Flohmarktprofis hier?

    • (1) 18.11.18 - 12:49

      Hallo zusammen! Ich hab da mal so eine Frage. Wir haben bei uns im Keller wirklich noch jede Menge krempel, teilweise von meinen Großeltern, teilweise selbstangesammeltes....nun ja, die sachen sind mir alle zu schade, um sie enfach wegzuwerfen. Ich kenne allerdings auch noch den originalwert der sachen und daher fällt es mir eben auch schwer, diese aufm Flohmarkt für 50 Cent o.ä. rauszuhauen...und ich weiß mittlerweile, dass ich mich damit anfreunden muss, wenn ich die dinge noch mit ein wenig ertrag loswerden möchte.
      Ich war im Frühjahr auch schon einmal auf dem Flohmarkt und nun ja, es war eher Mau, ich habe verlust gemacht und bin mit den meisten Dingen wieder heim gefahren :(....bin wohl noch kein Profi...

      Jetzt zu euch...habt ihr schon gute Erfahrungen mit Flohmärkten als Verkäufer gemacht? Was sind eure Verkauftricks und wie ermittelt ihr eure Preise oder ist es euch einfach nur wichtig, die Dinger rauszuhauen? Überlege nämlich es nocheinmal zu versuchen, möhcte diesmal aber ein besseres ergebnis erzielen...

      Also ich freue mich, wenn ihr mir ein bisschen zur Seite steht! :D

      Liebe Grüße und einen schönen Sonntag ;)

      • (2) 18.11.18 - 13:10

        Na wenn du zu viel Geld für die Sachen haben möchtest, will das auch keiner kaufen. Originalpreis hin oder her. Es bleibt eben ein Flohmarkt. Da gibt es viele Dinge zu kaufen, die man eigentlich auch nicht so wirklich unbedingt braucht. Und wenn es sich dann nicht um ein Schnäppchen handelt, fährst du mit den Sachen halt wieder nach Hause. Hast du letztendlich aber auch nix von.

      (4) 18.11.18 - 17:03

      Hallo,
      vielleicht wäre für manche Dinge E**y Kleinanzeigen die bessere Wahl? So spart Du Dir zumindest das Rumgerenne /-gestehe.
      Ich selbst kaufe dort mittlerweile richtig viel, weil ich keine Lust auf Neuware habe und die Müllberge eindämmen will :-)

      Viel Glück!

    (6) 18.11.18 - 21:27

    Ich habe bisher zweimal Flohmarkt gemacht und bin mindestens mit 100€ plus raus ;-)
    Aber ich bin wirklich die Kategorie: Verramscher. Ich wollte es einfach nur weg haben. Wie du schon schriebst: zu schade zum weg werfen.

    Wenn ich denke, dass ich etwas habe, dass mehr wert ist, dann guck ich bei eBay und verkaufe es da..

  • Ich selbst bin kein Flohmarktgänger.....aber als Besucher würde ich sagen, dass man nach was schaut, was nicht an jeder Ecke zu finden ist oder eben ein sehr günstiges Schnäppchen macht.
    Im Enddefekt brauchst du entweder was Besonderes oder eben was Unbesonderes für wenig Geld zu verkaufen. Reines Angebot-Nachfrage Prinzip.

    Grade bei Sachen, die die Großeltern mal gesammelt haben, kannst du froh sein, wenn du sie überhaupt los wirst.

    Auch wenn es mal echt teuer war, heute ist das "gute Geschirr" out, auch Kristallgläser oder Sammeltassen stellt sich niemand mehr in die Wohnung.
    Da ist es natürlich schade, wenn man überlegt, wie sehr der Wert gesunken ist, aber es bringt halt leider nichts. Die Generation, die solche Sachen mochte, stirbt grade aus. Die Secondhandläden sind VOLL mit Deko, Möbeln und Hausrat. Und wenn der Markt vollkommen übersättigt ist, sinken die Preise.

    Vielleicht hilft es dir ja, wenn du mal zum Gucken auf einen Flohmarkt oder in einen Secondhandladen gehst, bei eBay oder den Kleinanzeigen stöberst und dann mal ein grobes Gefühl für die Preise bekommst.

    lg

    (9) 19.11.18 - 20:08

    Erfahrungen als Verkäufer auf Flohmärkten habe ich keine (ich verkaufe nur wenig und nur online).
    Aber als Käufer will ich dir sagen: auf dem Flohmarkt sucht man entweder günstige oder spezielle Sachen.

    Klassiker ist natürlich Kinderkleidung, die Preisabschläge sind da im Vergleich zum Neupreis groß!

    Jemand in meiner Familie sammelt ein paar Sachen. Zb Schallplatten und altes Porzellan, aber da nur eine sehr bestimmte Serie! Konkret Lilienporzellan, und da hilft es nix, wenn ein Stück ähnlich aussieht, das wird dann nicht gekauft! Auch die dritte LP von den Stones wird nur gekauft, wenn sie wirklich günstig ist...

    Ich weiß nicht, was du konkret verkaufen willst, aber zumindest bei uns sind die Märkte voll mit Geschirr und Konsorten. Da geht nur über den Preis etwas.

    An deiner Stelle würde ich zumindest einmal diverse Online Märkte nach Ähnlichen Stücken suchen und schauen was dort verlangt wird. Da habe ich leider keine Empfehlungen für dich (da ich aus Österreich komme, na gut, zum Preisvergleich kannst du zwar auf willhaben.at schauen, nutzt dir zum verkaufen aber nix).

    Ich will übrigens auch gelegentlich Sachen loswerden. Und da mache ich es mir wie gesagt einfach: selten verkaufe ich online, die meisten Dinge verschenke ich oder spende sie der Caritas oder der örtlichen Pfarre.

    Kleine Anmerkung am Rande: als ich vor ca fünf oder sechs Jahren unseren Fernseher loswerden wollte (damals fünf Jahre alt, groß, gute Qualität, aber ein Röhrengerät!) habe ich bei der Caritas angefragt. Auskunft: tut uns leid, das will niemand mehr, wenn wir das Gerät annehmen, dann bleiben wir am Ende sogar auf den Entsorgungskosten sitzen...

    LG

Top Diskussionen anzeigen