Kinderzimmer Gestaltung

    • (1) 12.09.19 - 21:30
      Kinderzimmerliebe

      Guten Abend zusammen,

      Bald ziehen wir ins neue Haus und ich mache mir Gedanken um die Gestaltung der neuen Kinderzimmer.

      Unsere Kinder sind 1 1/2 (Junge) und 4 (Mädchen) Jahre alt.

      Nun suche ich unter anderem online Seiten, wo man schöne Deko findet, Gardinen, Allgemeine Dekoration, Lichter und Lampen, und so weiter.
      Gerne auch etwas außergewöhnlichere Ideen.

      Ich hoffe, dass es hier erlaubt ist, Seiten zu empfehlen? Ansonsten ignoriert diese Frage bitte.

      Habt ihr sonst Tips für mich zur Gestaltung? Gerne ab Babyalter bis Schulbeginn-das trifft ja unsere Zimmer am Besten.
      Was mögt ihr besonders in euren Kinderzimmern?
      Was mögen eure Kinder dort besonders?
      Habt ihr bunte Tapeten, eine besondere Wand gestaltet oder Bordüren, Sticker?

      Berichtet doch gerne mal.

      Vielen Dank für eure Hilfe. L.

      • Melde dich bei Pinterest an. Da wirst du alles finden was du brauchst und kannst deine Favoriten auch gleich speichern. Mehr Seiten sind nicht nötig meiner Ansicht nach 🤷‍♀️

        (3) 12.09.19 - 22:08

        Wir sind auch gerade erst in ein Haus gezogen und ich habe ein Kinderzimmer für meine 1,5 jährige Tochter eingerichtet 😊
        Die Grundmöbel habe ich bei Ikea geholt, Deko von Maison du Monde und Sostrene Grene. Bei Vertbaudet gibt es auch schöne Sachen. Spezielle Sachen habe ich gegoogelt und dann mehrere Shops durchgeschaut 😅
        Ich habe ansonsten darauf geachtet, dass meine Tochter überall alleine rankommt, außer an den Kleiderschrank. Das Bett ist ein Hausbett und sie kann alleine rein und raus, aber nicht rausfallen. Sie hat eine Leseecke mit Baldachin bekommen (wo sie sich gerne versteckt) und überall Bücherregale, wo man das Cover vom Buch sieht. Sie mag ihr extragroßes Bällebad und ihre Kinderstühle mit Hasenohren (hat mein Opa geschreinert). Ein Highlight ist noch die Mondlampe von Hartendief.
        Die Wände sind rosa und beige, an einer Wand sind Wandsticker (Wolken mit Hasen). Ich habe drei Bilder für eine andere Wand gemalt und in goldene Rahmen gemacht. Die Vorhänge und Dekodetails sind rosa oder Gold. Es gibt viel Handgemachtes und auch persönliche Deko 😊
        Demnächst ziehen noch Klettermöbel nach Pikler ein 😊
        Ich habe mir im Voraus die Farben festgelegt und dann ein Motto dazu, weil ich alles stimmig haben wollte. Die Möbel wollte ich vor allem praktisch haben, dass ist meistens bei Ikea gut durchdacht. Man kann bei Pinterest auch mal nach „Ikea Hacks“ schauen

        Hast du schon mal bei pinterest geguckt ?

      • Guten Morgen,

        ich habe auf meinem Profil noch Bilder vom Kinderzimmer meines Sohnes.

        Die Wandaufkleber habe ich, je älter er wurde, nach und nach reduziert.

        Lieben Gruß

        rabeO510

        Ich habe darauf geachtet, dass es möglichst lange nutzbar ist. Es gibt also keine speziellen Baby-/Kleinkindmöbel.

        Lediglich die Sitzmöglichkeiten kleiner Tisch, zwei Stühlchen wurden zum 4. Geburtstag gegen einen (mitwachsenden) Schreibtisch mit Stuhl ausgetauscht und den mag mein Kind tatsächlich mit am Liebsten in seinem Zimmer. Zudem hat er einen IKEA Lacktisch (den mit Brett drunter) als Legospieltisch im Zimmer. Da kann man auch mal was stehen lassen.

        Ich gebe zu, ich dekoriere da nicht groß, das Spielzeug ist ja Deko genug ;-)

        Ich möchte dir aber den Tipp bei geben bei Vorhängen bei verbaudet zu schauen. Wir haben da tolle Verdunklungsvorhänge bekommen.

        Ich habe ein Wand farbig gestrichen.

        Viel Spaß beim Dekorieren und Gestalten :-)

      • Hallo,

        allgemein würde ich empfehlen, das Zimmer eher neutral und nicht komplett in einem Thema zu gestalten.

        Ein rosa-weißer Glitzer-Traum kommt bei den meisten 4-jährigen Mädchen sehr gut an, kann aber schon in 2 Jahren total out sein und dann fangt Ihr mit der Gestaltung von vorne an.

        Bei Eurem Sohn kann man ja noch gar nicht sagen, was er mag.

        Bekannte von uns hatten das Zimmer ihrer Baby-Tochter aufwendig komplett mit Janosch gestaltet, weil sie den toll finden. Die Tochter fand es fürchterlich, als sie sich dazu äußern konnte.

        Unsere Kinder sind schon 9 und 12. Damals waren noch andere Gestaltungselemente in als heute. Aber ich schreibe das trotzdem mal, um zu verdeutlichen, was ich mit neutraler meine.
        Die Kinder sind bis heute mit ihren Zimmern zufrieden und wollen sie beide nicht umgestaltet haben.
        Unser Sohn hat nur mittlerweile eine anderen Lampe und andere Scheibengardinen.

        Unsere Tochter (12) hat eine Borte mit lesenden Raben auf hellgelber Tapete, orangene, halb durchsichtige Vorhänge, helles Laminat und weiße Teppiche.
        Bisher ist der Stand, dass sie die Borte mitnimmt, wenn sie auszieht. ;-)
        Unser Sohn (9) hat eine Tapete in beige mit Wischtechnik und eine Borte mit realistisch gezeichneten, afrikanischen Tieren in gelb-braunen Farbtönen. Dazu hat er hellgelbe Vorhänge mit realistisch gezeichneten Giraffen. Früher hatte er dazu eine flugzeugförmige Lampe, die aber zu wenig Licht gab, weil sie hauptsächlich nach oben leuchtete.
        Wir haben letztens den Boden erneuert und hätten dabei auch ganz gerne die Wände renoviert, aber er wollte sie so behalten.

        LG

        Heike

        • (8) 13.09.19 - 09:27

          Naja, aber ne Borte mit lesenden Raben hätte sie ebenso fürchterlich finden können wie ne Janoschtapete oder ähnliches. Eigentlich macht das keinen Unterschied ob man ne alberne Borte an die Wand klebt oder die Wände rosaglitzer streicht.
          Wenn die Kinder älter werden kann!! es sein dass sie es doof finden oder es lieben.

          Meine haben eine Wand in lila bzw. pink und jetzt mit 14 und 16 möchten sie es anders haben. Wir haben bewusst auf Figuren an der Wand verzichtet, ne Wand umstreichen ist schnell erledigt ;)

      Hallo!

      Was für eine spannende Aufgabe 😊 da krieg ich gleich Lust, in den Kinderzimmern rumzuwerkeln.

      Unsere Kinderzimmer sind nicht "neutral" eingerichtet. Wir mögen es, wenn es nach Kinderzimmer aussieht. Und wenn's demnächst nicht mehr gefällt, dann machen wir sie einfach neu😁 Was ich nicht wollte, waren Comic Figuren wie Disney und co, denn solche Sachen sind doch oft nur kurz interessant......

      Zimmer meiner Tochter (2)
      Tapete: 2 Wände rosa mit Glitzer und Herzchen aus Wandtattoo, 2 Wände weiße Tapete mit Punkten in verschieden rosa Tönen.
      Möbel weiß lasiert, Kuschelecke, Kaufladen in weiß, großes Holzpferd in weiß.

      Zimmer meines Sohnes (4)
      Wände: 1x blaue Tapete, 1x beigefarbene Tapete, 2x Tapete komplett mit Fahrzeugen bedruckt, Feuerwehrbett, weiße Möbel, Spielteppich Strasse.

      • Sorry, zu früh abgeschickt.

        Das einzige, worauf ich Wert gelegt habe, war, dass die Zimmer nicht überladen werden und zuuuuuuu bunt sind. Beide Zimmer kommen mit wenigen Farben aus und wirken daher sehr harmonisch.

        Tolle Sachen finde ich immer bei Vertbaudet... tolle Bilder, Gardinen, Kuschelmatten, Möbel, Lampen usw.
        Vielleicht stöberst du dort mal?

        Lass mal hören, was bei euch draußen geworden ist 😊

        Viel Spaß beim Werkeln und liebe Grüße vom Hummelinchen

    Da sich der Geschmack meines Kindes häufiger geändert hat, bin ich froh über

    - warmes, neutrales Design.
    Wand, Schränke, Bett, Boden

    - flexible Sachen über leicht veränderbare Dinge
    Bettwäsche
    Vorhänge
    Bilder/Poster
    Lampe (schlicht, aber hin und wieder veränderbar)
    Tagesdecke oder schnell die "alte" Bettwäsche raus aus dem Zimmer (alt = im Kindergarten in, in der Grundschule müssen es andere dann doch nicht sehen)
    Uhr

    Einheitliches Farbschema, nicht zu bunt
    Akzente eben durch veränderbare Details

    Das steht bei uns im Dezember an. Mein Sohn ist 2. Er hat genaue Vorstellungen und wünscht sich ein Bagger-Baustellen-Zimmer. Bekommt er. Ein Baggerbett hat er schon. Dazu bekommt sein Zimmer einen orangefarbenen Tapetensockel mit Flatterband als Bordüre und alles weitere schaue ich mal.
    Meine Tochter ist dann 8 Monate alt und bekommt ein kitschigen Mädchen-Mama-Traum :-D Die Linke Tapete von Guido Maria Kretschmer liegt da schon.

    Tolle Gardinen, günstig und aus 100% Baumwolle, habe ich bei H&M Home gefunden. Zu dem Preis bekommt man sonst mit so hässliche Polyesterdinger, die sich anfühlen wie Duschvorhänge.

    Ich wollte immer ein riesiges Wandbild selbst malen. Habe ich bei Freunden gemacht und nach 1 Jahr sind sie leider wieder ausgezogen. Bei meinem Patenkind wurde auch 5 x das Zimmer umgestellt und sie sind 2,5 Jahre später ausgezogen. Im Endeffekt hatten beide nicht viel von den Kunstwerken.
    Habe deswegen jetzt eine relativ neutrale Gestaltung und werde lieber Leinwände bemalen. Nur eine Wand bekommt eine besondere farbige Gestaltung.

    Was du gut in beiden Zimmern umsetzen könntest wäre eine Wand mit Tafellack. Da können die Kleinen munter darauf malen ohne die anderen Wände unbedingt zu beschmieren.

Top Diskussionen anzeigen