Aufbewahrungsmöglichkeit Pfandflaschen

    • (1) 06.01.19 - 21:48

      Hallo,

      ich bin auf der Suche nach einer vernünftigen und praktikablen Lösung, um Pfandflaschen und -dosen aufzubewahren.
      Wir haben unsere Sprudelkisten im Zimmer an der Wand gestapelt. Leider gesellen sich dann noch eine Bierkiste, eine Colakiste und ein zelne Dosen und Flaschen dazu. Die Kisten an sich lassen sich ja gut stapeln und sind aufgeräumt, aber das Sammelsurium der Einzelteille nervt mich. Meist stehen die Einzelteile auf der obersten Kiste. Will man dann aber eine Flasche rausholen, muss man erst einmal einige Dosen zur Seite räumen. Genauso mit den Pfandartikel.
      Eine Zeitlang habe ich das in einem Karton auf die Kiste gestellt. Aber auch die Kiste ist im Weg. Oder sie ist nicht voll, dann klappert es rum und innen fällt alles rum. Oder die Kiste ist voll und dann stehen noch einzelne Pfandartikel im weg. Hinzu kommen manchmal noch Nicht-Pfand-Saftflaschen.

      Hat jemand eine zündende Idee, wie man das organisieren kann, ohne dass es immer umfällt, rumklappert, man alles zweimal in die Hand nehmen muss, wenn man was von untendrunter braucht?

      Ein Regal in irgend einer Art und Weise ist nicht möglich anzubringen.

      LG, Pureheart

          • Sowas haben wir für Plastikmüll, ist recht praktisch, mein Sohn bringt den Sack weg wenn er voll ist, allerdings finde ich das für Pfandflaschen fast zu groß, wir haben allerdings auch nicht so viele Pfandflaschen somit ist für und die Taschenvariante praktischer.

            LG
            Visilo

      Hallo,

      wir haben so einen Ständer für die Kästen, gibt es sowohl für 3 als auch für 6 Kästen. Da sind die Kästen dann nicht aufeinander, d.h. man kann sich Flaschen rausnehmen ohne den Kasten verschieben zu müssen. Hoffe das ist verständlich ...

      Zusätzlich habe ich anstelle des untersten Kastens eine Flaschen-Tasche von Reisenthel. Da passen aber nur 9 Flaschen rein. Dafür klappert nix ;-)

      Ansonsten würde mir nur einfallen, einen Kisten zu nehmen und dafür dann solche Unterteilungen (damit nichts scheppert) selbst aus Karton zu basteln.

      LG
      sonntagskind

    • Ich hab neben den Kästen einen Korb stehen, dort sammel ich die Pfandflaschen. Wenn ich zum Einkaufen gehe, dann nehm ich den Korb mit und kann dort dann gleich wieder meinen Einkauf drin verstauen.

      Hallo, Bier und Cola gibt's bei uns im Haus gar nicht, selten mal Apfelsaft, den aber im Tetrapak. Bleiben noch wasserkisten und für unterwegs 0,5 PET. Die Wasserkisten sind gestapelt, für die PET-Flaschen haben wir in der Waschküche unter der Arbeitsplatte, an der wir Wäsche falten, drei Klappkisten. Eine für Altpapier, eine für PET-Flaschen, eine für Glasmüll. Ganz simpel und immer aufgeräumt. VG

      Die Mehrwegkästen stehen bei uns im Keller in einem von diesen Kasten-Regalen.

      Da das Einwegpfandzeug mich irgendwann auch sehr genervt hat, haben wir entschlossen, auf PET-Flaschen zu verzichten. Weniger, was nervt und besser für die Umwelt ist es auch. Getränkedosen haben wir nie gekauft.

      Ist jetzt wahrscheinlich nicht das, was du hören wolltest, aber, wenn mich mein Müll nervt, dann reduziere ich ihn und suche nicht nach besseren Kisten.

      lg

      (10) 07.01.19 - 20:42

      Für Altglas haben wir noch eine Plastikbox, ansonsten haben wir Einwegpfand und alles was an Müll so nervt soweit es geht aus unserem Leben verbannt, und Mehrwegpfand gibt es eigentlich in den passenden Kisten. Saft gibt es auch in Mehrwegpfand in Pfandkisten.

      Hallo

      wir haben in der Getränkeecke unseres HWR einen Haken an der Wand und daran hängt ein gelber Sack in dem wir lose Pfandflaschen und Dosen sammeln.

      Nicht wirklich toll, aber eine Kiste bzw. Korb oder ähnliches nimmt am Boden Zuviel Platz weg.


      LG

      Kisten bringen wir weg, wenn sie leer sind. Loses Pandgut und Glas lege ich in eine Art Wäschekorb. Der wird dann weggebracht, wenn er voll ist.

      Ich habe einen gelben Sack im Haushaltsraum an der Wand hängen wo alle pfandflaschen rein fliegen. Wenn er voll ist,pack ich ihn in den Kofferraum und nehme ihn mit zum einkaufen. Dosen kaufe ich generell nicht weil das für mich eine Sauerei ist. Im Sack läuft da immer was raus und die Teile irgendwo hin stellen und dann spätestes im auto den siff zu haben. Nee.

      Hey,

      habt ihr einen Keller?
      Bekannte von mir heben die Pfandflaschen im Keller auf und bringen sie von dort dann gesammelt weg, so legen die dann auch nicht in der Wohnung rum und verbrauchen irgend einen Platz.

      Grüße

      • Hallo,

        nein, wir haben nur einen kleinen Kellerverschlag, der voll ist. Wir wohnen in einem Mehrfamilienhaus und für jede einzelne Dose oder Flasche will ich nicht aus der Wohnung. Wir haben "nur" 3 Zimmer: 3 Kinder sind im 14qm Kinderzimmer, ein Elternschlafzimmer (da stapeln sich auch die Getränkekisten) und ein Wohn-Esszimmer. Zudem 5,5qm Küche und 5,5qm Bad, plus ein Flur.
        Irgendwann ziehen wir mal um, aber für die Dinge, die jetzt an der 'Wand im Schlafzimmer gelagert sind, brauch ich eine Lösung.

        LG, Pureheart

Top Diskussionen anzeigen