Klimanlage einbauen lassen oder Loch in Wand?

    • (1) 27.07.19 - 17:51

      Hi Leute,

      ich habe da mal eine Frage an diejenigen, die sich eine Klimaanlage haben einbauen lassen. Ich überlege mir, hier in meiner Dachgeschosswohnung (Eigentum) eine Klimaanlage im Wohnzimmer und den beiden Schlafzimmern einbauen zu lassen.
      Ich weiß das ist nicht so besonders günstig, aber da die Sommer immer heißer werden, könnte das eine Sinnvolle Investition sein. Momentan haben wir eine Mobile Klimaanlage, die aber nur bedingt hilft.
      Das Problem ist mit ihr, das ich hier keine vernünftige Abluft habe. Ich muss die Tür zum Balkon offen lassen um den Abluftschlauch hinaus zu führen. Das führt dazu, das die Warme Luft von draußen auch rein kann. Ich weiß das es so Abdichtungen gibt, aber ich finde das äußerst kompliziert und sieht auch einfach blöd aus. Auch möchte ich gerne die Tür nutzen können, was ja dann nicht geht.
      Alternativ müsste ich irgendwo ein Loch nach draußen Bohren um den Schlauch dann nach draußen führen zu können. Da weiß ich nicht, ob ich da die Einverständnis der Wohnungsbesitzer unter mir haben muss (Zweifamilienhaus, Oben gehört mir und unten den Anderen). Hat das jemand mal gemacht? Wer kann das machen? Das wird ja dann kein kleines Loch und muss auch im Winter passend dicht gemacht werden können. Keine Ahnung, kenne ich da leider nicht aus.

      Eine Klimaanlage einbauen zu lassen sollte so kein Problem sein. Der Dachboden gehört noch mir und da könnte man die Schläuche ja lang legen. Aber was könnte das kosten? Wer hat da etwas Erfahrung?

      LG Sonja

      (4) 27.07.19 - 19:44

      Hi,
      kosten kann ich daheim mal schauen, was wir für eine Kostenvoranschlag hatten.
      und, mit absoluter Sicherheit, für den Einbau brauchst du einen einstimmigen! Bescuss der WEG, insbesondere wegen des Lochs durch die wand. Wände sind Gemeinschaftseigentum, ich denke das weißt du. Ich bin mir sehr sicher... vergleichbarer fall bei uns in der weg ging vor Gericht...

          • (7) 28.07.19 - 20:10

            Hi,
            bezahlt haben wir nicht, es gab Streitigkeiten, Gericht hat den den Einbau gestoppt.
            Der Kostenvoranschlag für ein Gerät (Standort nahe der Außenwand, keine komplizierte Rohrführung) lag inkl Einbau bei 2.000 Euro.
            Abgebaut werden Klimageräte meines Wissens nicht, man könnte ja auch damit heizen...

            • (8) 28.07.19 - 20:22

              Wolltet ihr die Dinger, die an der Wand in den Zimmern hängen? Dann wären das ja mehrere Geräte gewesen und ein Außengerät (keine Ahnung wie das jetzt heißt).
              Dann wären das bei mir ca. 6.000 Euro mit Einbau für 3 Geräte (Wohnzimmer und 2 Schlafzimmer). Oder meinst du das anders?

              LG Sonja

    (10) 28.07.19 - 09:53

    Hallo,

    Wir haben uns nun auch für eine Klimaanlage entschieden.
    Die richtigen mit außengerät sind sehr viel effektiver als das mobile Gerät.

    Wir brauchen eine Anlage für 3 räume und planen mit 1500-2000€.

    Lg

    • (11) 28.07.19 - 20:04

      Hallo,

      Danke für deine Antwort. Also wenn das nur 1500-2000 Euro kosten würde, würde ich das sofort machen, aber ich glaube das wird teurer. Oder verbaut ihr alles selber?

      LG Sonja

(12) 29.07.19 - 15:10

Hallo,
unser Kostenvoranschlag mit Verlegung der Leitungen auf dem Dachboden für 75 qm belief sich fast auf 9000,- . Uns war das zu teuer. Wir haben uns für ein Gerät mit Abluftschlauch (duch Fenster mit Abdichtung) entschieden für 850,-. Es ist etwas schwierig die verwinkelten Räume kühl zu bekommen, aber durch die Mobiltät des Gerätes ist das nicht unbedingt ein Problem. Wir haben jetzt in zwei Fenstern die Abdichtungen und es funktioniert gut.

  • (13) 30.07.19 - 00:14

    Hallo!

    Danke für deine Antwort. ja, ich befürchte in dem Rahmen wird das bei uns auch sein.
    Ein mobiles Klimagerät haben wir auch, aber ich weiß nicht ob das mit dem Abdichten bei uns wirklich funktioniert. Bei uns muss ich den Schlauch durch die Balkontür führen und das ist halt eine Tür. Also bleibt sie immer ein Stück offen stehen und somit kommt auch warme Luft rein. Diese ganzen Konstruktionen, die es da gibt, kenn ich, aber ich weiß nicht, ob diese Abdichtungen bei einer großen Tür wirklich effektiv sind. So nur eine Folie und vielleicht ein wenig Rollladen…
    Habt ihr so eine Folie um die Fenster gemacht? Wie dicht ist das wirklich? Bisher habe ich dann alles zu gemacht, Klima aus und Rollländen komplett runter.

    LG Sonja

(14) 29.07.19 - 21:01

Ein Kollege von mir hat sich vor zwei Jahren eine Klimaanlage einbauen lassen. Ein Außengerät und drei Geräte innen an der Wand. Das Außengerät „steht“ auf dem Dach. Insgesamt hat es ihn 10 000€ gekostet.

  • (15) 30.07.19 - 00:16

    Hallo, danke für deine Antwort. Ja ich schätze um den Dreh würde das bei uns auch kosten. Da muss man schon überlegen ob man das machen will. Lohnen würde sich das bei uns schon, aber die Kosten sind ja schon hoch.

    LG Sonja

(16) 30.07.19 - 03:17

Hallo,

wir haben vor ca. 4 Wochen eine Klimaanlage einbauen lassen.

Insgesamt 5 Räume (Kinderzimmer, Schlafzimmer u. Arbeitszimmer) auf 2 Etagen.
Kostenpunkt mit Einbau ca. 11.000 Euro.
Im Vorfeld haben wir uns mehrere KVA eingeholt, lagen alle in einem ähnlichen Preisrahmen.
Sehr viel Geld - aber im DG ist es unerträglich heiß geworden, an Schlaf war nicht zu denken.

Die mobilen Geräte erfüllen übergangsweise auch ihren Zweck - sind allerdings sehr laut und der Stromverbrauch ist auch höher. Dazu kommt das Problem mit dem Abluftschlauch....

Ich gehe davon aus, dass es in den nächsten Jahren immer heißer werden wird und die Klimaanlagen im Preis steigen werden.

LG sechisi

Top Diskussionen anzeigen