Zugluftstopper

    • (1) 07.10.18 - 15:28

      Hallo,

      Bei uns zieht es unter der Tür und bei 2 Fenstern rein. Könnt ihr mir zugluftstopper empfehlen die wirklich was bringen. Und nein ich möchte nicht selber nähen und das macht auch niemand bei uns im Umkreis. Vielen Dank

            • Ausziehen ist ne super Idee 🙄 ich hab ja schon oft deine seltsamen Ansichten gelesen aber hier schiesst du mal wieder den Vogel ab.

              • Baby, jeder weiss, das diese Zugstopper absolut nix bringen.
                Sorry, warum mahnst du den Eigentümer nicht rechtzeitig ab?
                Seid ihr jetzt erst umgezogen und merkt erst jetzt, das ihr undichte Stellen habt?

                Oder wohnt ihr schon länger dort und der aeigentümer macht nichts....na dann könnt ihr halt nur umziehen #schein...oder schlicht und einfach damit leben.

                lisa

      • Ja super, setz den Vermieter in Kenntnis und wenn er innerhalb von zwei Wochen nicht reagiert, setz ihm eine Frist bis wann der Mangel behoben werden muss. Zugluftstopper verringern die Heizkosten bei undichten Fenstern und Türen ja nicht wirklich, da muss man professionell abdichten. Und das musst Du nicht bezahlen, da das ein Mietmangel ist.

        • Mein mann findet nicht dass es zieht. Ich hab aber schon das Gefühl.kann also auch sein dass ich nur das Gefühl habe. Deswegen wollte ich es mit zugluftstopper versuchen.

          • dann zeig deinem Mann mit einem Kerzenflackern, das es zieht Wenn nicht, zieh dir einen dickeren Pullover an.

            lisa

            Also mein Denkansatz wäre hier tatsächlich, erstmal herauszufinden, ob es zieht oder nicht. Objektiv, nicht subjektiv. Weil wenn tatsächlich undichte Fenster und Türen vorhanden sind, zahlt ihr ja wahnsinnig drauf. Zugluftstopper hin oder her. ;-)

            Ansonsten gibt es immer zum Herbst/Winter in den Discountern welche. Was aber wohl für Türen am besten funktioniert sind diese doppelten Stopper, die man unter der Türe anbringt. Da ist vorne und hinten ein Schutz und somit kommt nichts mehr durch. Wenn Du googelst dann weisst Du auch gleich, was ich meine. Die würde ich Dir für die Türen empfehlen. Und für die Fenster wie gesagt welche vom Discounter, außer die sind gar nicht Dein Geschmack.

      Ich verstehe jetzt auch nicht ganz, warum du nicht selbst auf die Idee kommst, den Eigentümer zu kontaktieren... das wäre doch mein 1. Gedanke, wenn etwas mit der Wohnung (in diesem Fall Fenster/Türen) nicht in Ordnung ist #kratz

(14) 07.10.18 - 20:54

Fenster müssen regelmäßig gewartet werden.

Ich habe immer dem Hausmeister Bescheid gesagt und der hat einen Monteur geschickt.

Ich würde als Vermieter wissen wollen, wenn meine Fenster undicht werden und zusammenschimmeln.

Wenn der Vermieter nichts macht, gibt es zumindest für die Fenster Tesa Moll zum Reinkleben an den Rahmen.

Bei Wohnungstüren ist das hoffnungslos, diese Zugluftstopper helfen nicht. Wir hatten einengen IKEA im Stofftierdesign.

Entweder dem Vermieter bescheid geben und nachbessern lassen
oder so "gestopfte" genähte Tiere an das Fenster legen. Bei uns helfen sie wirklich, weil es nur unten am Fenster zieht.
Bei den Türen auch, nur da müssen wir aufpassen, dass wir nicht drüber stolpern.

Da es bei uns nur minimal zieht und nicht ganzjährig, ist das für uns eine ausreichende Lösung.

Eine Freundin hat es mit alten schweren Vorhängen überbrückt.


Erst mal würde ich aber versuchen herauszufinden, wo es zieht. An allen Fensterritzen oder eben nur stellenweise. So ein Stofftier bringt hochkant nicht viel.

Top Diskussionen anzeigen