Wäschetrockner

    • (1) 31.12.18 - 16:01

      Hallo ihr Lieben,

      Pünktlich heute um kurz vor 14 Uhr hat mein fast 9 Jahre alter Trockner von AEG den Geist aufgegeben. Dieser ist einfach während dem trocknen aus gegangen und nicht mehr an, der letzte ist komplett in 🔥 aufgegangen daher ist mir das nun wirklich lieber. Lange Rede kurzer Sinn da um 14 Uhr sämtliche Läden zu hatten und wir ab 02.01 beide wieder arbeiten (ich am Morgen, Mann erst mittags) haben wir nicht viel Zeit zum suchen. Ich dachte ihr habt vielleicht erst einen gekauft und Tipps für uns? Preis sollte 1.000 Euro nicht überschreiten und da wir in einem Mehrfamilienhaus wohnen darf es kein Ablufttrockner sein.
      Vielen Dank schon mal

      • Als sich unser Trockner verabschiedet hat, ein Erbstück mit Abluft, locker 20 Jahre alt, ebenfalls 🔥 (zumindest Rauch), musste ein neuer her. Wir haben jetzt einen Beco Wärmepumpentrockner, Energieeffizienz A+++ und mit 1000 Programmen.
        Ich sag mal so, er erfüllt seinen Zweck, bei uns kommt komplett die Kochwäsche rein (Handtücher, Unterwäsche, Bettwäsche, keine Oberbekleidung, das traue ich mich nicht 😉). Allerdings müssen wir immer das „Schranktrocken“-Programm nehmen (das ist das längste, quasi das Intensivprogramm) und auch hier nochmal den Trocknungsgrad auf + stellen (hier gibts 3 Stufen, minus, normal oder plus), anders ist die Wäsche immer klamm.
        Wieviel dann von A+++ noch über ist weiß ich natürlich nicht 😉
        Gekostet hat er um die 600€. Richtige Kaufempfehlung kann ich nicht aussprechen, aber ich habe auch keinen Vergleich.

        Alles Gute fürs neue Jahr 🍀

        • Wir haben einen A+++ von AEG vor kurzem neu gekauft. Genau der selbe Mist. Oft wird es nicht richtig trocken. Er stellt sich auch von alleine ab, wenn er glaubt es ist nicht genügend Restfeuchte da. Mal eben schnell die Lieblingshose trocken, keine Chance....

          Vorher hatten wir einen über 20 jährigen Siemens Trockner mit Abluftschlauch. Da war alles gut, außer dem Stromverbrauch.

          • Du sagst es! Ich glaube die super Energieeffizienz geht zulasten der Trocknung!
            Unser alter hat auch alles in nullkommanix getrocknet, die Wäsche war zum Teil richtig heiß. Beim neuen ist viel weniger Hitze im Spiel (trotzdem traue ich mich nicht Oberbekleidung rein zu tun, auch wenn er angeblich super schonend sei, sogar ein Wolle-Programm gibt es...)

          • Auch dir vielen Dank. Unser alter war auch AEG und Energie "C", die Wäsche war eigentlich immer trocken wenn er fertig war. Außer sie war vorher schon zu feucht weil die Maschine nicht richtig geschleudert hat.
            Meine Mama hat schon eine Weile einen A+ von keine Ahnung wem und ist zufrieden, die wäscht aber kaum für 2 Personen, eine Freundin mit 4 Personen ist Mega zufrieden mit Miele aber der kostet auch 1.000 Euro.
            Das Energie sparen auf die Sauberkeit bzw Ergebnis geht fällt mir seit Jahren bei der spulmaschine auf. Das nervt tierisch und genau sowas will ich beim trocknen nicht haben. Wenn die Wäsche dann klamm mal etwas länger drin liegt ist alles so verknittert das man alles bügeln muss.

              • Weil der Trockner fast 9 Jahre alt ist und Energie C hat. Selbst reparieren würde ich einen trockner niemals da der letzte gebrannt hat und es gerade noch glimpflich ausgegangen ist. Die Nachbarn mussten zum Teil mit der Drehleiter aus den Wohnungen geholt werden. Wenn eine Firma kommt kostet es meist zu viel.

                • naja, die neuen Energieklassen sind auch nicht immer besser...weniger Energieverbrauch , dafür drei Stunden bis er trocken ist.
                  Und nur weil einer in brannt geraten ist, heisst ja nicht, das es bei jedem passiert.

                  Unsere Maschinen sind weit über 20 Jahre alt....da lohnt es sich immer zu reparieren, denn bis man die Energie spart in 10 Jahren hochgerechnet, da lohnt sich die Reparatur locker 2x. Und das Schlimme ist, die neuen Geräte halten ja kaum noch 6 Jahre.

          Habe das gleiche mit meinem AEG Trockner.
          An sich ein schönes Teil, aber einzelne Sachen last minute kann man damit nicht trocknen. Er schaltet sich immer vorher aus und das Teil ist noch feucht.#aerger

      Vielen Dank. Für mich hört sich das nicht so begeistert an, dann vielleicht lieber doch ein anderes Gerät. Aber es hilft mir sehr weiter.

      • Ich glaube, hätte ich heute nochmal die Wahl, würde ich vielleicht nicht nach der top Energieeffizienz schauen, und auch nicht zwangsläufig einen namenhaften Hersteller nehmen. So jedenfalls mittlerweile meine Erfahrung mit Markengeräten. Zum Beispiel neue Küche gekauft, Mielegeräte wurden empfohlen. Ist ok, aber auch nicht mehr. Spülmaschine schon einmal defekt/Macke, ein Teil ausgetauscht wo der Techniker alles ausbauen musste und sagte wir sollten froh sein, dass es noch Gewährleistung sei, hätte sonst rund 500€ gekostet... ich dachte mir nur: für 500€ hätte ich ne neue gekauft wo nicht mehr Miele drauf steht! Meine Freundin hat ne 10 Jahre alte Spülmaschine no name, was die da rein packt, immer Schnellprogramm, immer sauber, das schafft kein Markengerät.
        Aber das war off topic, dir gehts ja um nen Trockner 😏
        Fazit bleibt aber, ich persönlich (!) würde schauen was es no Name gibt, was vielleicht irgendwo in Tests gut abgeschnitten hat (oder nur schlechter wegen des Energieverbrauchs) und so was nehmen. 10 oder 20 Jahre halten Geräte heute eh nicht mehr, dass sich das Geld für Markengeräte lohnen würde....

        • Wir sind mit den neuen Küchengeräten von Miele sehr zufrieden, meine Eltern haben ein No Name Induktionskochfeld und werden halb verrückt damit. Das schaltet sich dauernd selbst aus. Naja aber das ist tatsächlich off topic. Natürlich gibt es auch gute no name Produkte.

          • Nochmal offtopic: Spülmaschine trocknet sehr schlecht, schon nachgestellt worden, kaum besser. Außerdem ab u zu extrem weiße Ablagerungen, hier wurde das Teil was mit dem Wassereinlass zu tun hat ausgetauscht.
            Ceranfeld extrem empfindlich auf Kratzer.
            Backofen hat „Macke“ im Display, laut Techniker ein kleines Tierchen/Insekt. Möglich, schaut so aus, aber wie zum teufel kommt das hinter das Glas??
            Also Miele wird nicht mehr mein Freund 😉

        Hallo!

        ich denke man kann Glück oder Pech haben. Wir hatten damals dauernd Probleme mit einem Privileg-Herd. Beko-Waschmaschine haben wir auch gehabt, war nach knapp über 2 Jahren hinüber.
        Auch hier in meiner 'alten' Küche (Habe sie übernommen) steht eine Spülmaschine, ein Herd mit Ceranfeld, Kühlschrank und eine Microwelle rum, alle von Siemens und genau 18 Jahre alt, funktionieren tadellos. Vielleicht liegt es auch einfach daran, das da nicht soviel Schnickschnack dran ist das kaputt gehen kann.
        Waschmaschinen hatten wir schon mehrere. Die Dinger halten einfach nichts aus. Trockner ist das gerade der Zweite. Der vorher hat über 20 Jahre gehalten.

        LG Sonja

Top Diskussionen anzeigen