Gas Verbrauch

Guten Morgen ,
Ich hätte frage . Was verbraucht ihr an Gas inklusive warmwasser in Monat ? Wir haben jetzt Jahresabrechnung bekommen und steht das wir fast 29.009kWh verbraucht haben . Ok das finde ich zuviel , weil unsere Wohnung halbes Jahr ging am Tag nur drei mal an und die Wohnung war nie wärmer als 18 grad . Jetzt in Dezember wurde 4 neue Heizungen getauscht und jetzt haben wir in Wohnung 19-20 grad . Aber jetzt machte ich Protokoll was wir ab 22.12 bis heute an Gas verbraucht haben . Und laut gaszähler sind es über 6000kWh und das in 42 Tagen :( . Das ist doch nicht normal . Unsere Heizung Regler sind nie höher als 3 und nein man geht auf arbeit duschen .
Unsere Wohnung ist ca.115qm , Erdgeschoss Wohnung . Haus von Jahr 1960-ger , teils gedämmt , drunter Keller .
Was verbraucht ihr so ca. an Gas ?

Danke schon mal :)

1

Ich hab' mal irgendwo gelesen, dass der durchschnittliche Gasverbrauch bei einer 110qm Altbauwohnung bei 21.000 kWh liegt - keine Ahnung, ob das stimmt.
Ihr habt den Nachteil, dass ihr im Erdgeschoss wohnt und vermutlich ist die Kellerdecke nicht gedämmt. Da heizt ihr also gegen die Kälte im Keller an.

Die 6000 kWh in 42 Tagen sind nicht aussagekräftig. Du musst den Verbrauch über's Jahr betrachten - im Sommer wird der Gasverbrauch deutlich sinken.

Grüsse
BiDi

2

Vielen Dank für Antwort :)
Ja das stimmt das jetzt nicht auserkräftig jetzt in momentane Verbrauch . Aber wenn ich so ca. rechne was wir in Winter Monaten verbrauchen minus 4 Monate Sommerzeit dann sind wir dieses Jahr trotzdem bei ca. 40.000kWh . Das Problem der Vermieter hat ab Dezember irgendwas anders eingestellt an der Anlage . Ich glaube er hat auf Dauermodus umgestellt weil wie gesagt im November ging unsere Heizung nur 3 mal am Tag an und so hat sich unsere Wohnung total ausgekühlt :( wir hatten unsere Räume nie über 17 grad was führte zu Schimmel Bildung . Das heißt wir müssen total jetzt heizen damit wir kein Schimmel bekommen , damit seiner Wohnung trocken bleibt :( er hatte sogar Wände gerät mitgebracht was zeigte total ausgekühlte Wände von 11 -15 grad . Ich denke wir werden damit leben müssen oder ausziehen so wie Vormieter getan haben . Wir haben erfahren das Vormieter hatten nur eine Heizung in Flur an . Bestimmt , weil die wussten das verbraucht zuviel Gas . Die Gas Anlage ist noch von 1960 Jahr . Außenwände nicht gedämmt . Aber wir können nicht seiner Wände warm halten auf unsere Kosten oder ?

4

1960, also kein Brennwert. Ihr werdet da nicht viel tun können..

weitere Kommentare laden
3

Habt ihr einen eigenen Gaszähler und eigene Heizung nur für eure Wohnung?

Sehr schlecht gedämmt oder die Heizung ist schlecht eingestellt und dadurch geht viel Wärme durch den Schornstein - vermutlich beides. Ist es eine Brennwertheizung? Dann muss die Vorlauftemperatur möglichst niedrig gestellt werden.

Ihr heizt auch von oben den Keller mit wenn die Kellerdecke nicht gedämmt ist.

5

Ja wir haben unsere eigene Gas Zähler und der läuft permanent . Der macht nur kurz Pausen so ca. für 3 min und dann läuft wieder . Gas Anlage mit wasser Kessel ist in Keller extra Raum und abgeschlossen . Ich habe den noch kein einziges Mal gesehen . Ist ja immer abgeschlossen der Raum . Mein Mann hat nur durch Zufall die Ablage gesehen , wo die Arbeiter dort waren . Sehr alt ist die Anlage und mein Mann vermutet das es die erste noch wo das Haus gebaut wurde . Und die Anlage ist nur für unsere Wohnung und die Decken in Keller sind nicht gedämmt .

9

Schau mal nach "Modernisierungspflicht des Vermieters nach EnEV 2014", vielleicht kannst Du den Vermieter zum Tausch der Heizung bewegen. Ggf. Mietervereine hinzuziehen. Gas wird ab jetzt wegen der CO2 Abgabe jedes Jahr teurer. Es bietet sich an den Gasanbieter jährlich zu wechseln.

Wenn die Heizung wirklich so alt ist kann der Verbrauch mit einer neuen Heizung schon deutlich sinken. Also gleicher (vermutlich hoher) Wärmebedarf der Wohnung, aber die Wärme wird dann mit weniger Gas erzeugt. Wenn das Teil im Keller steht wird sie dort auch noch Wärme verlieren und ihr heizt den Keller doppelt mit. Alte Heizungen brauchen zudem auch deutlich mehr Strom.

Wir hatten im Altbau etwas unter 10000kWh, mit neuerer Heizung, 65m2 aber mit beheizten Nachbarwohnungen unten, oben, links und rechts.

weitere Kommentare laden
10

Unser Gasversorger schickt uns immer aktuelle Durchschnittswerte aus unserer Region, damit man sich vergleichen kann.

Ich tippe jetzt mal, ihr seit Mieter und bekommt eine Nebenkostenabrechnung vom Vermieter und habt somit kein Kontakt zum Gasversorger direkt.

Trotzdem lohnt es sich, da mal nach Vergleichswerten zu fragen.

11
Thumbnail Zoom

Hallo , wir haben extra Anbieter für Gas und Strom von Stadtwerke. Wir zahlen extra für Gas Abschläge monatlich an Stadtwerke.

13

Dann mal den Anbieter wechseln..

weitere Kommentare laden
14

Wenn in der ganzen Wohnung 18-19 Grad sind, würde ich euch als Vermieter sowieso einen Husten, das kann ich mir aber auch nicht vorstellen, dass dem tatsächlich so ist.
Dann gammelt dir ja die Bude weg.

Der Gaszähler zählt übrigens keine kwH, sondern m3.

17

Wie bitte ? Wir hatten wirklich 17 grad in unsere Wohnung wo unsere Heizung ging nur 3 mal am Tag an . Warum soll ich mir sowas ausdenken ? Die Räume sind sehr groß und Keller drunter . Jetzt haben wir aber meistens 20 grad aber es wurde auch in Dezember 4 neue Heizungen dran gemacht . Die alten funktionierte nicht richtig , gibt Vermieter sogar zu .
Ja man kann auch selber ausrechnen . Aber wir haben jetzt in 42 Tagen über 600kubik Meter verbraucht .

20

Übrigens , ja es fing schon mit Schimmel an in Wärmebrpcken . Aus dem Grund weil die Wohnung und Wände kühlte aus . Vermieter hat doch selber sogar die Wände ausgemessen und waren Ecken bei 11 grad und andere Wände 13-14 grad . Ab da hat er doch gemerkt das etwas nicht stimmt und hat 4 neue Heizungen eingebaut .

weiteren Kommentar laden
16

Wir verbrauchen knapp 7000 kWh Gas pro Jahr, EFH mit 160m2, Warmwasser und Fußbodenheizung (Gas mit Brennwert) plus Solarthermie.

18

Wow solche Werte hätten wir auch gerne :( ich wäre schon zufrieden wenn wir 16.000- 20.000 kWh im Jahr hätten

21

Ja, ist ein neues Haus mit Dämmung etc.

29

Es gibt 2 Optionen:

1. Gasanbieter wechseln und etwas Geld einsparen

2. ausziehen.

Das Haus ist einfach alt und schlecht isoliert. Da kann man als Besitzer das Haus und den Keller dämmen und neue Fenster einbauen. Als Mieter nur ausziehen und in eine modernisierte Wohnung ziehen.

30

Ja , das denke ich auch und bleibt nur die zwei Möglichkeiten :( ausziehen würden wir aber ungerne , wir wohnen erst ein Jahr hier und haben soviel Geld hier reingesteckt:(