Wer hat Erfahrungen mit Reform Fenster?

    • (1) 24.12.18 - 11:07

      Ich würde gerne bei mir die Fenster tauschen. Sie sind schon ziemlich alt, waren schon drinnen als ich eingezogen bin. Sind also nicht mehr die Neusten und es zieht halt dementsprechend schon bei einigen Fenstern.

      Einbruchschutz haben die alten Fenster auch kaum, das wär mir jetzt sehr wichtig. Da bei Reform Fenster der Aushebelschutz serienmäßig ist bin ich auf die Marke gestoßen. Ich kenne die aber leider nicht und kann da wenig damit anfangen.
      Kennt jemand von euch die Marke und hat schon Erfahrungen mit Reform Fenster gemacht? Wie sind die denn so?

      Welche Fenster habt ihr und warum? Was war euch dabei wichtig?
      Welche Fenster sind die besten eurer Meinung nach?

      • Wir haben uns vor kurzem auch beschäftigt und schwanken aktuell noch zwischen Weru und Internorm. Bei Weru arbeitet ein Freund von uns und ich kenne viele die diese Fenster haben und sehr zufrieden sind. Internorm haben ebenfalls einen guten Ruf. Die Reform kenne ich gar nicht.

        Wir haben Geho-Fenster, die kann ich nicht empfehlen. Klebestreifen innen und Kratzer ab Werk, verziehen sich ständig, klemmen, Griffe sind schon 2 abgebrochen. Wir haben sie jetzt seit 3 Jahren.

        • Das ist natürlich nicht schön wenn da schon nach so kurzer Zeit schon so viel kaputt geht.
          Abgesehen jetzt mal von der persönlichen Beziehung zum Hersteller, wie seid ihr genau auf die Hersteller gekommen? Was war ausschlaggebend für euch warum ihr euch genau diese Fenster genommen habt?
          Habt ihr da nur auf den Preis geachtet oder waren euch auch so Dinge wie Einbruchschutz und Dämmung wichtig?

          Da gibt es ja so viele verschiedene Möglichkeiten sein Fenster zusammenzustellen, ich weiß auch ehrlich gesagt gar nicht ob all meine Wünsche sinnvoll sind.

          Habt ihr euch im Vorfeld beraten lassen?

              • Das kommt vielleicht darauf an, wo man ein Haus kauft. In München muss man froh sein, überhaupt ein Haus zu bekommen.

                Wir konnten halt die Bodenbeläge, Fliesen und Position der Steckdosen entscheiden. 2 Wände zusätzlich haben wir und 3 Dachfenster extra.

                Auch welche Sicherheitsklasse die Fenster haben, konnte man entscheiden, aber nicht, welcher Hersteller. Das wurde ja alles während der Bauphase ausgeschrieben, stand beim Kauf noch nicht fest.

                Mir hat aber das Haus und das Design so gefallen wie im Prospekt, sonst hätte ich es auch nicht gewollt.

                • Ja ok, dann wird der Bauträger eben nur mit dem einem Hersteller zusammenarbeiten. Ist halt schade aber wie du schon sagt, man kann sich das leider nicht immer aussuchen.
                  Kann dich schon verstehen, sicher schaut man da zuerst ob einem das Haus gefällt. Man nimmt ja auch an, dass alles passt. Wenn dann mal was nicht passt, kommt man da ja auch erst drauf wenn es zu spät ist.

      Witzig, wir haben uns damals auch diese Fenster einbauen lassen wegen dem Einbruchsschutz. Wir sind aber damals durch eine Werbung darauf aufmerksam geworden.

      Zum Glück haben wir den Einbruchsschutz noch nicht gebraucht, aber ich muss gestehen, dass mich vor allem die Lärm- und Wärmedämmung sehr beeindruckt hat. Und das tut sie auch heute nach 6 Jahren noch.

      Ehrlich gesagt, weiß ich gar nicht mehr, welche Marke wir davor hatten. Ich weiß nur, dass das sehr alte Holzfenster waren und die sich dann schon so schlimm verzogen haben, dass man die Zugluft regelrecht spüren konnte, wenn man einen Meter vom Fenster entfernt war. Ich würde auch in Zukunft keine Holzfenster mehr nehmen, sondern nur noch Kunststofffenster. Die sind auch meiner Meinung nach wesentlich pflegeleichter.

      • Immer besser wenn man es hat und dann nicht braucht als man hat es nicht und braucht es;)
        Ich würde mich damit eben besser fühlen, hoffe aber auch es ergeht mir so wie dir und ich werde es letztlich nicht brauchen. Ist eben auch etwas für das eigene Wohlbefinden, man weiß da gibt es ein Hemmnis und fühlt sich dann nicht so ausgeliefert.
        Bei mir ist die Situation eigentlich ähnlich, jetzt wenn ich vor dem Computer sitze spüre ich immer einen leichten Windzug vom Fenster, je kälter es ist desto mehr spürt man es einfach. Und man will ja die Fenster nicht immer vollräumen damit man das nicht mehr spürt.

        Gut zu hören, dass auch Lärm und Wärmedämmung gut sind, ist natürlich auch sehr wichtig wenn man sich für neue Fenster entscheidet.

        Ich denke der Unterschied zwischen den alten und neuen Fenstern wird dann recht groß sein und man wird dann erst sehen wie es eigentlich gehört;)

    Guten Morgen,

    Sicherheitsfenster is so ein spezielles Thema mit dem ich mich selbst auch schon sehr lang beschäftigt hab.

    Ich wusste damals auch nicht so genau auf welchen Hersteller und auf welche System man am besten vertrauen soll.
    Wir haben uns damals auch bei der Polizei beraten lassen und diese haben uns das PaXsecura-System empfohlen.

    Hier findest du noch etwas mehr Informationen zu dem PaXsecura-System.

    Zitat:
    PaX wird seit Einführung der Herstellerverzeichnisse der KPK (Kommission Polizeiliche Kriminalprävention) 1997 als Hersteller geprüfter und zertifizierter – also güteüberwachter - einbruchhemmender Fenster und Türen geführt. Bereits seit 1995 entwickelt PaX das PaXsecura-System als Sicherheitsausstattung für Fenster und Haustüren konsequent weiter.

    Quelle: http://www.hermannstocker.de/html/sicherheitsfenster.html

    • Wenn schon neue Fenster dann schaue ich auch gleich auf den Einbruchschutz.

      Wichtig ist mir dabei auch, dass man dazu keinen Schlüssel braucht. Gibt ja auch so Systeme zum Nachrüsten. Aber wenn es da mal brennt und man schnell raus muss, wer findet denn dann den Schlüssel in der Panik. Noch dazu wenn es vielleicht schon überall Rauch gibt.
      Bei uns ist zwar die Polizei noch nicht selbst vorbeigekommen, es ist aber schon mal ein Zettel an der Türe geklebt mit ein paar Dingen auf die man aufpassen sollte.
      Finde es halt schon wichtig darauf zu achten, würde mich dann eben auch Sicherer fühlen, auch wenn es den 100% Schutz nicht gibt. Aber man muss es einem ja auch nur etwas schwerer machen als bei anderen, dann gehen die Einbrecher ja auch einfach weiter.

Top Diskussionen anzeigen