Welcher Saugwischer? Erfahrung gesucht.

Hallo ihr,
mit einer Katze und aktuell zwei, bald drei Kindern, setzen wir uns ernsthaft mit dem Thema Saugwischer auseinander.
Früher habe ich sowas eher belächelt, mittlerweile glaube ich, er würde Arbeit und Zeit sparen.

Meine Wünsche:
- starke Saug- und Wischleistung (möchte nicht mit dem alten Sauger vorsaugen oder mit dem Mop nachwischen müssen, da ich sonst wieder mehrere Geräte und den doppelten Aufwand habe)
- Möglichst randlos saugen und wischen
- für Fliesen und geöltes Parkett geeignet
- Aufsatz für Polster bzw. Matratzen
- eher leise als laut

Der Preis wäre für ein Gerät, dass alle Wünsche erfüllt, erstmal zweitrangig. Trotzdem: je günstiger, desto besser.

Hat jemand einen guten Tipp?

1

Ganz vergessen: einen Frischwassertank sollte es geben. Evtl. auch einen für Abwasser.

2

Hey!
Einen Xiaomi Roborok kann ich empfehlen.

Liebe Grüße!
Schoko

3

Ganz schön hohe Ansprüche 😁
Wir haben einen von Bissell, ich bin sehr zufrieden. Allerdings ist der nicht für Polster gedacht, relativ schwer aber eine Matratze könnte man damit wohl absaugen (gute Idee, muss ich mal ausprobieren) und der Rand ist ca. 1,5 cm. Und laut ist er auch.

6

Haben den auch. Kann deine Erfahrung bestätigen. Und was noch ist, so "ältere" Tropfflecken bekommt er auch nur mit Mühe weg. Nichts desto trotz, er erleichtert mir dennoch meinen Alltag mit 2 Kindern und Hund. Würde ihn daher nochmal kaufen, vielleicht dann aber ohne Kabel.

Hast du eine Putzmittelmischung gefunden, die keine Schlieren macht? Teilweise sind die mit dem Bissell Putzmittel echt stark und der Boden sieht dreckig aus.

7

Der mit Akku hat einige Leistung. Und je nach Größe der Wohnung reicht es manchmal nicht.
Bei Schlieren ist es noch zu nass. Probier mal noch mal mehr drüber zu gehen ohne Wasser.

weiteren Kommentar laden
4

Da der Preis ja zweitrangig ist, schau dir mal den von vorwerk an. Der kann alles. Und ich meine, da gibt es auch einen Aufsatz für Parkett (wir haben nur Fliesen und Teppich).

5

Hey wir haben den Philips speedpro Aqua Akkusauger.
Der hat kein Tank für schmutziges Wasser.
Wir haben eine Katze und müssen auch häufiger wischen.
Wir sind sehr zufrieden.
Viele Grüße

8

https://m.urbia.de/forum/46-haushalt-wohnen/5476642-staubsauger-mit-wasserfilter#p-39020075

Guten Morgen,

da habe ich schon mal ausführlicher geantwortet und ich kann die echt empfehlen.
Ich habe hier auch noch den Bissell stehen, nutze ihn aber überhaupt nicht, weil der Thomas wirklich um Welten besser ist. Preislich auch echt klasse.

Viele Grüße!

10

Hallo!

Wir hatten vor Kurzem einen Vertreter von Vorwerk da, der uns den Kobold VB100 vorgestellt hat. Der ist absolute Klasse, allerdings ist der alles Andere als ein Schnäppchen:
https://www.vorwerk.com/de/de/s/shop/vb100-akku-staubsauger-grenzenlose-freiheit-set-de

Da mich das Thema Wischen und Saugen in einem Arbeitsgang aber nicht mehr losgelassen hat, hab ich mir einen Wischsauger von Tineco gekauft (Tineco i-floor3). Allerdings hat man immer einen Rand, an dem nur gesaugt und nicht gewischt wird, das stört mich etwas (beim Vorwerk gab es keinen Rand!). Besser war beim Vorwerk auf, dass man das Wischtuch anschließend in der Waschmaschine waschen konnte. Beim Tineco hat man eine Walze mit Microfaser, die kann man nur ausspülen, nicht aber in der Maschine waschen. Gedacht ist es aber so, dass die Reinigung über das integrierte Reinigungsprogramm läuft - das muss man aber einige Male durchlaufen lassen, bis wirklich der ganze Schmutz raus ist (sieht man ja am Schmutzwasserbehälter - solange das Wasser nicht klar ist, ist auch die Bürste noch nicht sauber!). Man kann die Bürste aber immerhin abnehmen und unter dem Wasserhahn auswaschen.
Vorwerk hat natürlich noch deutlich mehr Vorzüge, aber diese beiden Dinge stören mich beim Tineco wirklich. Außerdem kann man den Vorwerk auch als reinen Staubsauger ohne Wasser verwenden, das geht beim Tineco auch nicht.

LG