Amaryllis wieder zum Blühen bringen?

Thumbnail Zoom

Habe drei derzeit wunderschön blühende Amaryllis (Hippeastrum gem. Täfelchen) in drei Farben, die ich gerne im Winter wieder zum Blühen brächte.
Nun findet man bei der Behandlung alles mögliche im Netz, von aufwendiger Pflege draußen bis zum August - bis hin zum "abschneiden, in Keller legen und im Oktober wieder gießen".
Hat jemand Erfahrung mit diesen herrlichen Pflanzen?
LG Moni

1

Ich mache es mit meinen immer so: Sie stehen den Sommer über draussen (nur mit Blättern), vor dem Frost entferne ich die kümmerlichen Blattreste und stelle sie rein (Keller mit etwas Licht reicht auch), gieße mäßig und meine treiben im Frühjahr immer wieder aus.
Ich habe sie allerdings in einen Topf gepflanzt.

Wie Du das auf den Winter timen kannst weiß ich nicht, aber zumindest kommen meine so immer wieder...

LG, katzz

3

Dankeschön#blume

2

Ich hab die immer bis so Juli normal gegossen (Blüten nach Verblühen samt Stengel abschneiden). Durch die Blätter sammeln die Kraft und es wird die neue Blüte veranlagt.

Im August habe ich aufgehört zu giessen und Anfang September die in den Keller/ Garage ins dunkle verfrachtet. Anfang November wieder ins Licht und langsam wieder giessen dann kamen meist im Dezember die Blütenansätze.

Im Prinzip auch nur im Internet angelesen, die Anleitung passt zu dem -> https://amaryllis-pflege.de/pflege/#:~:text=%20Amaryllis%20%28Hippeastrum%29%20Pflege%20%201%20Standort%3A%20im,m%C3%A4%C3%9Fig%20bis%20trocken%20in%20der%20Ruhezeit%20More%20

4

Dankeschön,#blume