Kosten Fernwärme (heizen und Warmwasser) sowie Müllabfuhr

    • (1) 29.09.18 - 17:34

      Hallo liebe Forengemeinde,

      meine Familie und ich überlegen in in Reihenhaus zu ziehen (Mietwohnung).
      Bei dieser Wohnung ist es so, dass der Mieter einen eigenen Vertrag für die Heizung und Warmwasser abschließen muss.
      Das ganze wird via Fernwärme geliefert.
      Könnt Ihr mir sagen mit welchen monatlichen Kosten ich ungefähr rechnen muss?
      Es ist mir schon klar, dass ich hier keine genaue Auflistung erhalten kann.
      Allerdings bin ich mir unsicher welche Kosten in Zukunft auf uns zukommen und vielleicht hat ja schon jemand Erfahrungen gesammelt, welche er mit mir teilen möchte.

      Es handelt sich um ein Reihenhaus also EG und 1.OG, Baujahr 2017/18.
      100 m2 Wohnfläche, Fenster sind 3-fach verglast.
      Wir verbrauchen bisher (in unserer Mietwohnung) sehr wenig Heizkosten, heizen nur das Wohnzimmer, Badezimmer (abends) und Kinderzimmer.

      Zudem muss ich mich selber um die Müllententsorgung kümmern.
      gelbe / blaue / schwarze Tonne.
      Was zahlt ihr dort ungefähr bei einem 3-Personen Haushalt im Monat?


      Ich bedanke mich im Voraus für Eure Antworten.

      • Das ist enorm individuell, nicht nur weil jeder anders verbraucht, sondern auch weil die Emtfernung zum Heizkraftwerk entscheidend ist. Und auch beim Müll gibt es große kommunale Unterschiede.

        Kannst du nicht beim Vormieter oder dem Mieter eines Nachbar-RH erfragen, wie viel bei Ihnen in etwa anfällt? Oder kann dir der Eigentümer einen groben Richtwert geben?

      bei uns ist Nahwärme sehr teuer. -- 15 Euro pro quadratmeter im Jahr Heizkosten ist da wenig. Plus ein paar Hundert Euro Wasser. Versicherung, Grundsteuer, Kabelfernsehen, Müll usw... --- unter 220 Euro im Monat ist bei uns hier oft die Regel. plus Wohnungs-Strom.

      Aber ja: fragt Nachbarn oder Bekannte in Eurem Umfeld oder in dieser Wohngegend... das ist extrem individuell... (z.B. mit einer Sat-Schüssel kann man sich schonmal Geld fürs Kabel sparen). -- es gibt unterschiedliche Versicherungen usw...

      Hallo,
      die Kosten für die Müllentsorgung kannst du bei der zuständigen Gemeinde erfragen.
      LG

    • Hallo,

      bist du sicher, dass es sich um Fernwärme handelt? Du schreibst, dass das Kraftwerk 200m entfernt ist. Fernwärmekraftwerke sind riesig und stehen soweit ich weiß nicht in Siedlungsgebieten... Vielleicht meinst du ein Blockheizkraftwerk oder Nahwärme?

      Viele Grüße,
      lilavogel

      Hallo, wir ziehen demnächst in ein RMH mit Fernwärme. Müll weiß ich noch nicht, aber wird nicht so teuer sein. Aber die Fernwärme! Sehr teuer. Um die 200 Euro Abschlag im Monat. Nach 1-2 Jahren werden wir sehen, ob das zu viel war, oder ok. Ist eben so. Dafür ist das Haus sehr gut gelegen und kostet nicht sooooo viel, wie die anderen die man jetzt baut.

Top Diskussionen anzeigen