Pflegeleichte Damen-Unterhosen

    • (1) 11.09.19 - 10:29

      OMG, ich schreibe wirklich diese Frage ins Forum #rofl

      Es geht darum, dass ich euch um Tipps für pflegeleichte Unterhosen bitte.

      Ich habe ganz normale, schlichte schwarze Baumwoll-Schlüpfer vom bekannten schwedischen Modehaus. Ich wasche sie immer bei 60° (muss wegen Pilzinfekten aufpassen) und es nervt mich, diese verdrehten Dinger nach dem Waschen in Form zu bringen.

      Ich hätte gerne schwarze Schlüpfer ohne irgendwas, die sich nicht so verdrehen. Habt ihr Tipps? Sie müssen waschbar sein bei 60° und sollten die Intimzone nicht belasten (wie gesagt, ich bin leider anfällig für Scheidenpilz).

      Vielleicht hat ja jemand zufällig DEN Tipp für mich ;-)

      Ich habe vor Jahren, damals in Holland, den Laden Monki entdeckt, und kaufe seitdem nur noch dort meine Unterhosen.
      Es gibt immer die Aktion 3 für 2, jede Unterhose kostet normalerweise 10 Euro, für 3 Stück zahlt man somit 20 Euro.

      Den Laden gibt es inzwischen auch in Deutschland, zumindest in manchen Ecken.

      Die ersten Unterhosen die ich vor Jahren in Holland gekauft habe, sind immer noch wie neu.
      Ich kaufe die normalen Slips, Taillenhoch und Hintern bedeckend :-p
      Für mich die besten die ich je hatte. Gibts in allen möglichen Farben.

    • Ich schwöre auf Mey-Unterhosen. Kochfest, formbeständig und leider teuer. Dafür kann man sie aber auch mindestens vier bis fünf Jahre tragen. Ich habe zwar weiße U-hosen, weiß aber, dass es die meisten Modelle auch in schwarz gibt, ich trage hohe Taillenslips, die formen ein wenig, bedecken alles und tragen nicht auf. Ich investiere gerne in gute Qualität.

      Hab jetzt beim Überfliegen kurz überlegt, ob IKEA jetzt auch Schlüpper hat :-D

    Also die einfachen bunten von c und a wasche ich immer bei 60 Grad. Klappt super und nichts ist verdreht. Gibts auch in dunklen Tönen.

    • Ich hab auch nur noch welche von da und wasche die generell bei 60 Grad, auch wenn nur 40 Grad drinsteht 😉

      Die werden aufgehangen wie sie aus der Maschine kommen, danach in Wäschekorb geschmissen und oben dann in den Korb im Schrank. Da wird nichts zusammengelegt oder so.

Ich kaufe inzwischen ausschließlich bei Triumph, ist zwar in der Anschaffung etwas teuer, halten aber hier inzwischen schon über 10 Jahre, trotz 60 grad-Wäsche, zum Teil bunt, verschiedene Formen.... im Vergleich zu den geschonten bh‘s sieht man auch, dass die Farbe sehr gut hält und in der Zeit kaum ausgeblichen ist.

Hallo!
Meine Slips sind vom Kaffeeröster ;-), die behalten ihre Form einwandfrei. Ich wasch Unterwäsche auch bei 60° und tu sie hinterher in den Trockner.

LG

Würde ganz normale Strings kaufen. Die wieder richtig zu drehen dauert ca. 0,5 Sekunden

Ich habe ein paar Slips von Calida und die sind mittlerweile antik, d.h. bestimmt an die 20Jahre alt. Die sehen aus wie neu.
Die Schwedischen machen bei mir aber auch keinen Ärger, die schrumpfen nur manchmal.

Top Diskussionen anzeigen