Verfaulte Zwiebeln + Knoblauch

    • (1) 22.11.18 - 00:08

      Hallo zusammen,
      ich habe länger ein paar Zwiebeln und Knoblauch in einem luftdicht verschlossenen Einmachglas aufbewahrt. Wieso ich das gemacht habe ist mir ein Rätsel.
      Vor ein paar Tagen ist mir dann das erste Mal ein leicht beißender Geruch aufgefallen. Ein Tag später wurde er schlimmer und ich habe alle Quellen abgesucht. Als ich dann dieses Glas geöffnet habe, kam mir ein Gestank entgegen der in Worten kaum auszudrücken ist. Knoblauch und die Zwiebeln waren wässrig angefault.
      Kurz bevor ich mich übergeben musste habe ich das Glas samt Zwiebeln und Knoblauch draußen in die Atomen gekippt. Aber es war anscheinend zu spät.
      Seit zwei Tagen (so lange ist es her) stinkt meine Küche nun noch (nicht mehr so stark aber deutlich) nach diesem kaum auszuhaltenden Geruch. Ich habe alles probiert: lange gelüftet, Essig kochen lassen, Kaffee platziert. Es bringt einfach nichts. Es sind keine Lebensmittel mehr sonst in der Zimmer. Das Glas samt Inhalt ist mittlerweile auf der Deponie weil die Tonne gestern geleert wurde. Ich habe alles abgewischt. Es hilft nichts.

      Ich bin der Verzweiflung wirklich nahe weil mir jedes mal übel wird wenn ich meine Küche betrete. Ich brauch dringend Hilfe!

      Vielen Dank
      Raphael

      • Probier mal Orangen-oder Zitronen scheiben auf Heizung zu legen, falls Fußbodenheizung, dann in die Röhre anheizen und danach Backofentüre öffnen.

        • Okay das werde ich mal versuchen.
          Kennt jemand von euch diesen Geruch bzw. hat das schon mal erlebt? Im Internet finde ich gar nichts... als wäre ich der Erste gewesen bei dem mal Zwiebeln und Knoblauch verfaulen. Dieser Geruch ist einfach bestialisch!

          • Nee, eigentlich nicht...weiß zwar wie eine verfaulte Zwiebel riecht, aber einen nachtragenden Geruch nach der Beseitung kenne ich nicht. Knoblau trocknet eher aus. Aber in ein Einwegglas würde ich sie auch nicht lagern...die brauchen Luft und trockene Lagerung.

      (5) 22.11.18 - 09:22

      Sicher, dass nicht irgendwo was gekleckert oder ausgelaufen ist?

      Ich bin der Meinung, wenn dein ganzes Prozedere nicht hilft, dass noch irgendwo, irgendwas vor sich hin stinkt.

      (6) 22.11.18 - 09:38

      Hallo,

      ich denke auch, dass noch irgendeine Oberfläche von dem Zeug "verseucht" ist.
      Ich würde nochmal alles ganz sorgfältig mit Essigessenz abwischen und mehrere Stunden lüften.

      Wir hatten letztens ein vergessenes, vergammeltes Bockwürstchen in einem Rucksack im Flur. Das stank auch bestialisch. Den Rucksack und den daneben liegenden Rucksack habe ich mehrfach gewaschen und mit Febreeze eingesprüht. Ich habe Boden und Wände in der Nische mit Essigessenz abgewaschen und stundenlang gelüftet.
      Danach war der Geruch weg.

      LG

      Heike

    • Bei penetrantem Geruch (Fisch etc.) hilft bei uns immer gut, einige Kaffeebohnen auf die Herdplatte geben und die Herdplatte für längere Zeit auf die niedrigste Stufe anmachen.

Top Diskussionen anzeigen