Wohnungsverkauf mit Inventar?

    • (1) 03.04.19 - 20:59

      Hallo zusammen!
      Wir ziehen Ende des Jahres in unser Haus und derzeit wohnen wir in einer Wohnung, in welcher ich schon mit meinen Eltern gewohnt habe.... nun haben sich ziemlich viele Altlasten angesammelt! Im Haus möchten wir dann endlich mal unser eigenes Geschirr, Neue Töpfe/Pfannen, usw!
      Ich würde somit gerne einen neuen Wohnungseigentümer finden (Genossenschaftswohnung), der unsere Wohnung so übernimmt mit allem Krimskrams was wir quasi nicht mehr brauchen - und was er nicht braucht soll dann von ihm entsorgt werden!
      Ist das irgendwie komisch oder kommt sowas öfter vor? Eure Meinung dazu würd mich interessieren

      • Solange du für die Altlasten kein Geld mehr verlangst, werden sich manche finden.
        Geschenkt nehmen manche alles.

        • Nein, das würden wir nicht verlangen! Aber die Sachen sind hald alle schon ziemlich alt und vlt für andere auch unbrauchbar, deswegen die Zweifel ob der Plan aufgehen würde 🤔

          • Bei uns wird öfters über das FB , im schwarzen Brett unserer Stadt so eine Art Wohnungsräumungstag von Personen eingestellt, wo Leute z.B. Samstags von 10 -18 Uhr vorbeikommen können und alles was nach deinem Auszug nicht mitgenommen hast , dann kostenlos mit nehmen können und was davon noch übrig bleibt , geht dann zum Sperrmüll.
            Würde aber dann die Adresse nur über PN an wirklichen Interessenten weitergeben, die bereit sind ihre Tel.Nr. für WA Verkehr anzugeben und du die Adresse darüber zusendest. Adresse gegen Tel.Nr Um Hopfen vom Streu schon mal zu trennen...und um damit der neue Mieter nicht noch weiterhin ungewollten Spätleserbesuch von FB bekommt.

      (5) 03.04.19 - 21:29

      Ich habe das auch so gemacht, als ich meine Eigentumswohnung vermietet habe. Allerdings waren die Sachen maximal 4 Jahre alt und ich habe einen Obolus dafür verlangt.

      Bei dir hört es sich so an als wärst du einfach zu faul zum ausmisten. Da würde ich als Mieter dankend ablehnen.

      LG

      Ihr wollt verkaufen oder vermieten?

      Als Vermieter kann ich dir sagen, dass es schwierig wird. Mieter haben da eher utopische Wünsche... So nach dem Motto: „die Fliesen sind nicht mein Geschmack, die Küche hat die falsche Farbe,...“ usw.

      Als Eigentümer ist das bei der aktuellen Marktlage kein Problem. Drückt den Preis aber enorm. Mehr, als wenn du einen Container zahlst und es selbst entsorgst.

    • (7) 03.04.19 - 23:19

      Ich würde es nicht machen.Auch wenn junge Leute vielleicht vieles brauchen und dankbar dafür sind. Aber wenn Sie dann auf Ihre Kosten den Rest entsorgen sollen? Ich kenne da keinen der das machen würde.

      Aber wie wäre es wenn du eine Haushaltsauflösung machst und eine Anzeige mit Bildern bei Kleinanzeigen rein, wenn alles zu verschenken ist, kommen bestimmt einige.

      ICH würde gewiss keinen alten kram mit kaufen den ich dann such noch entsorgen muss!

      Für gewöhnlich bringt jeder sein eigenes zeug mit...außer es handelt sich um eine einraumwohnung und es ist davon auszugehen das ein armer Student einzieht.

      Ansonsten würde ich sie Mieter euch einen Vogel zeigen. Schließlich sollte jeder selber seinen krimskrams entsorgen

      (9) 04.04.19 - 10:54

      Hi,

      ich finde es seltsam. Erschient eher so, als wolltet ihr euren Umzug jemand anderem "anhängen", weil ich nur das nötigste mitnehmt und alles andere kauft.

      Ist es eine Eigentumswohnung, dann kann es klappen, aber der Käufer wird euch deutlich im Preis drücken.

      bis Ende des Jahres habt ihr doch reichlich Zeit euren ungewollten "Müll" zu entsorgen. Geh jeden Raum nach und nach gründlich durch und was ihr nicht für den Alltag braucht, pack in den Müll. Vieles kann man (zumindest bei uns) kostenlos oder kleines Geld entsorgen. Willst du nicht selbst entsorgen fahren, dann bestell für eine Woche im Sommer einen Container und wirf einfach alles rein.

      Du kannst ja auch ejetzt schon neues Geschirr, Töpfe und anderes neu kaufen und das alte im Gegenzug entsorgen. Und wenn es dann soweit ist, dass ihr umziehen könnt, dann pack alles ein und für den Rest bestellst du einen Haushaltsauflöser. Geht auch.

      Gruß
      Kim

      (10) 04.04.19 - 10:57

      Entschuldige bitte die Fehler in meinem Text - habe leider vor dem Abschicken nicht mehr drüber gelesen.

      (11) 05.04.19 - 07:48

      Was mir nicht ganz klar ist: Wenn es eine Genossenschaftswohnung ist, dann werdet Ihr doch nicht verkaufen, sondern eher einen Nachmieter suchen. Und das macht ja im Zweifel auch eher die Genossenschaft.

      (12) 05.04.19 - 19:04

      Verschenke die Sachen doch einfach oder spende sie.....eine Wohnung voller Kram würde ich nie nehmen. Es klingt, als würdet ihr euch nur im die Entsorgung drücken wollen.......macht bestimmt kein anderer für euch. Ich würde sie gut sortieren und dem Sozialkaufhaus geben. VG

      Also ich würde nicht euren alten Kram haben wollen, der schon jahrzehnte auf dem Buckel hat. Sieht für mich aus, als ob ihr nur zu bequem seid es selber auszumisten.

      Bis zum Ende des Jahres ist doch noch viel Zeit. Ich würde auch nach und nach durchgehen und schon mal aussortieren. Bei uns funktioniert es auch mit Kisten vor dem Haus mit dem Hinweis zu verschenken. Das wird hier teilweise kistenweise ungesehen weggeschleppt...
      Ansonsten Ebay Kleinanzeigen zu verschenken und der Rest Sperrmüll, kann man doch einmal im Jahr kostenlos beantragen.

      Das würde ich auf keinen Fall machen! Ein potenzieller Käufer rechnet sich ja sich zusammen, was die ganze Entsorgung kostet und zieht das gedanklich vom Kaufpreis ab. Zudem haben die ggf. noch Angst, dass sie dann hinter alten Wandschränken etc. noch Schimmel finden o.ä. Ich würde nen Container bestellen und in einer Hau-Ruck-Aktion die Bude leer räumen.

      Oder du rufst mal bei der Caritas an oder einem Flüchtlingsheim, sie können gerne kommen und alles mitnehmen, was sie noch gebrauchen können.

      (15) 08.04.19 - 13:20

      Hallo.

      Bis Ende des Jahres werdet ihr es doch selbst entsorgt haben können.

      <<<Ist das irgendwie komisch oder kommt sowas öfter vor? >>>

      Mehr als komisch.

      LG

Top Diskussionen anzeigen