Schimmel in der Mieterwohnung

    • (1) 29.03.19 - 14:34

      Ich hoffe auf hilfreiche Tips.
      Kurz zur Situation: wir haben im Schlafzimmer links oben in der Ecke (außenwand) leichte Flecken Schimmel. Vor ca. Knapp 3 Jahren das erste mal . Als ich dem Vermieter eine Mail schickte kam ziemlich schnell eine separate Firma, sprühte etwas rauf und weg war er. Knapp über ein Jahr später wieder da. Sofern der Herbst kommt kommen die Flecken auch . Letzten Dezember wieder das selbe (haben derzeit auch ein baby) . Zu dem Zeitpunkt waren wir leider im Urlaub, aber unsere Nachbarin ließ die Firma rein . Wieder würde etwas rauf gesprüht und weg war es. Nun kam es nach Nem Monat schon zurück. Der Herr der im Dez. Den Schimmel beseitigte war heute zufällig wegen was anderem da. Er holte dennoch dieses Gerät zur Feuchtigkeitsmessung raus ( siehe Bild) .der wert ist viel zu hoch. Was hab ich für Rechte? Wie sollte ich weiter vorgehen?

      Wir lüften regelmäßig (Stoßlüften) und trocknen auch keine Wäsche in diesem Raum. Ich will mich nicht wieder abspeisen lassen , das Wieder nur was raufgesprüht wird.

      Übrigens ist in der rechten Ecke oben (selbe wand) der wert zwar nicht so hoch wie links aber dennoch auch erhöht ( dort sind 2 kleine Punkte Schimmel)

      Lieben Dank

      • (2) 30.03.19 - 11:25

        Hallo,

        was du genau für Rechte hast weiß ich nicht.

        Aber als Argumentationshilfe: Diese Geräte messen einige Zentimeter in die Wand. Von hoher Luftfeuchtigkeit schlägt da nix aus. Ich habe selbst so ein Teil, weil wir lange einen Baufehler hatten und ich weiß, wann es wie, wo und warum ausschlägt. Ich kann im Badezimmer eine dreistündige Planschparty veranstalten, da mess ich anschließend nix. So tief zieht der Wasserdampf nicht ein.

        Wenn es dir die Sache wert ist, diese Dinger gibt es inzwischen relativ günstig. Falls ihr irgendwann mal bauen wollt - als Hausbesitzer sollte man sowas eh haben. Unseren Wohnwagen überprüfe ich damit auch jedes Jahr, spart mir die Dichtigkeitsprüfung für 100 Euro beim Fachbetrieb.

        https://www.trotec24.com/messgeraete/multimeasure-serie/handmessgeraete-basic-serie/feuchteindikator-bm31.html?gclid=CjwKCAjwp_zkBRBBEiwAndwD9Rv5LbKZVWRSe05QpAOlRriBanQwNddYz96KsIHIXb5_vQRR9nuhHxoCCykQAvD_BwE

        So könntest du zum Beispiel feststellen, zu welchen Zeiten (zum Beispiel nach Regen) die Wand feucht wird. Aber natürlich ist das eigentlich nicht deine Aufgabe.

        Ich kann nicht nachvollziehen, wenn Vermieter sich um sowas nicht kümmern. Haben die keine Sorgen um ihre Bausubstanz? #kratz

        Ich drücke dir die Daumen, dass deiner in die Hufe kommt.

        LG

        Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

Top Diskussionen anzeigen