Schlafzimmerecke

    • (1) 20.01.19 - 11:16

      Hallo wir haben eine feuchte Schlafzimmerecke. Außen treffen dort zwei außenwände aufeinander also es ist genau oben an der Kante. Es ist definitiv Feuchtigkeit von ihnen, da es einfach für außen zu viel ist.

      Wie bekommen wir das los hat da jemanden einen Tipp?

      • Entschuldige wenn ich so direkt frage, aber wie ist euer Heiz- und Lüftverhalten in dem Raum? Heizt ihr überhaupt? Haltet ihr die Temperatur konstant oder dreht ihr tagsüber die Heizung runter und wie weit?

        Was ist über dem Raum (noch eine Wohnung, Dach, Terrasse)? Ist die Fassade gedämmt? Wohnt ihr schon länger dort und das Problem ist neu? Wie alt ist das Haus in etwa?

        • Also das ist wie gesagt unser Schlafzimmer oben drüber ist unser Wohnzimmer. Das Haus ist nicht gedämmt. Wir sind vor 4 Wochen eingezogen und haben das Haus komplett renoviert und neu verputzt vielleicht ist daher noch die Feuchtigkeit drin.
          Heizen tun wir eigentlich gar nicht da wir immer sehr kalt schlafen. Morgens und abends lüften wir stoßweise( ca. 10 Minuten)

          • Also ungedämmtes Haus, Zimmer nicht geheizt - kein Wunder, dass dann die Feuchtigkeit kommt. Das Kondensat (wir schwitzen ja auch über Nacht viel Feuchtigkeit aus) setzt sich an der kältesten Stelle im Raum nieder. In diesem Fall an der Raumecke.
            Was ihr dagegen tun könnt? Heizen! Und wenn die Heizung nur auf 1 oder 2 steht. Das Lüften macht ihr schon richtig, aber wenn ihr weiter nicht heizt ist irgendwann Schimmel vorprogrammiert!
            Möglich, dass auch ein Teil vom Verputzen kommt. Allerdings dürfte das meiste Wasser eigentlich schon weg sein (außer ihr hättet auf nasse Wände weiter gearbeitet).

            Solltet ihr Wäsche im Schlafzimmer trocken, dann ist heizen auch unerlässlich. Die feuchten Flecken sollten dann eigentlich bald abtrocknen. Dann könnt ihr ein Fungizid aufsprühen und sollten dann noch Wasserflecken sein mit Isolierfarbe besprühen und nachstreichen.

    (7) 20.01.19 - 13:15

    Heizen und lüften, jkauft einen Hygrometer, über 60 % darf die Luftfeuchtigkeit nicht sein. Keine Wäsche aufhängen, Tür tagsüber immer zu, sonst zieht die Feuchtigkeit von der ganzen Wohnung an die kälteste Ecke. Morgens immer feuchte Fenster abteocknen und lüften.

Hallo,

habt ihr Tapete im Schlafzimmer oder nicht?

Falls nicht, so würde ich zu einem zusätzlichen Anstrich mit Kalkfarbe raten. Da habt ihr mehr von als von Isolierfarbe. Denn die verhindert, dass Feuchtigkeit eindringt - allerdings auch, dass eingedrungene Feuchtigkeit wieder rauskommt.
Kalkfarbe hingegen lässt die Wände atmen und verfügt über einen ph-Wert, der Schimmel fast unmöglich macht (Baumängel aussen vor).

https://de.wikipedia.org/wiki/Kalkfarbe

LG

investiert mal in einen luftentfeuchter. du musst mal schauen, was es da gibt, in deutschland. unser ist von ebac und leistet schon seit 13 jahren gute dienste. ab und zu filter wechseln und sauber machen und alles gut.

Top Diskussionen anzeigen