Thermo-Multikocher von Netto

    • (1) 09.11.18 - 21:35

      Hallo,

      hat jemand schon Erfahrungen sammeln können? Ich wollte ihn meiner Tochter schenken, weil sie demnächst ein Baby erwartet und dieses Gerät die Kocherei vereinfachen soll. Der Thermomix von Vorwerk ist mir zu teuer. Ich denke, grad für die Zubereitung von Babykost wäre das sehr hilfreich.

      LG
      Linda

      • Wenn der Thermomix zu teuer ist, wäre das Gerät von Lidl vielleicht eine Alternative: missieur Cuisine Connect. Den kann man jetzt wieder auf der original Homepage bestellen. Bei Lidl kommt er erst Ende des Jahres im Angebot. Kostet 300 euro. Was der von Netto kostet und kann, weiß ich leider nicht.

        Hi und Guten Morgen! Also ich hatte den von Netto noch nicht aber bisher schon 3 Geräte. 1. den alten Gourmet Maxx, dann den SC110 und aktuell den MCC von Lidl. Der kam gerade wieder ins Sortiment aber ich hatte das Glück schon im Mai einen zu bekommen. :Ich möchte ihn nicht mehr missen. Zum Netto Gerät kann ich nicht viel sagen aber ich denke das diese Geräte insgesamt schon sehr Praktisch sind. Missen möchte ich ihn nicht. Und wenn deine Tochter damt möglicherweise in erster Linie Babybrei macht dann ist ihr damit schon geholfen. Thermomix muss nicht unbedingt sein.
        Beim aktuellen MCC ( Monsieur Cuisine Connect) scheint es teilweise noch Kinderkrankheiten zu geben ( beim Mai Modell, beim aktuell weiß ichs nicht) und der Monsieur Cuisine Plus ( das Vorgänger Modell) scheint noch am verlässlichsten zu laufen. Den gibts auch schon um die 100 Euro.

        Liebe Grüße Ela

        (4) 10.11.18 - 09:20

        Hallo,

        vielen Dank für euer Feedback. Ich hab grad die Bestellung losgeschickt!

        Ein schönes Wochenende
        Linda

      • (8) 11.11.18 - 11:04

        Da hast du absolut Recht! Es geht nicht nur um die Babykost, sondern um die Zeitersparnis und eine eventuelle Erleichterung bei der Kocherei. Grad beim ersten Kind ist man froh um jede Minute, die man nicht mit Hausarbeit verbringen muss. Mir gings jedenfalls damals so.

        LG
        LindA

    (9) 11.11.18 - 11:58

    hHi,
    ich finde es recht kurzfristig gedacht „fürBabynahru g“.... dann muss er ja nur 1 Jahr halten, dann isst das Kind ja normal vom Tisch mit und dann?
    Ds gibt viele, die sind damit zufrieden aber man muss auch davon ausgehen, wenn er in ein paar Jahren kaputt ist, das er evtl. nicht so einfach repariert wird wie von Vorwerk, Bosch.... Das ist das womöglich schon in der 4 Generation alt, Auslaufmodell und womöglich schon abgeschrieben. Dann heisst es...alt gegen neu tauschen für x Euro.

    Daher kurzfristig vielleicht nett aber für langfristig eher zu teuer. Da ist Vorwerk, Bosch, etc. zwar teurer aber da steckt viel mehr dahinter.

    lisa

Top Diskussionen anzeigen