Was hilft bei Schlafstörungen?

  • Ich halte nicht viel davon, Sympthome zu überdecken, egal ob die "Droge" nun chemisch oder natürlicher Art ist.

    Herzrasen im Schlaf ist immer ein Alarmzeichen.

    Ursachen können psychischer Natur sein. Dies kannst natürlich nur Du selbst beaurteilen, ob Deine momentane Situation derart ist, dass Du Probleme "mit in den Schlaf" nimmst.

    Eine andere Möglichkeit ist, dass Dein Körper im Schlaf nicht genug Sauerstoff bekommt. Verschleppst Du seit einiger Zeit eine Erkältung? Hast Du Probleme mit "Schnarchen"...also eine Schlafapnoe mit evtl. Atemaussetzern die Dir nicht bewusst sind?

    Wie alt ist Deine Matratze und schläfst Du nur in Deinem Bett schlecht, oder auch wenn Du zB. mal auf der Couch einschläfst?

Top Diskussionen anzeigen