Feuerschale Rauchbelästigung Tipps

    • (1) 21.01.19 - 22:46

      Hallo ihr Lieben,
      bis zum Sommer ist es zwar noch etwas hin aber es beschäftigt mich seit einiger Zeit wieder das Thema Feuer im Garten.
      Wir wohnen in einem Neubaugebiet also recht nah beianander und die Gärten sind auch alle erst frisch angelegt.
      Letztes Jahr war es so, das wir kaum auf der Terasse sitzen konnten da wir fast jedes Wochenende eingeräuchert wurden durch die Feuerschale des Nachbarn.
      Wir haben soweit ein gutes Verhältnis und haben das Thema auch öfters angesprochen. Aber leider hat es nicht viel gebracht.
      Meine Tochter musste im vergangenem Jahr in der Affenhitze abends mit geschlossenem Fenster schlafen.
      Und natürlich ist es für uns auch nicht schön jedes Wochenende im Haus zu verbringen, da wir sonst geräuchert sind.

      Ich werde mich in der nächsten Zeit bei der Gemeinde erkundigen, was den erlaubt ist und wieviel usw. Ich möchte keinen Ärger mit den Nachbarn und wir werden es auf alle Fälle nochmal ansprechen, wenn es soweit ist. ( Oh Gott davor hab ich am meisten Angst, ich war schon immer schlecht in Probleme anzusprechen)

      Aber gibt es noch andere Sachen was wir tun können? Zum Beispiel hilft eine Hecke oder Büsche oder keine Ahnung. Was könnten wir tun das wir langfristig nicht mehr eingeräuchert werden.

      Vielen Dank melafresa

      • (2) 22.01.19 - 10:10

        Zurückräuchern?

        Unsere Nachbarn machen gerne Kaffeekränzchen mit ca. 10 Personen. Ist ganz schön laut, so Terrasse an Terrasse im Reihenhaus.

        Wir machen das auch manchmal, da hat sie festgestellt, dass das ja stört. Also sind sie tatsächlich leiser geworden.

        Wir haben uns alle in der Reihe einen Gasgrill gekauft, die Feuerschale ist zur Vogeltränke geworden.

        Die alten Nachbarn räuchern nach wie vor jedes Wochenende, da kann man nichts machen. Ich schlafe da tatsächlich bei geschlossenem Fenster.

        • (3) 22.01.19 - 10:32

          Ja das haben wir auch schon mal überlegt, leider weht der Wind in die andere Richtung. Da muss man echt einen guten Tag erwischen. Und Sträucher und Hecken helfen nicht oder?

          • (4) 22.01.19 - 12:21

            Nein, keine Chance. Ich würde wirklich den Tag abwarten, an dem der Wind andersrum weht oder es windstillste. Vielleicht auch ein Gebläse zum anpusten 😉

      (5) 22.01.19 - 10:17

      Vielleicht deine Nachbarin mal in eure Schlafräume zum schnuppern einladen, während der Gatte die Schale einheizt?

      Wenn aber lediglich Geruch reinzieht und kein Qualm, würde ich bei offenem Fenster schlafen. Das ist nach der Nacht ja auch wieder raus. Aber man sollte natürlich kein Beißen in der Nase haben und ja, das geht schnell.

      • (6) 22.01.19 - 10:40

        Es ist richtiger Qualm. Da sie in der Feuerschale das ganze Unkraut vom Garten verbrennen. ( ich weiß das darf man nicht und wir müssen das mal ansprechen. Aber ich weiß immer nicht wie)
        Schönes trockenes Holz brennt ja schön.

        • (7) 22.01.19 - 10:44

          Das ist doch aber Mist und geht eben nicht.

          Da sollte man schon deutlich sein. Man kann ja einen Kompromiss finden, dass sie ihr Unkraut ein einem bestimmten Tag im Monat verräuchern, euch aber vielleicht sonst damit in Ruhe lassen.

          • (8) 22.01.19 - 11:04

            Genau, wie gesagt ums reden werden wir nicht drum herum kommen und werden wir auch machen. Ich mach mir halt immer so einen Kopf wie man etwas anspricht. Da ich mir da schwer tue. Man lebt ja noch länger nebeneinander und möchte es sich nicht vermiesen.

        Das war der erste Gedanke, den ich hatte - wenn die normales trockenes Holz verbrennen, stinkt so ein Feuer doch nicht. Aber Gartenabfälle sind viel zu feucht um geruchsarm zu verbrennen. Ich würde die Nachtbarn da freundlich, aber bestimmt drauf hinweisen. Hier ist dazu einmal ein m.E. hilfreicher Artikel:
        http://garten.haus-xxl.de/gartenabfaelle-verbrennen-wie-ist-die-rechtslage/

        Wenn reden nichts bringt, würde ich im Zweifelsfall das Ordnungsamt einschalten.

        LG

        (10) 22.01.19 - 19:25

        Einfach direkt drauf los. So nach dem Motto "Ich freu mich ja schon wieder auf die warmen Monate mit grillen und so. Ihr habt ja auch so eine tolle Feuerschale. Wir hätten da nur eine Bitte. Würde es euch was ausmachen euer Unkraut nicht jedes mal zu verbrennen. Der Rauch zieht ins Zimmer von (Name vom Kind) und wir müssen da immer die Fenster geschlossen halten. Vielleicht könnt ihr das ja sammeln und nur 1x im Monat verbrennen."

        So in der Art vielleicht. Unsere Nachbarin hat uns auch gefragt ob wir den einen Strauch rausnehmen können. Dafür kommt ihr Mann im Frühjahr und schneidet denen ihr Baum zurück. Freundlich und direkt sagt oft am ehesten aus was du willst. Dich stört, wie ich es verstehe, ja nicht die Schale an sich, sondern das was verbrannt wird. Falls dich die Häufigkeit stört, würde ich es auch ansprechen.

Ehrlich gesagt finde ich,jeder der in so einen Wohnbau zieht muss damit leben können,für mich wäre dies ein Graus..

Und bei Hitze macht kein Mensch das Fenster auf....

Ich für meinen Teul gönne meinen Nachbarn diesen Teil und kann damit leben
Dieses ich’s haue was rechten ist ist noch gruseliger

Du bist sicher einfach zu empfindlich

  • (12) 22.01.19 - 10:46

    "Und bei Hitze macht kein Mensch das Fenster auf...."

    Nicht?

    Und wenn du die TE schon als zu empfindlich dar stellst, dann schreibe doch bitte verständlicher.

    Also bei Hitze wird sehr wohl das Fenster aufgerissen. Fliegengitter rein und schön Durchzug. Sofern denn ein Lüftchen geht. Sind zu arm für eine Klimaanlage :-p

    Ob man jetzt empfindlich ist oder nicht, wenn ich meinen Nachbarn auf ein Problem anspreche oder umgekehrt, sollte man eigentlich meinen, dass man auch eine Lösung finden kann.

    LG

    jumati

    Nein ich denke nicht das ich zu empfindlich bin. Mir ist schon klar das wenn man in so einem Gebiet zieht, es zu Lagerfeuern kommen kann. Aber ich glaube nicht das ich es jeden zweiten Tag dulden muss und das Wochenende ja sowieso. Wie gesagt schönes trockenes Holz brennt ja schön. Unkraut qualmt leider und beist.

    Klar ist es auch grade für Kinder interessant. Und ich will eben nicht mit Rechtslagen usw kommen. Deswegen frage ich ja ob Sträucher oder Hecken was bewirken. Dann würden wir unseren Garten einfach umplanen und gut ist. Zumindest könnte man sich so auf die Terasse setzten.
    Die Kinderzimmer gehen leider zum Nachbarn rüber, das werden wir wohl nichts ändern können außer bei der Hitze nachts um 3 aufzustehen um dann doch mal die Fenster zu öffnen.

    • (15) 22.01.19 - 12:24

      Eine hohe Mauer? Sind bei uns leider verboten, sonst hätte ich eine.

      Rauch zieht in jede Ritze. Mit einer Hecke ist es damit nicht getan.
      Wie dir schon vorgeschlagen wurde, würde ich die Nachbarn in euer Haus holen, wenn sie grad wieder ein Feuerchen machen.
      Vielleicht geht ihnen dann von selbst ein Licht auf.Vielen ist ihr Verhalten gar nicht bewusst. Sag ihnen ruhig, dass du gelegentlich nichts gegen die Schale hast, aber nicht jeden 2.Tag und am Wochenende. Vielleicht stört es andere Nachbarn auch, die du zum Gespräch hinzuziehen könntest?

Gerade bei der Hitze macht man Abends/Nachts das Fenster auf.

(24) 24.01.19 - 20:57

Sorry, du hast null Ahnung.

(25) 23.01.19 - 09:44

Wir haben einen Feuerkorb und nutzen den sehr gerne. Das Holz muss trocken sein, dann qualmt auch nichts!

Top Diskussionen anzeigen