Wo kauft ihr Möbel?

Ich tue mich momentan total schwer. Wir richten gerade das Kinderzimmer ein, die Kleine soll jetzt endlich umziehen, und ich komme nicht wirklich voran. Ihr Babybett ist Hensvik, was es ja bei Ikea nicht mehr gibt (auch über Kleinanzeigen in der Gegend null Erfolg). Wollte es mit Hemnes ergänzen, weil das wohl farblich passen soll, finde das aber eher alles zu groß und unpraktisch.

Ich habe das Gefühl, dass es kaum Kindermöbel in Geschäften gibt, oder täuscht mich das? Bei Höffner war die Auswahl sehr überschaubar, bei Ikea fand ich das meiste weniger ansprechend...offenbar findet man hauptsächlich online Sachen, aber ich bestell mir ja nicht drei Kinderzimmer zum Angucken :-D

Deswegen mal hier die Frage: Wo habt ihr gekauft? Reine Babygeschäfte gibt es hier kaum, an Ketten gerade mal Babyone, Smyths Toys und Spiele Max. Da gab es überall nichts.

1

Ebay Kleinanzeigen😅 aber wir haben auch kein klassisches Kinderzimmer, wo jedes Möbelstück zum anderen passt. Wir haben ein Floorbed, als Kleiderschrank einen offenen von Ikea, dann ein Zelt in einer Ecke und an den Wänden hängen Regale mit Büchern. In der Mitte des Raumes ist ein großer Teppich mit dem Piklerdreieck. Spielzeug ist auf einem länglichen Lackregal, da steht alles drauf. Das Regal habe ich in einer anderen Farbe angestrichen. An einer Seite ist noch ein Spiegel, der ist auch der Renner.
Vielleicht guckst du einfach mal bei pinterest oder google Bildersuche nach Kinderzimmer, die dir gefallen? Oft kann man ja auch Ikea Möbel ein wenig auf"pimpen", damit diese nicht so langweilig aussehen.

2

Ich finde die ja gar nicht langweilig, ich finde die aktuellen Kinderserien nur einfach nicht schön :-D Gerade diese doofen Griffe mit den Holzkugeln... Jemand aus der Krabbelgruppe hatte ein total süßes Zimmer, stellte sich dann heraus, dass drei Möbelteile (!) 3.000 € gekostet haben. Ich weiß nicht, ob da gleich Gold mit verbaut wurde, aber es ist echt irre :-D

Ich bin der totale Fan von Kleinanzeigen, aber bei Kindermöbeln geht da irgendwie wenig. Jedenfalls hier. Und richtige große Schränke sind zu wuchtig, finde ich, das Zimmer ist nicht allzu groß.

3

Griffe von Ikea wechsel ich auch grundsätzlich aus. Wir haben eine Hemneskommode als Wickelkommode, da habe ich als erstes neue Griffe gekauft und schon sieht die nach was aus 😅

3000 Euro sind happig. Für das Geld leiste ich mir lieber was anderes schönes, aber so hat halt jede/r seine Prioritäten. Wie gesagt, ich bin Fan von aus alt mach neu, dafür muss man aber auch defintiv Zeit und etwas handwerkliches Geschick haben (und eine gute Kinderbetreuung 🤣).

Große Schränke fand ich auch zu wuchtig, darum sollte es ein "Montessori"Schrank werden, die gefallen mir einfach besser und unser Kind kann später sich selber seine Kleidung holen und ist nicht auf uns angewiesen. Finde die Idee dahinter sehr schön (und wenn er bunt gemustert zur Kita geht ist mir das auch egal).

weitere Kommentare laden
8

Wir haben den Kleiderschrank Sundvik von IKEA, finde, der könnte auch zu Hensvik passen.
Dazu ein Kallax Regal und ein Trofast. Das Trofast für Spielzeug. Da darf sie dann immer eine Kiste mit ins Wohnzimmer zum Spielen nehmen.

9

Wir haben das Kinderzimmer bei BabyOne gekauft :)

10

Ich würde bei Ikea kaufen, da kann man doch viel kombinieren.

Wie lange wollt ihr denn das Babybett noch behalten?

Ich hab Sundvik, dazu Malm Kommoden und ein kallax mit Kisten für Spielzeug.

Das Sundvik wurde dann irgendwann durch ein Busunge ersetzt.

Und im neuen Kinderzimmer soll dann ein Pax oder evtl Platsa rein. Vielleicht mit dem neuen Smastad kombiniert. Oder Trofast oder ich bleib bei Kallax 🤷🏼‍♀️ mal sehen, ich mach das immer so nach und nach, nach Bedarf.

11
Thumbnail Zoom

Wir haben als Schrank Platsa von Ikea. Sieht aufgebaut im Ikea nach garnix aus, aber es ist total individuell zusammenbaubar, preiswert, stabil und sieht mit Holzgriffen, über Etsy bestellt, total gut im Kinderzimmer aus. Nach dem Babybett kommt bei uns ein Bett von Flexa, das später zum Hochbett wird...das einzige was kostenintensiv wird im Kinderzimmer. Die fertigen Kinderzimmer, die es zu kaufen gibt, sind mir zu unflexibel, da in der Kindheit mehrmals umgeräumt bzw. Zimmer gewechselt werden.

12

Hallo
Warum braucht man denn Kindermöbel? Bzw. was soll daran anders sein?
Wir sind kein Fan von Möbel Reihen, gerade diese Kinderzimmer Sets finden wir optisch und in Funktionalität nicht so toll. Wir mögen gerne Massivholzmöbel. Die kann man sehr gut gebraucht kaufen. Ist halt jedoch immer etwas Glückssache. Wir haben hier einige solcher Kaufhäuser in der Umgebung und das sind riesige Hallen.
Ich mag Ikea eigentlich auch ganz gerne. Aber das sind halt nochmal ganz andere Möbel. Wir haben über die Jahre einige Ikea Stücke so ausgetauscht, im ganzen Haus.

LG

13

Bei uns gibt es große Möbel Häuser gibt viel Auswahl .....Herdeck , zubrüggen .....ostermann ...also da findet man genug .

14

Das Bett nach dem Babybett hat bei uns die normale Größe, wie für Erwachsene auch. Meine Tochter hatte zuerst von Paidi ein halbhohes Hochbett und jetzt das von Ikea (Vorgänger von Smastad). Mein Sohn hat ein selbstgebautes Burg-Hochbett.

Haben im Frühsommer wegen einem Schreibtisch geschaut und bei Höffner schöne Zimmer gefunden.

Hängt aber an Geschmack und dem Alter der Kinder ab.

15

Hi,

da, wo es gerade passt.

Ikea, Roller, Poco, andere Möbelhäuser vor Ort etc.

Wir hatten allerdings kein spezielles Kinderzimmer. Die Wickelkommode und das Gitterbett hatten wir von einer Freundin gebraucht gekauft. Als Kleiderschrank gab es einen ganz normalen 150 cm breiten Kleiderschrank. Als Bett erst ein ganz normales Kieferbett in 90x200 cm (hatten wir noch) und mit gut 2 Jahren gab es ein halbhohes Hochbett mit Rutsche.

Irgendwann gab es dann einen neuen Kleiderschrank, ein neues Bett etc. - so, wie unser Sohn seine Wünsche geäußert hat oder es eben nötig war.