Hausleitung Anschluss - Infrest

Hallo Ihr Lieben. Ich hatte schon wegen ein Gasleitung gefragt, aber irgendwie wurde meine Anfrage beendet, und es kamen keine Antworten mehr. Daher die neue Frage..

Ich habe bei der Gasfirma angerufen. Da bekam ich die Auskunft, dass man alle Anschlussleitungen erhalten kann, wenn man sich bei Infrest registriert, Netzgesellschaft. Und dies sollte kostenlos sein.
.
Nun habe ich da mal reingeschaut. Aber erstens scheint es nicht kostenlos zu sein, und 2. stand da, dass man nur die Leitungen angeben kann, die auch bei Infrest gespeichert sind.
.
Nun meine Frage. Hat jemand Erfahrung mit Infrest netzgesellschaft, fuer eine Leitung auskunft zum Haus?

1

Der Netzbetreiber müsste dir oder der Firma aber doch Auskunft geben können.
Wir legen unsere Anschlüsse von der Hauptleitung bis ins Haus selber.
Bis auf wenige Ausnahmen gehört das auch komplett zu unserem Verdorgungsnetz.

Musst du den selber Schachten/ bzw lassen?

2

Hi,

also der oben genannte Anbieter ist quasi ein Dienstleister. Du bezahlst diesen, damit er mit einer Vollmacht von dir die Lagepläne aus den Kartasteramt anfordert.

Das kannst du selber machen.

Erstmal liegt bei euch in der Straße eine Gasleitung?
Wenn ja, finde heraus wer der Netzbetreiber ist, denn ausschließlich dieser darf an die Leitung heran.
Das kannst du beim Bürgerbüro erfragen, aber auch der örtliche Wasseranbieter wissen soetwas.
Wenn du den Netzbetreiber weißt, bei uns ist es EON Avacon, stellst du einen Antrag. Der Netzbetreiber gibt den Auftrag an eine entsprechende Firma ab.

Mit dieser Firma kannst du klärenlären ,was du für Vorarbeiten machen kannst.

Wir haben den Keller zum Beispiel ausgebaggert, da wir sowieso den Keller isoliert und gedämmt hatten.

Du benötigst eine vorgegebene Tiefe und Breite des Schachtes. Es darf auch nicht irgendwie befüllt und mit einer Maschine gefestigt werden.
Dann gibt es Vorschriften, wenn du unter einer Treppe die Gasleitung verlegst, so wie bei uns, benötigst du noch spezielle Kunstoffrohre als Schutz etc.

Du kannst eigentlich sehr wenig machen. Auch der eigentliche Anschluss im Haus wird gemacht.

Solltest du nicht den Kelleraufbuddeln wollen, kann so eine Leitung unter bestimmten Voraussetzungen auch „geschossen“ werden

Wir haben dann noch das Verlegen des Anschlusses als Haushaltsnahedienstleistung von der Steuer abgesetzt.

Gezahlt haben wir für Material, Verlegen für 22 Meter mit Mwst. rund 2500€.

So das wäre der richtige Weg.

Ich habe mir auch alles Pläne selber besorgt, ohne Geld. Wusste somit ganz genau ,wo die Stromleitungen liegen, sämtliche Kanalrohre, die Leitungen für die Straßenbeleuchtung und von den Nachbarn mwo die Gasleitungen lang gehen. In dieses Kataster wird deine Leitung nach dem Vermessen auch eingetragen, so das Polizei,Feuerwehr und Strassenbauamt weiß ,wo was liegt und gebuddelt werden kann.

Majonjon

3

Hallo,
oft hilft es auch bei einem örtlichen Tiefbauer den Aushub zu beantragen. Oft wissen die gut, wie damals die Leitungen gelegt worden sind. D.h. du würdest die Erdarbeiten selbst organisieren nur der Gasanschluss läuft über den Netzbetreiber.
So wie es sich anhört hast du keinen Mehrspartenanschluss sondern einzelne Eingänge für verschiedene Leitungen. Dann kann es grds. auch sein, dass die Kabel "querbeet" auf deinem Grundstück verlegt worden sind, obwohl anders geplant.
Hast du vielleicht noch die Bauunterlagen vom urspr. Bauherrn?

Gruß

4

Hallo Gosekatt,

bin zufällig auf den Beitrag gestoßen und dachte, als Mitarbeiter der infrest kann ich vielleicht helfen.

Wenn du die Leitungsauskunft des Gasnetzbetreibers (ich vermute, die NBB) benötigst, ist diese über infrest kostenfrei erhältlich. Keinerlei Kosten, wenn du den Einmalzugang wählst und während der Abfrage die Auswahl triffst "nur die kostenfreien". Neben der NBB stehen dir auch weitere Netzbetreiber zur Auswahl zur Verfügung. Nicht alle kostenfrei, aber insgesamt ca. 11.000 deutschlandweit, ja nach Zuständigkeit.
Solltest du dir unsicher sein bei der Nutzung, steht dir unsere Kundenhotline kostenfrei Mo-Fr, 8-16 Uhr zur Verfügung und geleitet dich gern Schritt für Schritt durch das Portal.

Falls du weitere Fragen hast, schreibe doch gern eine Mail an service@infrest.de oder rufe auf kurzem Wege die Service-Hotline an.

Grüße
Sven