Wie habt ihr eure H├Ąuser geplant, wenn Kinderplanung noch offen ist?

    • (1) 17.09.18 - 21:32

      Hallo ­čśŐ

      Mein Mann und ich wollen uns in den n├Ąchsten Jahren den Traum vom Eigenheim erf├╝llen. Ich gucke schon flei├čig bei Anbietern und plane einen groben Grundriss.
      Was ich mich immer wieder frage: Wieviele Kinderzimmer plant man denn?
      Wir haben eine Tochter. F├╝r mich ist es noch offen, ob wir weitere Kinder m├Âchten bzw. Ob es ├╝berhaupt noch einmal klappen w├╝rde. Mein Mann m├Âchte mindestens noch ein weiteres Kind, w├╝rde aber meinen Wunsch akzeptieren, wenn es nur bei unserer Tochter bleibt.
      Wie habt ihr denn geplant? Im Moment tendiere ich zu einem gro├čen Kinderzimmer mit 30qm, dass man zur Not noch nachtr├Ąglich teilen k├Ânnte, wenn doch noch ein zweites kommt.

      Ich bin gespannt auf eure L├Âsungen, gerne auch mit ganz anderer Familienplanung, wie man es sich immer gedacht hatte ­čśŐ

      • (2) 17.09.18 - 21:53

        Hallo catlove,

        bin gerade ├╝ber deinen Beitrag gestolpert und muss dir einfach Mal schreiben.

        Bei uns ist die Familienplanung abgeschlossen. Aber als unser Haus in Planung war, hatten wir nur ein Kind. Wir wollten schon immer nur 2 Kinder, also haben wir nur 2 Kinderzimmer eingeplant.

        Na ja dann war ich schwanger mit Zwillingen und Gott sei Dank haben wir noch nicht angefangen zu bauen. Wir konnten unser Grundriss noch ver├Ąndern.

        Nur mal so als Denkansto├č, es kommt immer anders als geplant ­čÖé

        LG Saja

        • (3) 17.09.18 - 23:06

          Ja, leider wei├č man nie, was die Zukunft bringt ­čśĽ vielleicht klappt es bei uns mit einem zweiten gar nicht und dann h├Ątten wir ein leeres Kinderzimmer. Oder wir wollen nach dem zweiten noch ein drittes und es fehlt eins. Ich m├Âchte allerdings auch nicht darauf warten, bis ich f├╝r mich einen definitiven Schlussstrich unter der Kinderplanung gesetzt habe ­čśĽ
          Ich muss wohl mal zu einer Wahrsagerin ­čśä

          • Leere Zimmer gibt's doch nicht...Arbeitszimmer, G├Ąstezimmer, N├Ąhzimmer, "mein Zimmer" usw.usf.
            Zuviele R├Ąume gibt's in meinen Augen kaum. Wir sind zu f├╝nft und haben 9 Zimmer, bei Kauf war unsere Familienplanung mit 3 Kindern abgeschlossen.
            Lieber eins mehr ajs eins weniger finde ich.

      Bin grad mit dem 2. Kind schwanger, haben theoretisch Platz f├╝r 4 Kinder. Mehr Platz schadet nie, man kann ja aus einem Zimmerbimmer was machen.

      • Wenn das so klappt, ist das nat├╝rlich prima ­čśŐ am Ende bleibt es aber eine Kostenfrage, ob so viele Kinderzimmer drin sind. Sicherlich kann man diese Zimmer irgendwie anders nutzen, aber sobald die Kinder ausgezogen sind, braucht man 4 leere Kinderzimmer auch nicht mehr. Und zus├Ątzlich m├╝ssen sie immer geputzt werden ­čśů

        • (8) 19.09.18 - 20:50

          Die Kinder kommen doch hoffentlich sp├Ąter zu Besuch #winke

          • (9) 21.09.18 - 17:21

            Daf├╝r extra 4 Zimmer freihalten? Wir werden z.B. das gesamte OG vermieten, wenn unsere Kinder ausgezogen sind. Kommen sie zu Besuch, gibt es 1 G├Ąstezimmer. Wie sie sich dann aufteilen, ob jemand lieber in einer Pension schl├Ąft oder die Couch nutzt, wird sich dann zeigen. Ich denke, es sind auch Ausnahmen, wenn alle 4 kommen und dann noch ├╝bernachten.
            VG

            • (10) 21.09.18 - 18:02

              Wie du schon sagtest, meine Schwiegermutter hat ein Malzimmer, ein N├Ąhzimmer, ein B├╝ro, in einem Raum zieht sie Setzlinge...

              Und in den Weihnachtsferien ist dann da Platz f├╝r alle Kinder samt Familien.

    Hallo,

    ich an deiner Stelle w├╝rde den Plan mit einem gro├čen Kinderzimmer, dass man nachtr├Ąglich teilen k├Ânnte, beibehalten.
    Oder eben 2 Zimmer planen und das 2. dann als Allzweckzimmer nutzen.

    Daran, dass man vielleicht Zwillinge bekommt, w├╝rde ich jetzt nicht auch noch denken, denn das ist doch in den meisten F├Ąllen gar nicht der Fall ;-)
    Aber selbst dann f├Ąnde sich sicher auch im Nachhinein eine L├Âsung.

    LG
    sonntagskind

    Hallo

    ich w├╝rde zwei mittelgro├če Kinderzimmer planen.
    Kommt tats├Ąchlich ein Kind oder auch zwei, h├Ąttet Ihr gen├╝gend Platz.

    Kommen keine Kinder mehr, k├Ânnt Ihr Eurer Tochter wenn sie etwas ├Ąlter ist, ein Schlaf und ein Spiel-, sp├Ąter Wohn-/Arbeitszimmer bieten.

    Ansonsten k├Ânnen sich Dein Mann und Du jeder ein Zimmer als R├╝ckzugsort einrichten.
    Oder Du hast ein Hobbyzimmer, in dem Du vllt. n├Ąhst, liest,, malst...
    Und es gibt ein tolles G├Ąstezimmer...


    LG

    • Ein zus├Ątzliches B├╝ro h├Ątten wir trotzdem noch, dass als G├Ąstezimmer genutzt werden w├╝rde ­čśŐ es ging mir wirklich nur um die Anzahl der Kinderzimmer.
      Trotzdem danke f├╝r deine Meinung zu zwei separaten Zimmern ­čśŐ

(14) 18.09.18 - 08:45

Ich w├╝rde ein Haus generell nie unter 5 Zimmern planen. So ein Haus steht ja ├╝ber Generationen, in den meisten F├Ąllen sind 4 Zimmer einfach zu wenig.

5 Zimmer sind bei 4 Personen genau richtig (ein Zimmer mehr als Personen, als B├╝ro, G├Ąstezimmer... ). Sollte es doch nur bei einem Kind bleiben, kann das ja zwei Zimmer bewohnen, entweder als getrennte Spiel-, bzw Schlafzimmer oder evtl auch mit Durchgang.
Sollten tats├Ąchlich Zwillinge kommen, passt ihr zu f├╝nft auch ohne gro├če Einschr├Ąnkungen in die 5 Zimmer. Evtl kann man dann ja im Keller noch ein Ausweichzimmer ausbauen.

  • (15) 18.09.18 - 13:46

    Wenn ich das Kinderzimmer teilen lassen, dann h├Ątten wir 5 Zimmer. Ein zus├Ątzliches B├╝ro ist geplant, es ging mir nur um die Kinderzimmer ­čśŐ
    Ein Keller ist bei unserem Grundst├╝ck aufgrund des zu hohen Grundwassers nicht m├Âglich!

    • (16) 18.09.18 - 14:08

      Aber nachtr├Ąglich Teilen ist doch immer doof. Dann muss man ja zwei T├╝ren, zwei Fenster, zwei mal Heizung einplanen... alles andere w├Ąren ja dann Notl├Âsungen.

      Ich w├╝rde zwei Kinderzimmer planen (plus zus├Ątzliches B├╝ro), die nebeneinander und so, dass man im Zweifelsfall einen Durchbruch machen kann.

(17) 18.09.18 - 09:00

Plant doch mit 2 Kinderzimmern. Das eine kann sp├Ąter immer noch G├Ąstezimmer, Spielzimmer, Arbeitszimmer, Lesezimmer, Hobbyraum etc sein.

1 gro├čes und dass dann Teilen halte ich f├╝r nicht so gut.
- 30 qm f├╝r 1 Kind ist zu gro├č
- 1. Kind k├Ąmpft mit "Entronung" und dann wird noch das Kinderzimmer zerteilt
- neues Haus, kaum eingezogen, kommen wieder Handwerker. Dreck, Krazer im Boden, bleiben an der Wand, T├╝rrahmen etc h├Ąngen

Wir haben mit 2 identisch gro├čen Kinderzimmern geplant. Das 2. Kinderzimmer ist jetzt Lesezimmer, G├Ąstezimmer und im Winter Spielzimmer

  • (18) 18.09.18 - 13:47

    Danke f├╝r deine Meinung ­čśŐ

    (19) 18.09.18 - 22:03

    Ich finde 30 qm ├╝berhaupt nicht zu gro├č! Unsere 13J├Ąhrige hat 32 qm plus gro├čen Balkon, unsere Mittlere 14 qm plus 16 qm im DG und unser J├╝ngster ebenfalls (nutzt im Moment mit seinen 4 Jahren das DG allerdings noch nicht).
    Mit der Entthronung plus Zimmer teilen = ung├╝nstig, da gebe ich dir recht.

    • (20) 19.09.18 - 09:51

      Als Teenager oder als Student ja da bekommt man 30 qm voll - als Kleinkind oder gerade Schulkind nicht. Unser 19 qm Kinderzimmer ist erschreckend leer und teilweise ungem├╝tlich dadurch.

      • (21) 19.09.18 - 15:48

        Sehe ich ganz anders. Bei uns ist (bzw. war es auch) super gem├╝tlich, hell, freundlich, auch f├╝r ein Kleinkind :-). Es gibt so tolle Gestaltungsm├Âglichkeiten.

        (22) 23.09.18 - 07:44

        Ich sehe es auch anders, unsere Mausebacke hat 31 m2 und das Zimmer ist Rappel voll, trotz des spielzimmers.

(23) 18.09.18 - 10:00

Wir haben unser Haus als Rohbau ersteigert so war alles vorgegeben.

Auf einer Etage waren unter anderen 4 kleine Zimmer je 12m┬▓ ,immer 2 nebeneinander und am Ende des Ganges war ein sehr gro├čes Zimmer .

Beim Einzug hatten wir nur ein Kind so bekam unsere Tochter ein kleines Zimmer neben den ganz Gro├čen.So hatte sie das Gro├če als Spiel und Turnzimmer und ein Schlafzimmer.

Sp├Ąter kamen ja noch 2 Kinder so hatten alle 3 Kinder Ihr kleines feines Schlafzimmer und das gro├če wurde f├╝r alle als Bastel und Spielzimmr genutzt, in das 4. kleine Zimmer hat mein Mann dann ein Kinderbad eingebaut.

Wenn ich ehrlich bin beim Bau haben wir ├╝berlegt wieder W├Ąnde einzurei├čen.und gro├če Zimmer zu machen aber der Hintergedanke war ja dann ein Hobbyraum,ein Sportraum, eine Abstellkammer, G├Ąstezimmer......falls keine Kinder kommen.

Im nachhinein waren wir froh ├╝ber diese Aufteilung.

(25) 18.09.18 - 16:58

Beim Hausbau hatten wir ein Baby. Geplant hatten wir ein Kinderzimmer und ein G├Ąstezimmer. Sp├Ąter wurde das G├Ąstezimmer auch noch ein Kinderzimmer...;-)

Und w├Ąre noch eins gekommen, h├Ątten wir eben einen Abstellraum im Obergeschoss umfunktioniert oder den Spitzboden ausgebaut.

Es findet sich immer eine L├Âsung!

Top Diskussionen anzeigen