Anspruch auf größere Wohnung?

    • (1) 10.12.18 - 15:34

      Ich wohne in Berlin in einer 30 qm Wohnung zusammen mit meinem Mann und bin in der 26.Ssw. die Wohnungssuche auf Grund der vielen Bewerber ist Horror und die meisten wollen keine schwangeren- schon bei der Besichtigung wird man schief angeschaut, zumindest meine Erfahrung.

      Hat man bei der geringen Wohnungsfläche ein Anspruch auf eine größere Wohnung und wenn ja, wo muss ich mich da melden?

      • Ich beziehe kein Geld vom Amt....

        (3) 10.12.18 - 15:40

        Von welchem Anspruch sprichst du genau? Bekommst du Leistungen vom JC? Selbst wenn ihr im leistungsbezug seid, heißt ein Anspruch auf größeren Wohnraum nicjt gleich das man ach eine größere Wohnung gemietet bekommt, wie du selbst weißt- ist der Wohnungsmarkt Ja aktuell ne Katastrophe...Ansonsten wenn ihr beide berufstätig seid und keine Unterstützung bekommen, besteht auch kein realer Anspruch in dem Sinne, der Eigentümer oder die Wohngesellschaft entscheidet da recht eigensinnig. Bin auch aus Berlin und höre bzw. lese das zum ersten Mal, dass man keine Schwangere die Wohnung vermieten möchte.. alles gute

        • Wir arbeiten beide. Mir geht es nicht um finanzielle Unterstützung sondern das uch ein Recht auf eine größere Wohnung habe.

          Wir bekommen nichts vom Jobcenter ider Amt.

          • (5) 10.12.18 - 15:48

            Wie erklärt, es gibt kein Anspruch. Das würde ja heißen das die Eigentümer und Vermieter verpflichtet werden könnten, und das wäre mir ganz neu. Arbeite selbst in einer Behörde. Was dir vielleicht helfen könnte wäre die degewo, wenn möglich besorg dir ein wbs bei euren jeweiligen Rathaus und dann kannst dort auf Wohnungen bewerben.

            Ansonsten bleibt euch leider nichts anderes übrig, weil einen festen Anspruch das einem laut Gesetz so und so viel Wohnraum zustehen gibt es nur für alg2 und selbst da( deswegen hatte ich es erklärt heißt nicjt Anspruch = man kriegt auch eine größere Wohnung) freier Wohnungsmarkt halt...

            • Der „Anspruch“ auf Wohnraum bezieht sich auch nur auf die maximale Mietkostenübernahme vom JC.
              Einen Rechtsanspruch auf Wohnraum gibt es generell nicht.
              Ausnahmen sind Notschlafstätten.
              Aber das will keiner ;-)

              • (7) 10.12.18 - 16:16

                Im sgb XII wird der Anspruch geregelt ( hier spricht man wie du sagst auch lediglich von der KdU- in Berlin gibt es jedoch Tabellen die genau regeln wie groß wieviel räume) wie das in München ist weiß ich leider nicht ist ja von Bundesland zu Bundesland anders. Möglichkeit Härtefall gibt es immer, aber wie gesagt Anspruch heißt nicht das man auch die Wohnung bekommt 🙈 arbeite selber im jc in Berlin

          Dieses sog. Recht gibt es nicht, wie kommst du darauf? Steigert euer Einkommen und dann schaut, wo ihr euch wieviele Zimmer leisten könnt. Zu dritt auf 30qm ist genauso möglich wie alleine auf 200qm - alles eine Frage des Geldbeutels. VG

          Wer soll dir das Recht einräumen? Wer soll dir eine Wohung geben?
          Du kannst die das mieten, was ihr mit dann 1 Gehalt auch zahlen könnt.

          (10) 10.12.18 - 19:11

          Wieso solltest du das haben ? Nein, es gibt kein Recht auf eine größere Wohnung als schwangere.

    (11) 10.12.18 - 15:46

    Uns half eine Genossenschaft. Da findet man immer passende Wohnungen, vorausgesetzt es gibt keine lange Warteliste.

Wo solltest du den Anspruch den geltend mache wollen?
Nein es gibt kein Recht auf eine Wohnung mit einer gewissen qm Größe.

Das obliegt immer noch dem Vermieter.

Dass man als Schwangere schlechtere Chancen auf ne Wohnung hat hab ich auch noch nicht gehört bzw mitbekommen. Und unser wohnungsmarkt in München ist noch schlimmer als der in Berlin.

  • Das war ja meine frage: wo ich eventuell einen Anspruch geltend machen könnte.aber wie ich sehe, gibt es das nicht, außer natürlich man hat Hartz 4.. da kriegt man ja alles.
    Okay also als normal Arbeiter keine Chance...schade.

    (17) 10.12.18 - 15:52

    Sind mir die liebsten Sätze, nein auch als hartz4 bekommt man nicht alles. Sei doch logisch Anspruch heißt doch nicht gleich das man auch eine Wohnung bekommt, wo kommen wir denn da hin wenn es noch Gesetze gibt die Eigentümer verpflichten würden ihre Wohnungen vergeben zu müssen.. sorry aber finde solche Sätze unangemessen so zu pauschalisieren und meine Kunden finden auch nicht schneller eine Wohnung- nur weil sie einen Anspruch auf größeren Wohnraum haben...

    Selbst da könntest du in Ballungsgebieten schlechte Karten haben.
    Zwar darfst du vom Gesetz her eine größere haben, die musst du dann aber selber suchen und sie muss vom Preis her auch passen.

    (19) 13.12.18 - 08:09

    Du kapierst es wirklich nicht, oder?

    Für Hartz4-Empfänger sind die maximalen Wohnungsgrößen geregelt. Wenn diese in einer deutlich zu kleineren Wohnung wohnen, haben sie ggf. den "Anspruch" in eine größere Wohnung umziehen zu dürfen. Die Wohnung müssen sie sich dann jedoch - genau wie du - selbst suchen!

    Du hast den Vorteil, du darfst umziehen, wann und wohin du willst. Du musst niemanden fragen und du hast es bei der Wohnungssuche sicherlich leichter, wenn du nicht auf Leistungen vom Amt angewiesen bist.

    LG H. #klee

    Sind die Liebesten
    Selbst schwanger werden sich nicht vorher Gedanken machen und eine größere Wohnung suchen...nach Ansprüchen schreien und neidisch auf den nächsten sein....
    Gute Frau lerne Dich zu benehmen und es kommt ein Kind keine 10...

    • Ha ha ha , ich lach mich kaputt

      • Glaube ich...zum Lachen braucht es ja nicht viel

        • Ich lache mich kaputt, weil dein Kommentar so sinnlos ist.

          Schau mal, dass mit der größeren Wohnung konnte ich nicht planen,da ungeplant schwanger aber ich habe mich für das Kind entschieden. Und finanziell brauche ich keine Unterstützung, meine frage war nur,ob man ein Anspruch auf eine größere Wohnung hat wegen der Fläche, natürlich bezahle ich dafür auch mehr ohne Unterstützung. Es ging bloß um die Möglichkeit einer Art bescheinigung Und damit Vorteile bei der Suche,um mehr nicht.

          Gerade weil ich mich um mein ungeborenes Sorge, möchte ich ihm etwas gutes bieten...ohne finanzielle Unterstützung oder neid. Daher macht dein Kommentar kein Sinn und ich hab gelacht ...

(25) 17.12.18 - 16:37

Mit diesem blöden Spruch hast du dich schon selbst disqualifiziert.

Top Diskussionen anzeigen