Wäsche im Winter trocknen

    • (1) 10.10.18 - 21:28

      Hallo ihr Lieben,

      ich wollte mal in die Runde hören, wo und wie ihr eure Wäsche im Herbst und im Winter trocknet.
      Mich hat der Herbst mal wieder kalt erwischt. Wir wohnen in einer Altbauwohnung ohne Balkon und Garten. Einen Keller oder Trockenboden gibt es leider auch nicht beziehungsweise lässt sich aufgrund von Nässe nicht nutzen. Im Frühling und Sommer trockne ich die Wäsche im Schlafzimmer bei geöffnetem Fenster. Bettwäsche und Handtücher stelle ich schonmal auf dem Wäscheständer in den Hof. Dort kann ich aber über Nacht nichts hängen lassen und es ist auch eine ordentliche Schlepperei aus dem dritten Stock. Jetzt muss ich also wieder den Trockner anwerfen und auf den Frühling warten.
      Mich würde mal interessieren, wie ihr das so handhabt und wie gut ihr es ertragen könnt, dass der Wäscheständer immer im Weg steht. Im Winter komme ich nämlich nicht einmal dazu ihn wegzuräumen.
      Danke und schöne Grüße

      • Ich komme damit klar, dass der Wäscheständer in der Wohnung steht.
        Ich habe keinen Trockner, er steht da also immer und da trocknet eben die Wäsche im Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter. Wenn es warm genug ist, stelle ich den Wäscheständer auf den Balkon.

        Hallo

        Wir haben kein Trockener, wen das Wetter es zulässt trocknet die Wäsche draussen. Sonst in der Wohnung. Reintheoretisch könnten wir in der Waschküche trocknen. aber dort riecht es sehr Unangenehm, und die Wäsche riecht nach der Waschküche, das mag ich nicht.

        Wen die Heizung läuft, hänge ich auch Wäsche an die Heizung, so ist sie schnell trocken, meinst nehme ich eher stücke welche schnell trocknen, so kann ich mehrere Stück am Tag an der Heizung trocknen lassen. Auch können wir die Wäscheständer an die Heizung stellen, das trocknet auch noch etwas schneller.

        Uns stört es nicht die Wäsche in der Wohnung. es ist ja 24std höchstens 48std.
        Aber am liebsten habe ich es schon wen ich die Wäsche draussen trocknen kann, dann riecht sie noch viel besser, ausser die Bauern stinken wider.

        Ach ja ich muss um die Waschküche komme, einen Stockwerk nach unten, nach draussen, um das Haus rum laufen, wider ein Treppe runter und erst dann bin ich in der Waschküche, wen es Regnet, oder Schneit, werde ich nass...

        LG nana

        Hallo.

        Ich glaube, wie wir das machen, wird dir nicht helfen. Wir haben einen Garten und da wird die Wäsche immer auf die Wäschespinne gehangen. Wenn es regnet, dann unter dem Carport, dort haben wir auch eine "Hülse" für die Spinne. Im Winter hängen wir die Wäsche tagsüber auf Trockenständer auf der Terrasse auf und nehmen sie nachtens rein. Meistens ist sie dann den nächsten Tag trocken und mein Mann hängt sie ab und ich lege sie am nachmittag zusammen. Haben wir Besuch geplant, wird nicht gewaschen (dann eben früher oder später).

        In deiner Situation würde ich doch den Trockner bevorzugen. Wäre in meinen Augen die einzige Lösung, um nichts rumstehen zu haben.

        LG

      • Hallo,
        Handtücher, Schlafanzüge, Bettwäsche und Unterwäsche kommen Sommer wie Winter in den Trockner. Jeans kommen im Winter auch in den Trockner, "einfache" Kleidung (z.B. Arbeitskleidung meines Mannes, Jogginghosen etc. ) auch manchmal, je nachdem. Der Trockner muss aber auch gut voll sein, damit sich das anstellen auch lohnt.
        Ansonsten packe ich alles gerne auf den Wäschständer und je nach Witterung auch im Winter erstmal auf den Balkon (der ist überdacht, sehr praktisch....). Wenn die Sachen dann nicht richtig trocken werden, hole ich den Wäscheständer rein und stelle ihn vor unseren Ofen. Das ist ganz praktisch. Einzelne Teile lege ich auch schon mal auf die Heizung, aber auch nur, wenn wir im Haus sind. Das ist mir sonst zu gefährlich.
        LG
        Elsa01

        Hallo,

        wir wohnen ähnlich nur mit Balkon.
        Seit wir hier wohnen haben wir einen Trockner, wir haben uns dafür entschieden weil gerade Bettwäsche viel Platz benötigt und es so schneller geht. Bei Gelegenheit kommt die Wäsche aber raus auf den Balkon.

        Es stört mich aber nicht das wir dennoch quasi ständig einen Wäscheständer in der Wohnung stehen haben, für die Schwimm Sachen diese kommen nicht in den Trockner.

        Früher hatten wir einen echt schlecht isolierten Dachboden auf dem wir unsere Wäsche trocknen konnten im Sommer schneller als jeder Trockner und im Winter sind die Klamotten trocken gefroren #rofl. Spass, aber mit Handschuhen Wäsche aufhängen ist echt blöd.

        Gruß Anorie

      • (7) 11.10.18 - 21:35

        Hi,
        ich habe einen 12 qm Heizungsraum, da ist Platz für 3 Wäscheständer, alle Oberteile hänge ich direkt auf eine Bügel, an die an die Decke.

        Meine Schwester, die auch kein Platz hat, hat einen Wäscheständer im Wohnzimmer stehen und einen bei sich im Schlafzimmer. Bei Besuch koordiniert sie auch anders.

        Aber so ist es halt. Geht man ab Oktober zu ihr, ist halt immer die Wäsche im Wohnzimmer. Stört auch gar nicht, da man weißes es nicht anders geht.

        Gruß Hermine

        Mein wäschetrockner (Wärmepumpen Trockner) läuft das ganze Jahr über. Da fliegt alles rein bis auf gewisse Teile die im Arbeitszimmer auf einem wäschetrockner kommen

        Hallo,
        hier kommt 80% der Wäsche in den Trockner, Winter wie Sommer. Der Rest auf den Wäscheständer, dieser steht im Sommer im Wintergarten (vom WZ und Esszimmer uneinsehbarer Bereich), im Herbst/Winter im Bügelzimmer. Dort stört er mich auch nicht.
        VG

        Einen Trockner gibt es hier nicht und wird es auch nie 🙈

        Im Sommer kommt die Wäsche nach draußen, im Winter in Keller 🤷

        In meiner alten Wohnung, ohne Balkon und nur kleinem Keller, habe ich sie im Winter im Keller getrocknet (Wärme dank der Heizung) und im Sommer im Schlafzimmer (war im Keller zu kalt/feucht 🤦). Gestört hat mich die Wäsche im Schlafzimmer nie, da dort eh selten jemand drin war und wenn Männerbesuch kam, habe ich halt vorher nicht gerade gewaschen 😉

        (11) 13.10.18 - 11:56

        Ich stelle den Wäscheständer einfach immer in unser Esszimmer an eine Stelle, wo er kaum im Weg steht. Ich mach da odR auch kein Fenster extra auf o.ä....geht hier problemlos.

Top Diskussionen anzeigen