Wohnung Probleme Gestank Hilfe :-(

    • (1) 12.01.19 - 14:55

      Hallo
      Ich rege mich gerade so sehr auf. Und zwar wohnen wir seid Anfang Dezember in einer neuen Wohnung. Das Haus wird neu saniert. Wir wohnen auf der ersten Etage. Unsere Wohnung war soweit fertig aber die Wohnung unter uns ist noch in Arbeit. Abgesehen von dem Lärm und Müll haben wir ein Riesen Problem. Es fing vor zwei Wochen an dass unter uns lackiert wurde und unsere komplette Wohnung so stark danach roch das man nicht mehr atmen konnte. Vermieter konnte es sich nicht erklären. Die Handwerker machten dann angeblich ein Loch unten zu. Wir lüfteten tagelang... so, heute wurde unten der Boden lackiert und wieder das selbe Spiel. Ich habe hier zwei Kleinkinder. Es ist bitterkalt weil wir alles aufreißen müssen und trotzdem stinkt es als würde man die lackfarbe schnüffeln. Dazu kam Schimmel, angeblicher Renovierungsschimmel, der einfach rausgeschnitten wurde. Und kleinere Probleme in der Wohnung die alle störend sind aber nicht so sehr wie dieses Problem zur Zeit! Vermieter weiß natürlich Bescheid und hat den Handwerken nur gesagt sie sollen die Fenster unten aufmachen. Wahnsinn. Wir sitzen also nun wieder tagelang in einer unterkühlten, stinkenden Wohnung. Noch dazu mache ich mir sorgen um meine Kinder und die SS (17.ssw) denn diese lösungsmittel Gerüche können auf Dauer ja nur ungesund sein... weiß jemand wie man da vorgehen kann? Ehrlich gesagt, wir würden am liebsten sofort ausziehen...

      • Hm, schwierig aus der Ferne.

        Zum einen: Lackdämpfe oder Lasur ziehen durch jede kleinste Ritze, das stinkt wie die Pest, auch wenn du lüftest, auch wenn die Handwerker lüften. Es dauert halt einfach. Dämpfe an sich sind nicht per se schlecht, da gibt es Unterschiede. Der Gestank kommt daher um die Leute zu warnen, sozusagen ein negativer Duftstoff, dass hier gearbeitet wurde. Lösemitteldämpfe fallen nach unten, gut dass Ihr oben wohnt. Für den Innenbereich gibt es bestimmt Farben, von daher würde ich nicht von einer Gesundheitsgefährdung ausgehen. Natürlich ist es mega unangenehm, kann auch Kopfschmerzen verursachen, ich kann dich daher verstehen. Hier hilft tatsächlich nur kurz Durchzug, kein Dauerlüften.

        Schimmel. Wo habt Ihr den? So schnell Schimmel ist schon ungewöhnlich. Was meinst du mit rausgeschnitten? Schimmel an Wänden wird abgewaschen und mit Fungizid behandelt, aber rausgeschnitten kenne ich nicht.

        Es klingt nach einer unangenehmenen Renovierungssituation, wie schwerwiegend es tatsächlich ist kann ich gar nucht beurteilen. Wenn ihr euch unwohl fühlt, empfindet man manches dramatischer. Von daher genau überlegen was euch stört und wie schwerwiegend es ist, oder ob durch die Sanierung die Nerven blank liegen.

        LG Ana

        • Schimmel hatten wir im Schlafzimmer. Der fiel uns bereits eine Woche nach Einzug auf. Die haben einfach die Tapete rausgeschnitten.
          Für diese Nacht hat uns der Vermieter nun ein Hotel bezahlt. Es war nicht auszuhalten. Mal sehen wie es morgen aussieht. Danke für deine Antwort

      Für Innenräume sind Materialien vorgeschrieben, die nicht schädlich sind. Ob sich der Handwerksbetrieb daran hält, weiss ich nicht, denke aber, keiner will hier Probleme bekommen. Schimmel herausschneiden habe ich auch noch nie gehört, der würde mir mehr Sorgen machen, da man den nur schwer loskriegt. Gibt es an der Stelle eine Kältebrücke nach außen? Dieses Problem hat meine Tochter in einem Zimmer und das muss regelmäßig behandelt werden, da der Vermieter sonst den oberen Balkon abreißen müsste, was er natürlich nicht macht. Lieber zahlt er die laufende Sanierung. Wenn es bei Dir nicht besser wird würde ich einen Handwerksmeister holen, der mit der Renovierung nichts zu tun hat und ihn fragen, was er dazu meint. So viel kostet das nicht und man kann besser argumentieren. Ausziehen ist natürlich auch eine Option, aber so schnell geht das ja auch nicht und ob dann alles perfekt wird, weisst Du auch nicht. LG Moni

    • (5) 13.01.19 - 11:33

      Dass das Haus saniert wird, wusstet ihr bei Einzug. Und ja, so eine Sanierung kann laut sein - und eben auch nicht so schön riechen.

      Was soll denn der Vermieter/Bewohner/wie auch immer in so einem Fall sonst tun? Nicht renauvieren? Allen Nachbarn einen Urlaub gönnen? Das kann dir überall passieren, auch als Eigentümer. Wenn man es schön haben will, muss man einiges in Kauf nehmen (eure Wohnung hat sicher auch gemüffelt).

      Das Entgegenkommen mit dem Hotelzimmer finde ich sehr nett. Da kann der Vermieter nicht kompromisslos und unverschämt sein.

      Wenn die Nachbarn meiner Eltern im Reihenhaus Ihren Parkett nachschleifen und lasieren lassen, stinkt es bei meinen Eltern auch. So ist das eben!

      Den Schimmel dagegen fände ich schön bedenklicher. In so kurzer Zeit kommt das normalerweise nicht zustande. Da würde ich auf ordentliche und fachgerechte Beseitigung pochen.

      Wenn mit lösemittelhaltigen Farben gearbeitet wird dünsten diese aus. Das ist der "Gestank", den du wahr nimmst. Bis ein Lack vollkommen durchgetrocknet ist dauert es rund 7 Tage. Die aktuellen Außentemperaturen verlängern das noch. Wenn Heizungen an sind wird das Teils noch verstärkt.
      Wenn zB Wasserschäden vorhanden sind oder ein Raucher in der Wohnung unter euch gewohnt hat, kommt man mit normalen Dispersionsfarben nicht weit. Ebenso gibt es zwar mittlerweile spezielle Dispersionsfarben, aber die helfen auch nur bis zu einem bestimmten Punkt. Sprich, irgendwann sind lösemittelhaltige Lacke unumgänglich.
      Habt ihr einen Lüfter in der Wohnung? Dann wird wahrscheinlich dadurch der Geruch in eure Wohnung getragen. Dafür kann aber auch euer Vermieter nichts.

      Empfindet dein Mann oder andere Bewohner in dem Haus genauso? Vielleicht ist dein Geruchssinn durch die Schwangerschaft nur empfindlicher.

      Übrigens: sowas wie Renovierungsschimmel gibt es nicht!

      Zu guter Letzt kann ich dich beruhigen. Das ist nur ungesund, wenn du jahrelang Lösemittel direkt schnüffelst. Es gibt seit etwa 15 Jahren eine VOC-Richtlinie die besagt wie viel Lösemittel in einem Lack sein darf. Dies wird streng kontrolliert. In Deutschland bekommt man auch nur solche Lacke zu kaufen, die diese Norm auch einhalten. Sonst hätten die ganzen Maler und Autolackieree ja schnell ein gesundheitliches Problem, wenn das so schädlich ist. Der Geruch verfliegt sicher bald 😀

Top Diskussionen anzeigen