Wie habt ihr eure HĂ€user geplant, wenn Kinderplanung noch offen ist?

    • (1) 17.09.18 - 21:32

      Hallo 😊

      Mein Mann und ich wollen uns in den nĂ€chsten Jahren den Traum vom Eigenheim erfĂŒllen. Ich gucke schon fleißig bei Anbietern und plane einen groben Grundriss.
      Was ich mich immer wieder frage: Wieviele Kinderzimmer plant man denn?
      Wir haben eine Tochter. FĂŒr mich ist es noch offen, ob wir weitere Kinder möchten bzw. Ob es ĂŒberhaupt noch einmal klappen wĂŒrde. Mein Mann möchte mindestens noch ein weiteres Kind, wĂŒrde aber meinen Wunsch akzeptieren, wenn es nur bei unserer Tochter bleibt.
      Wie habt ihr denn geplant? Im Moment tendiere ich zu einem großen Kinderzimmer mit 30qm, dass man zur Not noch nachtrĂ€glich teilen könnte, wenn doch noch ein zweites kommt.

      Ich bin gespannt auf eure Lösungen, gerne auch mit ganz anderer Familienplanung, wie man es sich immer gedacht hatte 😊

      • Hallo catlove,

        bin gerade ĂŒber deinen Beitrag gestolpert und muss dir einfach Mal schreiben.

        Bei uns ist die Familienplanung abgeschlossen. Aber als unser Haus in Planung war, hatten wir nur ein Kind. Wir wollten schon immer nur 2 Kinder, also haben wir nur 2 Kinderzimmer eingeplant.

        Na ja dann war ich schwanger mit Zwillingen und Gott sei Dank haben wir noch nicht angefangen zu bauen. Wir konnten unser Grundriss noch verÀndern.

        Nur mal so als Denkanstoß, es kommt immer anders als geplant 🙂

        LG Saja

        • Ja, leider weiß man nie, was die Zukunft bringt 😕 vielleicht klappt es bei uns mit einem zweiten gar nicht und dann hĂ€tten wir ein leeres Kinderzimmer. Oder wir wollen nach dem zweiten noch ein drittes und es fehlt eins. Ich möchte allerdings auch nicht darauf warten, bis ich fĂŒr mich einen definitiven Schlussstrich unter der Kinderplanung gesetzt habe 😕
          Ich muss wohl mal zu einer Wahrsagerin 😄

          • Leere Zimmer gibt's doch nicht...Arbeitszimmer, GĂ€stezimmer, NĂ€hzimmer, "mein Zimmer" usw.usf.
            Zuviele RĂ€ume gibt's in meinen Augen kaum. Wir sind zu fĂŒnft und haben 9 Zimmer, bei Kauf war unsere Familienplanung mit 3 Kindern abgeschlossen.
            Lieber eins mehr ajs eins weniger finde ich.

      Bin grad mit dem 2. Kind schwanger, haben theoretisch Platz fĂŒr 4 Kinder. Mehr Platz schadet nie, man kann ja aus einem Zimmerbimmer was machen.

      • Wenn das so klappt, ist das natĂŒrlich prima 😊 am Ende bleibt es aber eine Kostenfrage, ob so viele Kinderzimmer drin sind. Sicherlich kann man diese Zimmer irgendwie anders nutzen, aber sobald die Kinder ausgezogen sind, braucht man 4 leere Kinderzimmer auch nicht mehr. Und zusĂ€tzlich mĂŒssen sie immer geputzt werden 😅

    Hallo,

    ich an deiner Stelle wĂŒrde den Plan mit einem großen Kinderzimmer, dass man nachtrĂ€glich teilen könnte, beibehalten.
    Oder eben 2 Zimmer planen und das 2. dann als Allzweckzimmer nutzen.

    Daran, dass man vielleicht Zwillinge bekommt, wĂŒrde ich jetzt nicht auch noch denken, denn das ist doch in den meisten FĂ€llen gar nicht der Fall ;-)
    Aber selbst dann fÀnde sich sicher auch im Nachhinein eine Lösung.

    LG
    sonntagskind

    Hallo

    ich wĂŒrde zwei mittelgroße Kinderzimmer planen.
    Kommt tatsĂ€chlich ein Kind oder auch zwei, hĂ€ttet Ihr genĂŒgend Platz.

    Kommen keine Kinder mehr, könnt Ihr Eurer Tochter wenn sie etwas Àlter ist, ein Schlaf und ein Spiel-, spÀter Wohn-/Arbeitszimmer bieten.

    Ansonsten können sich Dein Mann und Du jeder ein Zimmer als RĂŒckzugsort einrichten.
    Oder Du hast ein Hobbyzimmer, in dem Du vllt. nÀhst, liest,, malst...
    Und es gibt ein tolles GĂ€stezimmer...


    LG

    • Ein zusĂ€tzliches BĂŒro hĂ€tten wir trotzdem noch, dass als GĂ€stezimmer genutzt werden wĂŒrde 😊 es ging mir wirklich nur um die Anzahl der Kinderzimmer.
      Trotzdem danke fĂŒr deine Meinung zu zwei separaten Zimmern 😊

Ich wĂŒrde ein Haus generell nie unter 5 Zimmern planen. So ein Haus steht ja ĂŒber Generationen, in den meisten FĂ€llen sind 4 Zimmer einfach zu wenig.

5 Zimmer sind bei 4 Personen genau richtig (ein Zimmer mehr als Personen, als BĂŒro, GĂ€stezimmer... ). Sollte es doch nur bei einem Kind bleiben, kann das ja zwei Zimmer bewohnen, entweder als getrennte Spiel-, bzw Schlafzimmer oder evtl auch mit Durchgang.
Sollten tatsĂ€chlich Zwillinge kommen, passt ihr zu fĂŒnft auch ohne große EinschrĂ€nkungen in die 5 Zimmer. Evtl kann man dann ja im Keller noch ein Ausweichzimmer ausbauen.

  • Wenn ich das Kinderzimmer teilen lassen, dann hĂ€tten wir 5 Zimmer. Ein zusĂ€tzliches BĂŒro ist geplant, es ging mir nur um die Kinderzimmer 😊
    Ein Keller ist bei unserem GrundstĂŒck aufgrund des zu hohen Grundwassers nicht möglich!

Top Diskussionen anzeigen