BLANCO Silgranit Spüle - Farbempfehlung

Ich habe eine weiße Blanco Silgranit Spüle und war damit in Zusammenhang mit unserem sehr kalkhaltigen Wasser leider nicht zufrieden, hatte extreme Problem mit Verfärbungen. Nun ist die Spüle kaputt und ich bekomme über Kulanz eine neue. Kann eine andere Farbe wählen.

Was könnt ihr empfehlen? Ich schwanke zwischen tartufo - nicht zu braun?!
felsgrau - schon zu dunkel und wieder kalkablagerungen?
perlgrau - am unempfindlichsten?

Wer kann etwas empfehlen?
Sollte ich sie diesmal vor dem ersten Gebrauch schon irgendwie versiegeln?

1

Das kommt darauf an, wie Deine Küche sonst aussieht. Nicht jede Farbe passt in jede Küche.

Ich würde immer so dunkel wie möglich nehmen, weil es am unempfindlichsten ist. Unser Spülbecken ist schwarz. Mit Kalkablagerungen habe ich keine Probleme, aber ich scheuer das Spülbecken auch täglich einmal durch.

Braun wäre überhaupt nicht mein Fall. Aber das ist Geschmackssache.

2

Wir haben seit 1 Jahr die Blanco Metra in perlgrau und sind sehr zufrieden. Hatten vorher Edelstahl und die ewigen Kalkflecken haben total genervt. Deshalb haben wir die Spüle wechseln lassen, obwohl die ganze Küche erst 8 Jahre alt ist. Auf der neuen Spüle sieht man kaum Kalk. Wir wischen die Abtropffläche allerdings auch nach dem Benutzen häufig trocken.
Ob dir die Farbe gefällt, kannst du natürlich nur selbst entscheiden. Wir haben das Becken in Kombination mit einer Arbeitsplatte in Eiche-Optik und weißen Schränken. Mir gefällt es sehr gut.

Viele Grüße
brom-beere

3

Ach so, versiegelt haben wir nicht.

5

Wir haben jetzt Felsgrau genommen zur Vollholzarbeitsplatte aus Birke. Ich fand perlgrau auf den Bildern mal total gut, mal hat es so einen silbrigen Eindruck gemacht was mit nicht gefällt. Und ich hatte Bedenken, ob es noch zu hell ist.

Bin mal gespannt, wie es jetzt wird.

Ja, mein Mann wollte am liebsten wieder Edelstahl, aber da hat man so schnell vom Scheuern die oberflächlichen Kratzer drin und dann sieht es hässlich aus und mit unserem sehr harten Wasser macht das dann sicher auch keinen Spaß.

Am liebsten hätte ich jetzt Keramik gehabt, aber da gab es kein passendes Format für den vorhandenen Ausschnitt.

4

Wir haben uns jetzt für felsgrau entschieden. Ich bin gespannt.

6

Wir haben uns für Anthrazit entschieden. Passt gut zum Kochfeld - die Arbeitsplatte ist Eiche.

Ich putze wirklich nicht ständig, aber jede Ablagerung ließ sich bis jetzt entfernen. Auch wenn man die Spüle nicht trocken wischt, haben wir keine Probleme mit ständigen weißen Flecken.

Dafür sieht man eben auch nicht, wenn man gerade Kaffee, Tee oder Tomatensoße in der Spüle ausgekippt / gespült hat.

Ich würde immer wieder möglichst dunkel wählen.

VG Isa

7

dann bin ich voller Hoffnung mit felsgrau.

Weiß war die Hölle, hat man einen Bolognese-Topf ausgespült und dann wirklich direkt hinterher gescheuert, es sind Flecken geblieben. Die hat man dann nur durch regelmäßiges Einweichen mit bleichendem Vollwaschmittel weg bekommen. Am nächsten Tag sah alles aus wie vorher. Der Horror.

8
Thumbnail Zoom

Ja, das Problem hatte eine Freundin von mir auch. Auch Kaffeeflecken, wenn man mal mit dem Nachspülen nicht alles erwischt hatten, blieben.

Felsgrau sieht auch gut aus - ich denke das ist recht unempfindlich.

Die Spüle auf dem Bild ist 7 Jahre alt.

VG Isa.

weitere Kommentare laden