Pool für Anfänger - Fragen

Hallo und gute Nacht zusammen 😄

Weiter unten gab es ja schon Fragen zu Pools. Meine Frage richtet sich vor allem an diejenigen, die eine einzige Variante haben😃 Wir spielen natürlich auch mit dem Gedanken uns einen anzuschaffen, da wir ja wahrscheinlich alle den Sommer zu Hause verbringen werden.

Es würde nur ein kleiner Frame Pool - also eher Planschbecken - werden, da unser Garten klein ist. Aber Hauptsache unsere Kleine (wird nächste Woche 2) kann planschen und wir können uns sitzend etwas abkühlen.

Also es würde wirklich nur die mini Variante von 220 x 150 cm werden. Nun frage ich mich, was genau brauchen wir da noch? Natürlich soll das Wasser nicht alle paar Tage gewechselt werden. Also eine Sandfilterpumpe? Kann die auch an der kleinen Frame Pool Variante angeschlossen werden? Was braucht man außerdem? Chlor Tabletten? Algenmittel? Schießt mal los und erklärt mir, wie das ganze funktioniert😄 wir sind wirklich absolute Laien.

Tausend Dank im Voraus und eine gute Nacht⭐️

1

Immer diese Autokorrektur😖🤣

Es soll natürlich heißen: „Meine Frage richtet sich an diejenigen, die eine WINZIGE Variante haben“ 😂

2

Die Umwälzpumpe auf alle Fälle. An Chemie nur absolutes Minimum. Lieber täglich zum Netz greifen und Fliegen & Co. heraussammeln. Dein Kind wird so manchen Schluck von dem Wasser trinken.

3

Vielen Dank 😊

Also meinst du so eine Sandfilterpumpe reicht und man muss gar nichts weiteres ins Wasser schütten?

4

Doch. Über kurz oder lang braucht das Wasser auch mal Chemie. Oder ihr müsst es eben wechseln. Für chlortabletten gibt es spezielle Schwimmer die auf der Oberfläche treiben und langsam das Chlor abgeben oder ihr nehmt ein Pulver das mit Wasser angerührt wird bis es sich auflöst. Danach wird es in den Pool geschüttet. Dabei aber unbedingt die Pumpe an, damit sich das ganze im Pool gut verteilt. Wir machen sowas grundsätzlich abends, da dann keiner ins Wasser darf.

weiteren Kommentar laden
6

Ganz wichtig ist eine Abdeckplane, die immer dann drauf ist, wenn ihr den Pool nicht braucht. Das hemmt das Algenwachstum schon stark.

7

Ach ja stimmt, das muss ich dann auf jeden Fall dazu kaufen 👌🏻😊
Vielen, lieben Dank🥰

8

Hi !

Wir werden dieses Jahr das erst Mal einen etwas größeren Pool als unser aufblasbares Planschbecken auftstellen.

Unserer ist dann der Frame Pool von Intex 3 x 2 x 0,75.

Ich habe mich vorher schon etwas belesen und haben Folgendes auf der Liste:

- Sandfilterpumpe
- speziellen Sand dafür
- Leiter
- Skimmer, der hält die Oberfläche besser sauber, aber bei so kleinen Pool geht es natürlich
auch mit Kescher
- Poolschläuche für den Anschluß von Pumpe an Pool
- Chemie (besonders wichtig wohl Chlor und PH-), es soll auch helfen, den Pool vorher mit
Algizit zu behandeln
- Wassertester (viele schwören auf die sogenannten Schütteltests, da Teststreifen wohl
schlechter ablesbar sind
- Unterlage unter Pool (z.B. Rasenteppich) - direkt auf Rasen soll wohl stinken, wenn der
gammelt

Es läppert sich also. Unser Pool an sich hat knapp 70 Euro gekostet und mit dem ganzen Rest (das Teuerste war die Pumpe mit um die 90 Euro), sind wir bei fast 300 Euro.

Zu beachten ist außerdem, dass es kein großes Gefälle am Boden gibt.

Wir werden dann sehen, wenn er in Benutzung ist, ob wir gut geplant haben, aber da warten wir erstmal noch die Eisheiligen an.

Viel Spaß !

9

Wow, super😍vielen Dank für deine Liste🥰

Ja, das wird sich etwas läppern, bis man alles zusammen hat. Aber dafür spart man dieses Jahr die Flüge / die Kosten für den Urlaub 😆

Einen schönen Muttertag🌹

10

Stimmt - und die Freibäder sind ja dieses Jahr entweder nur unter Auflagen offen bzw. entsprechend voll, wenn keiner verreisen kann.

Im Moment ärgere ich mich schon etwas, dass der Pool doch recht klein ist. Eine Nummer größer wäre sicher cooler gewesen.

Aber so nehmen wir das jetzt einfach mal als Testlauf und schauen, ob perspektivisch vielleicht was Festes in den Garten kommt.

weitere Kommentare laden
13

Hallo,

wir haben auch mit einem recht kleinen Pool angefangen. Mit den Jahren wurde er immer größer, nun sind wir bei 3,66 Durchmesser. Der Garten ist in der Zeit voll mit Pool, lohnt sich aber. Im Nachhinein betrachtet würde ich gleich größer anfangen. Das Sauberhalten von großen Pools ist viel einfacher und man kauft das Zubehör einmal. So haben wir mehrfach eine passende Filterpumpe etc. für die entsprechende Größe kaufen müssen. Ich würde also lieber größer anschaffen (die Liege könnt ihr ja auch auf die große Terrasse stellen ;-)) und in eine gute Zusatzausstattung investieren. Vielleicht überlegt ihr das nochmal, die Kinder werden größer und in einem größeren Pool kann man (auch als Erwachsene) mehr Spaß haben ;-)

Filterpumpe muss unbedingt sein. Klar Sandfilter - egal bei welcher Größe. Die Filterkartuschen haben eine viel schlechtere Filterleistung und hohe Folgekosten. Außerdem ist die Filterleistung viel niedriger. Je größer der Durchlauf des Sandfilters umso weniger Chemie muss in den Pool.

Wir nutzen seit Jahren einen eigentlich deutlich zu großen Sandfilter, der läuft 1-2 Stunden am Tag und das Wasser ist, trotz kaum Chemie drin, wirklich sauber. In den Sandfilter entweder passenden Filtersand oder aber diese Faserkugeln, davon braucht man aber zwei Sätze um sie von Zeit zu Zeit in der Waschmaschine zu waschen.

Empfehlen kann ich die PoolsBest-Serie: https://www.pool-chlor-shop.de/poolsbest-wasserpflege/ Standardmäßig nutzen wir über Nacht einen Schwimmer mit einer Mini-Tablette und kaum sichtbarer Öffnung im Schwimmer https://www.pool-chlor-shop.de/1-kg-poolsbest-mini-multitabs-5-in-1-20-g-tabletten-143 Da reicht eine Tablette für etwa 3 Wochen. Das Wasser riecht bei der Dosierung nicht nach Chlor und brennt auch nicht in den Augen.

Zusätzlich haben wir aus der Serie den ph Senker (wir testen problemlos mit Teststreifen) und das flüssige Superflock was wir beides nur bei Bedarf einsetzen. Bei Neufüllung geben wir Algenverhüter mit ins Wasser.

Falls ihr euch doch für eine größere Variante entscheiden solltet kann ich nicht oft genug ein Kuppeldach für drüber empfehlen. Hält den Pool sauber, das Wasser heizt sich darunter schnell auf und man kann sogar bei Regenwetter ins Wasser. Außerdem fallen nicht mehr unzählige Insekten ins Wasser. Wir haben es erst letztes Jahr entdeckt, sind aber völlig begeistert. Ansonsten braucht ihr stattdessen eine Abdeckplane.

Unter dem Pool haben wir Kunstrasen. Das polstert gut und sieht auch im Winter noch ansehnlich aus. Diese Abdeckplanen für unter den Pool sind unnötig, Gras vergammelt darunter genauso wie unter dem Plastik des Pools. Gestunken hat bei uns aber (in Zeiten vor dem Kunstrasen) nichts deswegen.

Ob ihr extra Schläuche oder Zubehör braucht kommt auf die Kombination des Pools mit der Pumpe an.

Viel Spaß.

14

Ganz, ganz lieben Dank für die ausführliche Nachricht😍🥰

Aaaaalso: wir haben heute mal nachgemessen und werden dann wohl tatsächlich eine Nummer größer nehmen (260 x 160). Mehr ist leider wirklich nicht drin, da unser Garten nicht quadratisch ist, sondern lang und schmal😆🤣 Wir sind also wirklich eingeschränkt in unserer Entscheidung.

Die Idee mit dem Kunstrasen ist ja super😍👌🏻

Danke für deine Erfahrung!! Hat mir total weitergeholfen. Wir werden auf jeden Fall, in eine Sandfilterpumpe investieren.

Liebe Grüße 😊☀️