Zeigt her eure Pflaumen!

    • (1) 19.08.18 - 13:56

      Heute war ich im Garten und musste wieder feststellen, dass das Obst dieses Jahr ungeheuerlich hohe Erträge bringt. Ich komme mir Einlegen, Gele, Konditüre und und und nicht mehr hinterher.

      Zwischen Garmisch und Karatschi, gibt‘s bei mir den besten Zwetschgendatschi:

      Diesen gibt es mit einem Hauch von Zimt und ordentlich Schlagsahne

      Was macht ihr Gutes und Schönes mit den Pflaumen / Zwetschgen?

      (12) 20.08.18 - 08:28

      <<<<Was macht ihr Gutes und Schönes mit den Pflaumen / Zwetschgen?<<<

      Mittlerweile in den Komposter werfen.

      Wir haben leider 3 große Pflaumenbäume dazu 6 Apfelbäume, 2 Birnbäume und 3 Pfirsichbäume alles hängt rappeldicke voll.
      Wir essen kaum Pfaumenmus, Apfel, Birnengelee sowie Apfelmus und Kompott, Kuchen, Saft haben wir alles gemacht. Alle Nachbarn sind versorgt, die Tafel, Kindergärten wollen nichts haben.

      Also wird täglich das Obst aufgerollt und ab in den Komposter.
      Wenn ich ehrlich bin ich habe auch keine Zeit und Lust alles zu verarbeiten oder den Leuten hinterher zu rennen.

      Selbst pflücken lassen, haben wir letztes Jahr gemacht, mache ich nie wieder. Da wurden uns Blätter, Äste alles runtergerissen und liegen gelassen genauso die madigen Pflaumen oder die so vom Baum fielen wurden liegen gelassen und zertreten. und wir konnten uns dann vor Wespen nicht mehr retten.

      • (13) 20.08.18 - 08:42

        Hmmm, das kenne ich. Wir haben verschiedene Obst- und Gemüsesorten. Aprikosen. Pfirsiche, Nektarinen, Kirschen, Äpfel, Pflaumen, Verschiedenste Beeren und eben Gemüse aus aller Welt. Ich hatte die „verrückte“ Idee vor unsere Garage eine Großen Tisch mit Sll diesen Früchten und Gemüse aufzustellen. Schild dazu „gratis“ und „Bio“. Das einzige was den Leuten einfiel war danach zu fragen ob es gespritzt sei und das Gemüse anders als im Geschäft aussieht. Tja was soll ich sagen, diese Idioten kaufen Tomaten doch lieber bei EDEKA für 3,99 kg

        • (14) 20.08.18 - 13:31

          Hallo,

          frag doch mal in einem Alten- und Pflegeheim nach. Evtl. haben die Bewohner dort Lust darauf sich selber Marmeladen zu kochen bzw. Marmeladen für den Weihnachtsbasar oder so. Außerdem sind die Bewohner dann auch noch sinnvoll Beschäftigt!

          LG

          Oh wie schade! Ich wäre Stammgast bei euch und würde sogar gerne dafür zahlen!

          Ich hätte gerne mehr eigenes im Garten, aber leider nicht so viel Platz und zu wenig Sonne!

          (16) 21.08.18 - 11:32

          Die Erfahrung haben wir auch gemacht, dass das Verschenken von eigenem Obst und Gemüse nicht so einfach ist. Es fängt damit an, dass wir gegen Abholung verschenken, die meisten unserer Bekannten hätten es aber gerne gebracht. Dann haben wir doch tatsächlich auch schon mal Schnecken am Salat, oder die Tomaten sind zu groß und die Zucchini sind rund und nicht länglich. Die Leute sind sehr verwöhnt, sie sind gewohnt es zu kaufen, wenn sie es haben wollen und nicht wenn die Natur es reifen lässt. Wir verschenken nur noch sehr ausgewählt und bauen nach Möglichkeit nur an, was wir selber essen können.

          Und unser Pflaumenbaum hatte dieses Jahr nur 2 kg Pflaumen #aerger. Die zwei kleinen Pfirsichbäume mit dem Wassenberger Sämling hingegen sehen sehr vielversprechend aus und ich werde dieses Jahr das erste Mal Pfirsiche einkochen. Genau wie unsere Tomatenernte überaus reichlich ist und wir schon bestimmt 10 kg eingefroren haben, um daraus Sauce Napoli einkochen zu können #huepf.

          • habt ihr es gut... meine pfirsiche sind alle mit schrotschuss eingegangen #heul

            dafür habe ich heute um 5 schon in der küche gestanden und apfelmus eingekocht, denn mein apfelbaum hängt rappelvoll #mampf auch traubensaft habe ich heute gemacht #pro... die letzten trauben wollte ich mir nicht von den wespen wegfuttern lassen. ein bissl was gehört uns auch.

            zum thema: meine oma hat immer blecheweise pflaumenkuchen, also so klassisch auf hefeteig eingefroren. allerdings habt ihr den dann auch schnell für 4 jahre liegen #schwitz hmmm.... gar nicht so einfach, aber auch sehr sehr schade, wenn sie in den müll wandern #schmoll

            unglaublich, dass die bäume voll hängen und niemand sie will... aber hier ist es dasselbe... trauben? neee, diese und jene sorte wird gegessen, alles was anders aussieht, wird verschmäht... was der bauer net kennt ;-)

            hast du denn die möglichkeit im nächsten jahr bedarfsgerechter anzubauen? jährlich würde mir das das herz brechen :-(

            liebe grüße
            hopsi, die gern für ihre familie gärtnert, aber die anderen dann gerne selbst kaufen lässt, denn was umsonst ist, ist scheinbar auch nix wert.... + die wilden drei, mampfen sich an weintrauben und birnen, äpfeln und beeren im garten die bäuche voll #freu

    (18) 24.08.18 - 08:48

    Ein paar vom Baum essen, den Rest habe ich annonciert. Da melden sich meist mehrere Familien, die sich sehr freuen ubd fleißig einkochen. Ich habe dazu keine Lust dazu, wir mögen auch weder Kompott noch Pflaumenmus, Pflaumenkuchen etc.pp.

    • (19) 26.08.18 - 22:17

      Hallo,

      aus welcher Ecke Deutschlands kommst du? Wenn es von uns nicht soooooo weit ist kommen wir und pflücken sogar! Wir alle lieben Pflaumenmus und Pflaumenkuchen mit Sahne...

      LG

Top Diskussionen anzeigen