Kaffeemaschine aus Edelstahl

Ihr Lieben,

kennt jemand eine Kaffeemaschine (also Pulver+Papierfilter) komplett aus Edelstahl? Also wo auch innen, wo das Wasser ist und hindurch läuft? Ich kann in der Fülle an Angeboten nicht das Richtige finden... Hat jemand von euch eine?

Liebe Grüße 💜

1

Willst du auf Plastik verzichten?
Plastikfrei fallen mir nur klassische Kaffefilterkannen aus Glas und Keramik ein, wo du das heiße Wasser von Hand drüber schüttest. Ich habe die Stelton Theo und bin sehr zufrieden, aber klar, da muss man daneben stehen. Von Hario gibt es auch sowas.

2

Danke für deine Antwort.

Ja, so eine Kanne habe ich auch schon. Ich dachte eben noch an so einen Automat, wenn Besuch da ist oder am Wochenende, wo wir gemeinsam Frühstücken. Ich finde schon einige, wo zumindest sehr wenig Plastik ist... Naja vielleicht hat noch jemand den ultimativen Tipp. 😊

Ich habe seit ungefähr 4 Jahren plastikfrei wo es eben geht. Natürlich haben meine Kinder trotzdem Lego oder so. Um alles kommt man nicht rum. Aber ansonsten ist seeeeehr viel ohne Plastik.

3

Hallo,
komplett Edelstahl könnte am ehesten bei Gastro-Ausstattern zu finden sein und ist vermutlich extrem teuer.
Wir haben für's Wochenende die "Bodum Columbia" seit über 10 Jahren im Einsatz und sind völlig zufrieden damit. Im Alltag brühen wir becherweise mit Keramik- und Stoffiltern.
#winke

4

Hallo, lieben Dank. Habe mir die Bodum mal angesehen, da hätte man zumindest 1 Liter Kaffee, wenn Gäste kommen... 😊

5

Ja, genau das war auch unsere Überlegung.
Die Kanne isoliert auch wirklich sehr gut, der Kaffee bleibt lange heiß.
Viel Erfolg weiterhin mit "plastikfrei", es tut gut zu lesen, daß andere auch diese Anstrengungen machen.
#winke

weitere Kommentare laden
8

Hey,

wir nutzen diese hier:

https://www.philips.de/c-p/HD5412_00/cafe-gourmet-kaffeemaschine

Das Wasser wird richtig aufgekocht im Glasbehälter bevor es durchläuft, das macht schon einen Unterschied im Geschmack und es ist weniger Plastik.

LG
Tanja

9

Lieben Dank für den Tipp. Das ist ja schon mal klasse, dass der Wassertank Glas ist. 😊 Da bin ich einen Schritt weiter.

10

Hallo!
Ich kann Dir nicht wirklich weiterhelfen. Wir haben einen Espressokocher für den Herd und einen Drücker-Kaffeebereiter komplett aus Edelstahl, doppelwandig, also isoliert.
Eine Kaffeemaschine benutzen wir gar nicht mehr.
Vielleicht kannst Du mir weiterhelfen. Ich suche seit längerem nach einem plastilfreien Wasserkocher und finde nichts, was mich richtig überzeugt. Mit Wasserstandsanzeiger ist es ja eigentlich immer mit Plastik. Was hast Du denn für einen?
Grüße Jujo

11

Hallo,
Da kann ich (ein bisschen) weiterhelfen.
Schau dir Mal die Wasserkocher von Ottoni an. Griff, Basis etc. sind zwar immernoch aus Plastik, aber alles was mit dem Wasser in Berührung kommt ist aus Edelstahl. Dafür gibt's natürlich auch kein Sichtfenster. Wenn du bei der Bestellung die Extra-Anmerkung eingibst bekommst du auch kostenfrei ein Kalksieb aus reinem Edelstahl, die Standardvariante wäre wohl mit Kunststoff.
Bei der Kaffeemaschine kann ich leider nichts sagen, wir trinken kaum Kaffee und haben nur eine kleine Espressokanne.
Lg

12

Wasserkocher gibt es mittlerweile viele aus Edelstahl mit Glasbehälter. Da erübrigt sich das auch mit der Wasserstandsanzeige.
Seitdem wir einen Induktionsherd haben sind wir wieder auf den guten alten Pfeiffenkessel (Edelstahl) umgestiegen. Verbraucht in dieser Kombination auch weniger Strom als ein Wasserkocher.

weitere Kommentare laden
16

Wir haben einen Kaffe-Filter von Ikea aus Edelstahl. Da muss man das Wasser allerdings selbst durchgiessen. Wir verwenden zusätzlich noch einen Papierfilter (muss man eigentlich nicht) weil dann der Kaffee besser wird.

Dann haben wir noch so eine Bialetti Maschine auch aus Edelstahl (so ein Kännchen, was man direkt auf den Herd stellt). Darin machen wir sowohl Espresso (ganz voll füllen mit Espressopulver) als auch Kaffee (nur halbvoll füllen mit Kaffeepulver).

Für uns die besten plastikfreien Alternativen :)