Mietminderung möglich?

    • (1) 09.02.19 - 04:15

      Hallo
      (Vorweg schon mal, wir haben einen Termin beim Anwalt vereinbart, allerdings ist dieser leider erst in 3 Wochen 😔)

      Es geht darum, dass wir am 15.01 einen Rohrbruch hatten.
      Eine ganze Woche lang funktionierten die Heizungen nicht. Der Wasserkessel wurde seitens der Hausverwaltung hier zwar tĂ€glich aufgefĂŒllt, aber am Nachmittag war die Wohnung bereits wieder ausgekĂŒhlt, wir hatten teilweise hier nur 15/16 Grad tagsĂŒber und tja... irgenwann sind unsere WĂ€nde nass gewesen... die Stelle konnte schnell gefunden werden und das Rohr wurde schnell ersetzt (alles am 15.1).
      Erst gestern, ganze 3 Wochen spÀter, wurde schon mal ein Teil der TrocknungsgerÀte aufgebaut. Ein GerÀt fehlt noch, dieses wird am Montag aufgestellt. (Die GerÀte wurden so spÀt aufgebaut, da die Versicherung angeblich nicht in die Puschen kamen)
      Der Bodenbelag ist schon raus (hatten PVC). Kurz und knapp, hier sieht es verdammt ungemĂŒtlich aus.
      Die TrocknungsgerÀte sollen 3 Wochen laufen, so ist erst einmal zumindest der Plan.
      Wir haben hier einen 3 Monate alten SĂ€ugling, Hotel wĂŒrde uns nicht zustehen, ist zwar kein Problem, wir können zu meinen Eltern ausweichen, allerdings frage ich mich, ob uns eine Mietminderung zustehen wĂŒrde.
      3 Wochen lang hatten wir hier ein riesen Loch im Flur und jetzt voraussichtlich 3 weitere Wochen ist doch die Wohnung so nicht bewohnbar ohne Boden und je einem GerÀt in jedem Raum (oder?!)
      Hatte das schon einmal jemand von euch oder so Àhnlich und kann/mag seine Erfahrungen teilen?

      Ich danke schon mal im voraus. LG Sibel

      • (2) 09.02.19 - 10:46

        Du hast doch die Miete fĂŒr Februar schon bezahlt und die Miete MĂ€rz kommt nach dem Termin. Mindern kannst du ja dann eh erst in der Miete.
        Kannst ja fragen was du rĂŒckwirkend mindern könntest.

        • (3) 09.02.19 - 10:57

          Oh habe das gar nicht erwÀhnt.
          Genau Februar ist bereits bezahlt, aber ob man so etwas rĂŒckwirkend vollziehen kann? đŸ€”
          Wahrscheinlich muss ich einfach den Termin beim Anwalt abwarten.
          Trotz dem danke. Schönes we

      (4) 11.02.19 - 13:12

      Hi,
      auf sehr vielen Seiten in Internet wird darauf hingewiesen, dass man die Miete nur mit Rechtsbeistand kĂŒrzen soll.
      Ist die KĂŒrzung nĂ€mlich höher als angemessen, gilt das als MietrĂŒckstand was ab einer bestimmten Höhe eine fristlose KĂŒndigung nach sich ziehen kann.
      Also Finger weg von solchen AlleingÀngen und warte den Termin beim Anwalt ab!

      Mfg Ronny

      • Hallo und danke!
        Im Alleingang hÀtte ich eh nichts unternommen, hatte nÀmlich dasselbe gelesen. Seit vorhin stehen in jedem Raum 2 GerÀte.
        Der Verwalter war auch vorhin da und meint auch, dass es definitiv nicht bewohnbar ist und er das klĂ€ren wird, fĂŒr die letzten 3 Wochen eine Mietminderung und ab heute dann 100% plus definitiv Hotelkosten oder anderweitige Unterbringungskosten.

        • Die GerĂ€te laufen sicher auch mit eurem Strom. #schwitz Da wĂŒrde ich mal ausrechnen was euch das kostet und ob man das noch geltend machen kann. #schwitz Die Trockner haben zumeist hohen Stromverbrauch.

    Habt ihr eine Hausratversicherung? Die ĂŒbernimmt in diesen FĂ€llen oft auch Hotelkosten (wenn in der Versicherung inbegriffen), auch wenn die Schuld nicht bei euch liegt.

Top Diskussionen anzeigen