Flur/Gardarobe

Obwohl die neue Wohnung fast doppelt so groß ist, gibt es kaum Platz dafür. Wir überlegen die ganze Zeit und schauen online nach Ideen. Es sieht nicht so aus, als ob wir beides -Schuhe und Kram- unterbringen können.

Momentan bin ich dafür, dass jeder seine Schuhe (außer die, die man an dem Tag an hat oder Hausschuhe, die hätten Platz im Schuhbank) im eigenen Kleiderschrank unterbringt. Das würde uns Platz für Fahrradhelme, Mützen, Schalls, Handtasche usw geben und natürlich Hacken für die Jacken des Tages. Risiko ist, dass keiner die benutzte Schuhe wieder ins Kleiderschrank bringt und das Angie ausartet. Dafür ist 0 Platz. Wenn es ausartet, kommen wir nicht mehr rein sozusagen. Der vorhandene Platz für eine „Gardarobe“ ist eine Wand gegenüber die Eingsngstür.

Mein Mann will lieber alle Schuhen an der Garderobe unterbringen, den Rest (Helme usw) an Accessoires soll jeder im eigenen Zimmer aufbewahren.

Die Idee mit am meisten Stauraum wäre Platsa System vom Schweden. Weniger Stauraum, dafür „luftiger“ geht natürlich aus. Würde gut aussehen, aber eben dann Platz nur für die Jacken des Tages und Hausschuhen. Diese Variante wäre eine Schuhbank und oben Hutablage und Spiegel.

Aktuell haben wir zwei großen Schuhschränken, wo eh nicht alle Schuhe reinpassen, eine Schuhbank, Hackenleisten und Ablagen für Helme, Schalls, Mützen usw. Diese Schuhschränke können nicht ins Eingangbereich, da der Platz dafür fehlt.

Wie würdet ihr lieber den (wenigen) vorhanden Platz einteilen? Wir sind zu Viert.

1

Hallo,
bei uns ist es so, dass die Jungs ihre Schuhe in ihren Zimmern im Schuhregal haben, die Schuhe von meinem Mann und mir lagern in der Garderobe im Schuhschrank bzw. im Schlafzimmer (je nach Saison werden Sommer-und Winterschuhe getauscht). Schals und Handschuhe sind auch in Kommoden in den jeweiligen Zimmern untergebracht, Fahrradhelme bei den jeweiligen Fahrzeugen im Keller, unser Großer hat nur seinen Motorradhelm auf seinem Kleiderschrank.
In der Garderobe hängen die jahreszeitlich entsprechenden Jacken (alle anderen im Kleiderschrank bzw. die dicken Winterjacken auch gerne auf dem Dachboden) und meine derzeit aktuelle Handtasche, die anderen Handtaschen sind im Kleiderschrank untergebracht.
Ach so, wir haben in der Garderobe einen Schuhschrank, ein paar Jackenhaken und eine Stange für Kleiderbügel. Unsere Garderobe ist aber auch sehr witzig, ca. 1,4 m breit und
2,50 m lang....
LG
Elsa01

2

Gibt es keinen Abstellraum, in dem man noch alles lagern könnte, was gerade nicht aktuell getragen wird? Ins eigene Zimmer nehmen halte ich für unrealistisch und verlagert das Problem. Willst du wirklich, dass die Kinder mit dreckigen Schuhen zurück ins Zimmer laufen um den vergessenen Helm zu holen?

3

So sehe ich das eben auch. Abstellraum gibt es in der Form in der Wohnung nicht.

vielleicht die Kinderschuhe zumindestens in der Gardarobe irgendwie im Platsa unterbringen.
Mein Mann ist momentan in diesen schlichten Gardarobe verliebt. Verstehe, die sehen echt super aus, aber in der Praxis sehe ich leider schwarz

4

Die Kinderschuhe würde ich auf keinen Fall in den Kinderzimmern unterbringen, wenn es geht würde ich generell alle Schuhe und die Fahrradhelme in der Garderobe unterbringen. Ich verstehe das Anliegen, mit einer luftigeren, hübscheren Version, aber Stauraum ist leider einfach wichtig...
Meine Eltern haben seit 20 Jahren Pax-Schränke im Flur stehen, zweitürig mit herausziehbaren Schubladenbrettern, die nicht noch viel Platz weg nehmen für Schuhe, und zwei weitere Türen für Jacken, Einkaufstaschen, Accessoires usw. Was selten gebraucht wird, wird dann ganz oben gelagert. Ich weiß nicht, ob das bei euch auch in Frage kommt vom Platz und der Tiefe her, aber diese Systeme sind halt super, weil man die so individuell anpassen kann und den Platz dadurch optimal nutzen kann. Und man kann halt auch die Türen und so wählen, sodass es am schönsten aussieht und möglichst nicht so aufträgt...
In meiner jetzigen Wohnung haben wir in unserem super schmalen, kleinen Flur eine Garderobe für die "aktuellen" Jacken, die häufig in Gebrauch sind und darunter so eine Holzkommode für Schuhe und Accessoires: https://www.lionshome.de/moebel-kommoden/sonoma-eiche/ Wir dachten erst, dass das viel zu eng wird zum durchkommen, erstaunlicherweise hat es dann aber doch sehr gut gepasst und wir bekommen einiges unter! Zusätzlich haben wir noch neben der Tür Ikea Schuhschränke. Vielleicht kommt sowas bei euch noch irgendwo in Frage? Trones trägt beispielsweise fast gar nicht auf https://www.ikea.com/de/de/p/trones-aufbewahrung-weiss-00397307/ Dafür braucht man nur eine freie Wand, aber kaum Tiefe und man kann die auch ziemlich in die Höhe bauen. Es ist jetzt nicht das allerschönste, aber man findet da auch ein paar DIY Videos, wie man die mit einem Holzbrett oben drauf ein bisschen aufpeppen kann (dient dann als Ablage für Schlüssel, Geldbeutel usw.). Der Bissa Schuhschrank (https://www.ikea.com/de/de/p/bissa-schuhschrank-3-faecher-weiss-10242739/) trägt ein bisschen mehr auf, es passt aber auch mehr rein und er ist meiner Meinung nach ein bisschen hübscher als Trones. Das ist der, den wir haben, an einem schmalen Stück Wand neben Eingangstür und Badezimmertür. Vielleicht findet ihr ja auch so ein Fleckchen, an dem man noch sowas unterbringen kann! :)

7

Ja, die Lösung mit dem Trones und Holzbrett finde ich super super hübsch. Ich habe auch schon einige Ideen gesammelt, aber es verstärkt mich zu lesen, dass andere Familien es auch so sehen mit Stauraum. Von dieser einer Wand haben wir noch nicht die festen Maßen. Das werden wir diesen Monat noch nachholen um dann konkret mit Maßen entscheiden zu können. Wir wollen nämlich die Gardarobe vor den Einzug schon mal lösen, evt. noch diese eine Wand vorher farbig streichen.

5

Saisonjacken und Schuhe sind an der Garderobe, der Rest in einem Stoffkleiderschrank im Keller oder in Kisten auf dem Schrank. Die kann man ja mit Vakuumbeuteln klein machen. Meine Eltern haben einen großen Schrank mit Fächern. Da bekommt man übereinander gestapelt auch mehr Schuhe unter als in so einem mit Klappen.
Wir haben uns jetzt die Garderobe Hemnes (Kleiderschrank offen) vom Schweden geholt. Da kann man unten 3 Kisten für Schuhe machen, auf dem Brett Körbe für Schals, Taschen etc und über der Kleiderstange kann man auf dem Brett auch einiges verstauen. Wenn ihr sonst noch eine Wand frei habt dann vielleicht noch eine Kommode in der Schuhe oder Accessoires Platz finden.
Sandalen oder Stiefel müssen zB auch nicht offen da stehen obwohl keine Saison ist.

6

Wir haben unsere jeweils aktuellen Schuhe draußen vor der Tür stehen, auf einem Schuhablagedings. Nimmt keinen Platz weg und sorgt dafür, dass die Schuhe draußen ausgezogen werden. Alle anderen Schuhe haben wir in der Wohnung in einem Schuhschrank.Vielleicht wäre das eine Idee?

8

Hallo, wir haben auch platsa und bekommen dort für 5 Personen alles unter. Unterste Schublade Schuhe (je ein paar pro Person), Garderobe passt viel drauf, Haken für die kinderjacken, restliche Schubladen für Schals, Mützen, Regenjacken, Haken für Fahrradhelme, oben auf der Garderobe Schuber für die Klamotten der anderen Saison (z.B. caps für den Sommer, oder im Sommer halt der Winterkram). Da passt viel rein, ohne dass es vollgestopft aussieht.

9
Thumbnail Zoom

Der Vorteil an Flisat ist wirklich, dass die Höhe des Raums voll genutzt wird.

10

Platsa, nicht flisat.

weitere Kommentare laden
12

Wir haben 4 qm Flur und haben dafür von Schweden die TRONES schuhregale genutzt.
Zeugs wie mützen etc an das SKÅDIS system mit Körben etc und die TJUSIG Aufhänger für die Jacken. Sind auch 4 Personen.
Jacken wechseln pro Saison, Schuhe sind alle da drin

15

Skadis mit Körbe? das klingt echt interessant. Hättest du ein Foto für mich? Ich finde Skadis eigentlich auch toll, dachte aber nicht, dass für den Flur geeignet wäre.