Steinofen-Pflege, -SĂ€uberung und Pizza 🍕

Hallo ihr Lieben!

Da das Topfgucker-Forum ja wirklich tot zu sein scheint, versuch ich hier nochmal mein GlĂŒck 🍀 Bitte, bitte helft mir 🙏😅

Ich hoffe, ihr könnt einer "selbstgemachte-Pizza-Jungfrau" in Not helfen 😅

Wir haben uns ein Haus gekauft und in dessen Garten gibt es auch einen Steinofen/Pizzaofen. Ich wĂŒrde da gern Mal Pizza selbermachen, hab aber keine Ahnung, wie đŸ€·

Meine Fragen lauten:
- Wie putzt man so einen Ofen denn?

- Was brauche ich zum Backen? So eine Schaufel? Welche und wie lang sollte die sein?

- Wie heize ich den Ofen ĂŒberhaupt an? Nur mit Holz, Kohle? Wo ĂŒberhaupt, gleich hinten im Ofen oder dort, wo dann die Pizza liegen soll?

- Hast du ein super Rezept fĂŒr einen Pizzateig?

- Gibt es weitere Dinge zu beachten, an die ich nicht denke?

Es ist furchtbar, aber ich hab wirklich keine Ahnung! Hoffentlich findet sich ein Steinofen-Experte 🙏 Vielleicht kannst du es so erklĂ€ren, wie man es jemandem mit absolut keiner Erfahrung im Pizzabacken vor allem mit so einem Ofen erklĂ€rt - ich bin nĂ€mlich kein Profi! Merkt man vielleicht đŸ˜…đŸ€Ł

Ich bedanke mich schon mal im Voraus fĂŒrs Durchlesen đŸ€—

1

einen Steinofen "brennt" man sauber.
also: das erste mal richtig viel und richtig lange anfeuern, sodass auf der OberflÀche des Steinofens wirklich alles verkokelt und steril wird.
FĂŒr Grills gibt es dann so eine DrahtbĂŒrste, mit der man die Asche wegbĂŒrsten kann.
Wenn Dein Ofen zu große Fugen hat oder unhygienisch aussieht kannst du einen Pizzastein kaufen und diesen auf die Steine legen und nach dem Grillen wegrĂ€umen.

Goldene Regel: je heisser, desto besser! Nur mit Holz geht das am einfachsten, - wenn du gegen spÀter noch Kohle drauflegst, hast Du lÀnger heiss wÀhrend einer Party.

-- also richtig gut anheizen, oft nachlegen und am Besten jemand einladen, damit es sich auch lohnt :) -- gut 1-2 Stunden vorglĂŒhen lassen und am gleichen Tag am Besten auch noch ein Brot-Teig ansetzen, dann kannst du nach der Pizza auch noch ein Brot backen :), dann lohnt sich das wenigstens :)
Diese Angaben passen fĂŒr unseren wiklich dicken Ofen. Wenn Deiner eine schmalere Platte hat, brauchst Du vielleicht gar nicht so krass einheizen, wie wir.

Bester Pizzateig: 500g Mehl / 250g Wasser,. 1TL Salz, 1TL Olivenöl und ein viertel Klotz Hefe und wirklich LANGE LANGE kneten ---- und LANGE im KĂŒhlschrank gehen lassen, gerne auch einen Tag vorher ansetzen. -- . (ein ganzer Klotz Hefe, wenn Du nur 1 Std draussen gehen lassen willst -- dann schmeckt der Teig aber nach Hefe).
Mach das erste mal einfach flache Pizzabrötchen mit SpeckwĂŒrfeln oder Brotstangen - oder Minipizza statt so große Flache, wie Du es vom Italiener kennst, dann brauchst Du auch kein Paddel.

2

Wow, danke fĂŒr deine ausfĂŒhrliche Antwort!

Du hast mir sehr geholfen. Am Wochenende werde ich mal versuchen, ihn sauber zu brennen 😅 verteile ich dafĂŒr das Holz auf der gesamten OfenflĂ€che? Vermutlich schon, aber ich muss es von dir hören... Als Absicherung sozusagen â˜ïžđŸ˜…
Vielleicht wird das ja dann doch bald was mit der eigenen Pizza! Auch deinen Rat mit den Minipizzen werde ich beherzigen 🍕
Hmm, Brot đŸ€” welches Brot macht man denn in diesem Ofen? Kann ich da jedes Rezept probieren?

Vielen Dank fĂŒr deine Hilfe đŸŒŒ

3

unser Ofen hat ein zweites Stockwerk, also kann ich im unteren Stockwerk Holz auffĂŒllen.
Wenn du Nur EINE FlĂ€che hast, dann brennst Du auf der ganzen FlĂ€che sauber und kehrst dann eben so gut du kannst grĂŒndlich sauber aus -- die mini-Aschereste sind steril und sind ja das, was ein Steinofenbrot ausmacht, deshalb auch nur unbehandeltes Holz und keine Tanne verwenden (wegen dem Harz)

- aber wenn du ihn zum Bakcen anheizt, legst du das Holz aussenrum (nur hinten, wenn das Loch zu klein ist, -- auch rechts und links, wenn Dein Loch grösser ist, sprich: da wo du spĂ€ter den Teig hinlegst, hast du sauber gewischt und da kommt auch kein Holz hin. -- Das Feuer machst du richtig fett an und wartest, bis die Restekohlen ganz runtergebrannt sind und nur noch glĂŒhen -- bis dahin sollte sich die komplette SteinflĂ€che aufgeheizt haben und das Backen geht dann ziehmlich schnell wenn du kleine Brötchen oder Flache Fladen hinlegst. --
Freunde von uns haben ein super kleines Loch und heizen fett an, - kehren dann aber das meiste an Kohle raus, um Platz fĂŒr die Pizza zu machen. -- geht auch, wenn der Stein lange genug heiss aufgezeizt wurde.

FĂŒr den Anfang kannst Du einfach so einen Packen fertig-Brot-Mehl-mischung kaufen (gibts bei der ZG oder großen SupermĂ€rkten) und machst dann einfach Wecken draus oder eben die HĂ€lfte fĂŒr ein kleines Brot

Einfach mal ausprobieren und keine Bange, - es geht zweimal schief, dann hast Du gelernt wie es geht :)