Nachtruhe Laute Südländer

Ja was soll man sagen, mir ist bekannt das oftmals die Südländer den Tag später beginnen und es gnadenlos bis mitten in der Nacht durchziehen. Nun wohnen wir genau gegenüber und sie bekommen öfters Besuch. leider! Denn wenn sie alle zusammen mit 10Leuten im Garten sitzen machen sie Lärm für 50!! Und das bis 2Uhr. Und wenn dies 4x die Woche vorkommt und man seine Fenster geschlossen halten muss bei 28C Zimmer Temperatur ist das echt übel! Letztes Jahr hat einer der Nachbarn auch Abends sich Lauthals beschwert, dieser Moment der Ruhe hat nur kurz angehalten.
Ab wann kann man eigentlich die Polizei anrufen? Auch bei so Dingen?

Diskussion stillgelegt

18

Hallo,

Wir haben gegenüber im EFH auch so eine Familie. ( gebürtige Kosovo Albaner). Wohnen jetzt seit 12 Jahren gegenüber.

Am Anfang haben wir und auch die anderen Nachbarn um Rücksicht gebeten. Sind dann meist gegen 23h rüber . Also gut nach 22h.


Ich weiss nicht wer der erste war der die Polizei wegen Ruhestörung gerufen hat.

Allerdings wurde immer gebeten was ruhiger zu machen. Was dann halt ignoriert wird.



Auch tagsüber wird die gesamte Nachbarschaft mit Albanischer Musik beschallt. 1-2 rüber.... wenn das nichts bringt Polizei oder Ordnungsamt.


An Feiertagen wird gerne gestemmt oder ab 7h läuft der Hochdruckreiniger.

Als der Kommentar dann kam " Deutsche Feiertage interessieren uns nicht", war der Ofen hier ganz aus. Inklusive das die Nachbarschaft sie nicht akzeptiert.

Naja... wir haben es alle versucht. Aber irgendwann reicht es auch. Sie versuchen seit Jahren ihr Haus ( überteuert) zu verkaufen.

Es würden hier alle 3xxx machen wenn die weg sind.

Selbst die Russische Familie die hier wohnt, die schon gut feiern kann.... die sagen bescheid das an Tag x was laut werden kann.


Aber die andere Familie.... Montags-Sonntags bei halbwegs guten Wetter..... argh.



Die Tochter ( jetzt 9) plärrt und schreit wie am Spiess wenn sie ihren Willen nicht bekommt..



Daher... ich verstehe dich so gut.

Lg

Diskussion stillgelegt

1

Ab 22 Uhr ist Nachtruhe einzuhalten.
Ja. Da kannst du die Polizei rufen.

Diskussion stillgelegt

2

Sprecht doch erstmal miteinander.
Und es wäre auch sicher im Austausch hilfreich, wenn du nicht "spdländer" sagst. Zum einen existieren die nicht, zum anderen ist das ein sehr hässlicher und latent fremdenfeindlicher Ausdruck

Diskussion stillgelegt

4

Südländer soll da stehen. Das ist ein echt anfälliger rassistischer Ausdruck. Und was tut es zur Sache? Stört dich die Lautstärke oder der nachname?

Diskussion stillgelegt

8

Gegenfrage: Ist der Begriff Nordländer auch rassistisch?

Diskussion stillgelegt

weitere Kommentare laden
3

Die Polizei könntest du ab 22 Uhr rufen.

Ich würde mich allerdings erstmal mit anderen Nachbarn absprechen und dann gemeinsam dort vorsprechen.
Natürlich ruhig und sachlich. Umso mehr du zusammen trommelst umso eher könnt ihr was bewirken. Einer alleine reicht offenbar nicht, denn das war ja schon der Fall.

Wenn das auch nichts hilft, dann würde ich die Polizei jedes Mal rufen

Diskussion stillgelegt

5

Ich würde aber bevor ich da mit 15 anderen Nachbarn aufschlage einen Termin vereinbaren zum Gespräch und es Nachbarschaftsversammlung nennen.

Könnte mir nämlich vorstellen das sie sich auch bedrängt fühlen wenn „plötzlich und unvorbereitet „ alle da sind.

Diskussion stillgelegt

7

Bin ich oft nach 22 Uhr laut, muss ich damit rechnen,dass das meinen Nachbarn nicht gefällt, wenn ich bis 2 Uhr Party mache und das mehrmals die Woche.
Nö, da wäre es mit meiner Freundlichkeit vorbei. Da gäbe es keine Gnadenfrist mehr.
Die könnten mich ruhig dafür hassen, aber leise😉

Diskussion stillgelegt

weitere Kommentare laden
6

I'm übrigen Feiern auch andere Nationalitäten sehr laut, ohne Ausnahme!

Diskussion stillgelegt

15

Genau! Besonders wenn die entsprechende Menge Promille intus ist, verschwimmen kulturelle Unterschiede erstaunlich rasant. Die Sprache des Lärms macht keinen Unterschied mehr - laut ist laut.

Diskussion stillgelegt

10

Bevor du die Polizei rufst - warst du mal drüben und hast mit ihnen gesprochen?

Diskussion stillgelegt

33

Ihr Lieben, bitte bleibt beim Thema, andernfalls müssen wir den Beitrag stilllegen.

Viele Grüße
Cleo vom URBIA-Team

Diskussion stillgelegt

34

Hi. Ich würde mich auch erstmal mit ein paar Nachbarn zusammen tun und mich dort beschweren. Je nachdem wie die so drauf sind. Ansonsten würde ich, ab 23 Uhr spätestens die Polizei rufen ohne wenn und aber. Wer hier länger lebt kennt auch unsere Gesetze und muss die einhalten.
Wahrscheinlich haben die zuviel Zeit und brauchen nicht arbeiten gehen. Sonst könnten sie ja nicht so oft feiern.

Diskussion stillgelegt

36

Meine Südländische Familie und Ich leben in einer sehr deutschen Neubausiedlung.

Das lustige ist das meine Nachbarn die sind, die besonders zur EM bis um halb 2 im Garten feucht fröhlich am Party machen sind. 🤷🏻‍♀️

Finde es ziemlich unglücklich ausgedrückt und bei einigen Antworten hier merkt man, in was für eine Richtung das geht. 🙋🏻‍♀️

Diskussion stillgelegt

37

Ich bin ja auch eine von denen, die oben geantwortet hat, dass ich das Wort Südländer nicht rassistisch finde und auch mein südländischer Freund nennt sich oft selber so und empfindet das Wort überhaupt nicht als Schimpfwort oder ähnliches.

Aber ich muss dir Recht geben, die Überschrift ist von der TE unglücklich gewählt, denn woher die lauten Nachbarn kommen ist absolut nebensächlich.

Diskussion stillgelegt

39

Es ist auch nicht rassistisch.
Das meine ich auch nicht damit, sondern ehr das man wieder alle in einen Topf schmeißt.
Solche Nachbarn gibt es überall, egal ob Deutsche, Türken,Afrikaner, usw.

Diskussion stillgelegt