Haus mit geringen Straßenanschluss

Thumbnail Zoom

Hallo, wir haben ein Grundstück in einem Neubaugebiet gefunden. Es ist auf jeden Fall Hanglage. Zweitens habe ich gesehen, dass ich nur einen sehr schmalen direkten Straßenzugang haben würde?

Ist das ein großer Nachteil?
Ist es dann überhaupt möglich eine Garage zu erstellen?
Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

1

Zu deinem eigentlichen Thema kann ich dir leider nicht helfen, mir ist aber aufgefallen, dass das Grundstück direkt hinter der Feuerwehr liegt. Ist das richtig?

Allein aus dem Grund würde ich es schon nicht kaufen. Wir haben 2 Jahre unmittelbar neben einer Feuerwache gewohnt. Ich konnte denen vom Küchenfenster aus quasi aufs Brot spucken. Nicht nur, dass alle 4 Wochen der Probealarm geht. Das sind ja noch humane Uhrzeiten. Wenn bei uns nachts der Alarm ging, dann saß man aber kerzengerade im Bett. Das ist sowas von laut. Und bei uns war es nur eine kleine, reine Feuerwache mit 2 Autos.

Wenn ich mir die Wache in unserem jetzigen Ort angucke, mit Rettungsdienst, das ist ein riesen Ding. Da fahren dann auch schonmal 4/5 Autos auf einmal weg.

Das nur so am Rande 😉 Sollte man sich gut überlegen. Die Feuerwache wird ja nicht irgendwann verschwinden.

2

Danke für deine Antwort. Wir wohnen aktuell im Nachbarsdorf auch auf Steinwurfweite zur Feuerwehr und bekommen das ehrlich gesagt gar nicht mit.

Zudem ist die Feuerwache auf dem Bild so klein, ich überlege fast, ob die in den nächsten Jahren wegrationalisiert wird ... ;)

3

Hallo, das Grundstück hat doch eine Einfahrt, dann kann man da auch eine Garage draufstellen :-D
Genaueres solltest Du im Bebauungsplan ersehen können.

4

Hallo,
bei Hanglage wäre ich jetzt hellhörig geworden.
Das kann sehr schnell sehr teuer werden. Außerdem müsst ihr euch echt vorher überlegen, auf welche Höhe ihr euer Grundstück heben oder senken wollt und dann natürlich die Seiten entsprechend abstützen.
Was habt ihr denn als Untergrund?

Naja, die Straße ist ja mindestens normale Straßenbreite. Es könnte höchstens beim Bau für einen großen Kran schwierig werden. Falls ihr ein Fertighaus wollt, würde ich das beim Anbieter sofort VOR Unterschrift mit sagen und auch mit im Vertrag festhalten.

Eine Garage ist immer möglich. Das Grundstück ist doch riesig und eine Straße vorhanden.

6

Hanglage verkleinert das nutzbare Grundstück meist übrigens erheblich. Auch das solltest du vorher einkalkulieren. Die Alternative ist eben viel Geld in die Hand zu nehmen.

5

Garage geht
das Grundstück ist dich gar nicht ungewöhnlich schmal

Die Hanglage würde ich mehr berücksichtigen.
Wie stark ist sie?
Ist das Budget vorhanden?

7

Zur Garage kann ich nichts sagen, in Hanglage kann man auch schöne Häuser bauen, teurer, ja, dafür aber auch mehr Nutzraum, zb kann ja auch die Garage ins Haus gebaut werden, oder? Damit kenne ich mich aber nicht aus. Mich macht aber die Straße "stutzig". Hier solltest Du vor einem Kauf prüfen lassen, ob das eine Privatstraße ist. Wir haben das hier öfters mal. Dh, Du müsstest dann den bestehenden Miteigentumsanteil mitkaufen und wärst in einer Eigentümergemeinschaft, hier wäre es dann gut zu wissen, wie die Kosten für die Instandhaltung umgelegt werden, wie die Verkehrssicherungspflicht geregelt ist, also zb Streupflicht ,oder was auch immer. Kann aber auch genauso gut eine normale öffentliche Straße sein, mach Dich aber vorher schlau!!

VG 004

8

Solange dieser ZUgang zur STrasse breit genug ist für eine EInfahrt, kannst Du ja an beiden Seitenkanten locker eine Garage stellen. (manche bauen ja auch Häuser mit der Garage im Erdgeschoss integriert, das fand ich super, falls die Grundfläche dafür ausreicht. Freunde von uns hatten sogar trotzdem einen Keller drunter, weil eben Hanglage.

Klar geht das.
Natürlich muss man sich das Haus dann passend planen was also eher weniger für Fertigbau spricht, - aber das sollte ja nicht das thema sein, -- kommt halt auf die Geldmittel an, -- da kann man so viel tolle Dinge bauen.

9

Klar geht das mit der Garage. Du musst halt gegebenenfalls Platz zum Rangieren einkalkulieren.

Grüsse
BiDi