Familienbett

Hallo ihr Lieben,

Mich würde mal interessieren, wer alles ein Familienbett hat :)
Welche marke habt ihr?
Hat wer das selbstgebaute von ikea?

Wie zufrieden seid ihr mit eurem familienbett

Liebe Grüße :)

1

Hey :)

Wir schlafen im Familienbett. Wir hatten bis vor 3 Wochen ein normales 200x200 Boxspringbett, haben nun allerdings mit einem 90er (von ikea) angebaut, da unsere Tochter im Februar erwartet wird. Sind sehr zufrieden, vorallem ich, da nun mehr Platz für das Stillkissen/ den Babybauch ist :D

LG

6

Danke für deine antwort :) ja wir suchen quasi ein komplett neues. Wir haben zurzeit auch ein boxspringbett- anbauen möchte ich da nicht 😅

8

Bei uns war's genau andersrum, wir wollten unser bequemes unbedingt behalten.🤣
Ich hoffe ihr findet, was zu euch passt! :)

2

Wir haben uns gestern von 1,40 auf 2,40 vergrößert und die erste Nacht war ein Traum. Wusste garnicht wohin mit all dem Platz, und das obwohl unsere Tochter(14Monate) kreuz und quer zwischen uns lag.
Wir haben ein Bett von Ecolignum und zwei Matratzen a 1,20m. Die Ritze dazwischen merkt man garnicht, sodass wir da auch nichts zwischenstopfen. Auf meiner Seite noch ein zusätzlicher Rausfallschutz, ebenfalls von Ecolignum.
Hätte das schon viel eher gemacht 🤷‍♀️

5

Danke für deine Rückmeldung. Habe die firma auch gefunden.hast du die Lattenroste von dort?
Mfg

9

Hier noch eine Stimme für Ecolignum. Haben das 2,40er Bett mit drei 80er Matratzen auf zwei 1,20er Rosten. Da wir schon zwei Matratzen hatten, war das für uns die beste Lösung. Wir sind mega zufrieden und wir Vier passen gut ins Bett! LG

3

Wir haben uns aus zwei MALM-Betten von Ikea ein Familienbett gebaut. Anleitung findest du auf Youtube. Die Kosten waren überschaubar und die Umsetzung machbar.
Durch vier große Schubladen unter dem Bett haben wir nochmal Stauraum gewonnen.

So weit so gut. Ich persönlich würde jedoch nicht nochmal diesen Schritt gehen und planen nun eigentlich schon wieder den Abbau. Vom Familienbett hatte ich mir mehr Platz für uns und die Kinder gewünscht und dadurch auch mehr schönes Kuscheln und mehr Schlaf. Bei uns war es bis vor ein paar Wochen so. Meine Kinder lagen ständig quer im Bett, wollten dann gaaaaaaaaaaaanz eng an uns Eltern dran schlafen, haben sich ständig gegenseitig im Schlaf getreten, gehauen oder die Decke geklaut. Letztendlich wurden die Nächte dadurch noch unruhiger, wir Erwachsenen hatten viel weniger Platz und da man sich teilweise nicht mal mehr auf der Stelle drehen konnte, war schönes Kuscheln auch was anderes.

Vor zwei Wochen habe ich die Notbremse gezogen. Das Bett steht noch, aber es ist kein Familienbett mehr. Es ist wieder unser Ehebett und unsere Kinder dürfen als Gäste ab und zu kommen. Ansonsten schläft jeder zumindest in seinem Bett ein und darf erst bei Tagesdämmerung rüberkommen.

Andere haben sehr gute Erfahrungen mit dem Familienbett gemacht. Unsere Geschichte ich halt eine andere.
Falls ihr schon Kinder habt, dann würde ich euch erstmal zu einem großen Matratzenlager auf dem Fußboden raten. Macht das mal zwei Wochen, danach wisst ihr, ob das für euch in Frage kommt bevor ihr alles umbaut und viel Geld ausgebt.

4

Danke für deine Rückmeldung. Ja unsere Tochter wird nun 1. Ich wollte schon lange ein Familienbett. Mein Manm hat sich immer etwas gewährt, aber nun nicht mehr, weil es ihm langsam alles zu eng wird 😂

Habt ihr die 2 betten komplett aufgebaut und aneinander gestellt? Oder quasi die eine seite weggelassen und dann Mithilfe einer Stange befestigt, sodass matratze an Matratze ist? Bei dem einen entsteht ja eine ritze,
bei dem anderen anscheinend nicht... Oder ist sie trotzdem vorhanden?

Liebe Grüße

7

Das Malmbett hat sehr breite Seitenteile. Wir haben die beiden Seitenteile, die dann in der Mitte wären nach außenversetzt, so dass eine durchgängige Liegefläche ohne störende Rille entsteht.

https://www.youtube.com/watch?v=ABY0OUe64zo&t=1s

Hier ist die Anleitung nach der wir das gemacht haben.

weitere Kommentare laden
10

Wir haben einfach ein normales 200x200 cm Bett und unsere Tochter passte da super rein.
Ihr Kinderbett konnte man in der Höhe verstellen, das hatten wir noch zusätzlich als "Balkon" angestellt. Dort schlief sie aber selten, nur ab und zu, habe ich sie schlafend dorthin geschoben, wenn es mir zu eng war.

Und als sie etwas größer war, hat sie von sich aus im Balkon geschlafen.

Für ein Kind reichte das so völlig aus.

11

Hallo,
wir haben und hätten immer schon ein 2x2m Doppelbett mit 2 Matratzen.

In der Mitte haben wir eine sog. Liebesbrücke (ich liebe diesen Begriff!) und dann ein großes Spannbettlaken quer über das gesamte Bett. Das ist wichtig, damit alles zusammengehalten wird.

An meiner Seite ist dann noch ein Babybay (Zwillingsgröße). Unsere 6jährige passt da zwar nicht mehr rein, aber dadurch können wir, wenn sie nachts kommt, die gesamte Bettbreite nutzen und sie fällt nicht raus und ich auch nicht. Sie liegt schon mal schräg und nutzt das Babybay mit.

LG!

12

Wir hatten 5 Jahre ein FB (Platz für 6-7 Personen)..selbstgebaut...ein Ikea-Hack.

13

Aus welcher namensreihe?
Auch malm?

15
Thumbnail Zoom

Kein Malm, sondern 2x Kura und einem Podest. Das Bett auf dem Foto hatten wir nachgebaut.
Davor hatten wir unser schönes Leivrik um je ein normales Kinderbett (links und rechts) erweitert, aber als Kind Nr. 4 unterwegs war, sollten alle Platz finden und keiner ausziehen müssen.

weiteren Kommentar laden
14

Hey, wir haben uns ein Familienbett mit dem Bett Neiden von ikea gebaut. Normal aufgebaut und zusammen geschraubt. Die Lücke ist nicht annähernd so groß wie beim malm und lässt sich gut mit Kissen oder einer Decke füllen. Wir haben also 2x2,8 Meter Platz. Günstiger als malm war es auch und ehrlich gesagt macht es auf mich auch einen stabileren Eindruck. Liebe Grüße

17

Wofür braucht man ein Familien Bett , wir hatten ein beistellbett ein Jahr bei uns im Schlaf Zimmer ...und danach ist er langsam in sein Bett gekommen ...

18

Wieso denn nicht?

21

Ich könnte nicht ruhig schlafen wenn dass Kind immer bei uns im Bett schlafen würde ...und irgendwann wird es älter und sollte in seien Bett schlafen ... ich brauch meinen Schlaf ....

weiteren Kommentar laden