. Wenn alle anderen Wirte zwischen 6,90 und 7,10 verlangen, hast du mit 12,00 keine Chance.

270 € sind ein guter Kaufpreis ;-)!

Ich würde die Finger davon lassen....die Wohnung ist schnell saniert ABER wie schaut es mit dem Haus aus???? Neue Heizungsanlage, Aussenansteich, Dach, Isolierung, Fahrstuhlerneuerung,.....

58 Jahre nix gemacht, scheint dann ein riesiger Renovierungsstau zu sein.
Ausser du informierst Dich bei der Hausverwaltung, wie die nächsten 20 Jahre geplant sind.

lg
lisa

  • Von außen sieht okay aus, weil es in 2000 nur gestrichen worden. Aber die Zustand von Wände Dämmung und Isolierung bin ich noch sicherer. Das sollte ich mit einem Gutachter prüfen lassen.

    Ich glaube auch in die nächste Zeit viele Sanierung könnte vorkommen.

    Da gibt es keine Haus Verwaltung. Das Haus gehört zum Zwei(3+3) Partei. Es scheint dass, die verstehen sich nicht so Gut.

Wenn es die Wohnungen sind, die ich gerade auf Immoscout gefunden haben, dann lass die Finger davon.

Top Diskussionen anzeigen