Neuer Herd

Hallo,

wir wollen die Küche renovieren und um Zuge dessen auch unseren Herd austauschen. Wir haben bislang einen Herd von AEG. Das gute Stück ist jetzt 20 Jahre alt, funktioniert eigentlich noch. Aber so richtig sauber bekommt man ihn nicht mehr und auch das Ceran-Feld ist halt auch teilweise verkratzt.

Da uns dieser Herd so gute Dienste geleistet hat, hätte mein Mann gerne wieder einen Herd, inkl. Induktionsfeld von AEG. Also habe ich gestern auf deren Homepage gestörbert und habe Bauklötze gestaunt. Einen Sensor der Piept, wenn im Topf Blasen im Wasser aufsteigen? Ein Kochfeld, was die Abzugshaube steuert? Ein Backofen, der automatisch Wasser verdampft, dass das Gebäck außen knuspriger wird?

Ernsthaft? Hat das jemand von Euch? Benutzt das jemand tatsächlich des Öfteren? Oder hat man nur ein weiteres Gerät in der Wohnung was permanent piept oder falsch bedient wird?

Ansonten freue ich mich auch über Erfahrungswerte anderer Marken. Was ich gerne hätte:

-Induktionsfeld mit 80cm Breite und einem Kochfeld wo auch ein größerer Bräter Platz hat.
-Backofen mit Auszügen oder Backwagen. Pyrolyse weiß ich nicht, da hab ich von vielen Leuten Gutes gehört, von genausovielen aber auch schlechtes.

Zu uns: Wir kochen fast täglich, allerdings mehr "normale" Dinge/Hausmannskost oder etwas was schnell geht.

Was würde da zu uns passen?

LG
Tiffy

1

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

2

Ich habe ein Induktionsfeld von AEG 90 Breite und mit 5 Kochzonen. Man kann die Kochzone zusammenschalten, für große Töpfe oder Bräter.
Der Timer kann für jedes Kochfeld einzeln eingestellt werden und hat auch noch eine Zeitschaltuhr.
Wenn etwas überkocht, stellt sich das Kochfeld aus.

Als Backofen habe ich den Dual Cook von Samsung mit Teleskopschienen.
Ich koche viel und gerne - und mag auch die Zusatzfunktionen.

3

Hallo!

Wir hatten einen Bosch Herd mit Pyrolyse. Der mußte beim Umzug in der Wohnung bleiben und wir hatten einen ohne. Betonung liegt auf "hatten!" Denn als wir einen neue Küche eingebaut haben, was das eines der Funktionen die der neue Backofen haben mußte.

Deshalb: Nie wieder ohne Pyrolyse! :-)

Viele Grüße
Trollmama

P.s.: Unser Backofen hat auch so einige neckische Funktionen, die wir noch nie genutzt haben. Was aber sehr wichtig für uns war, daß der Ofen mindestens bis 300 Grad aufheizbar ist.

4

Ja, wir benutzen das. Haben ein Induktionskochfeld von Bosch mit Flex-Zonen. Man kann auch auf das nur 60 cm breite Feld 5 Töpfe oder auch einen Bräter stellen, weil es keine festgelegten Flächen hat, an denen es funktioniert. Total super. Einen Überkochschutz hat es leider nicht, hab ich schon oft vermisst.

Und als Backofen haben wir einen Miele Combi-Dampfgarer. Das ist schon geil aber auch reparaturanfällig. Aber ein Herd der Dampfstöße abgeben kann ist schon echt genial
beim Backen.

5

Beim Backofen nutze ich nur drei Funktionen: Ober/Unterhitze, Umluft, Grill.
Was die anderen Knöpfe können, weiß ich noch nichtmal mehr #rofl

6

Nja... ich kenne auch noch nicht alle Funktionen, nach mehreren Jahren, aber die Pyrolyse ist super. Der Ofen wird völlig sauber - zumindest an drei Seiten. Die Tür von innen wird nicht ganz sauber, aber immerhin!

7

Hallo Tiffysb

Hoffentlich geht es dir gut.

Natürlich sind die neuen Kochfelder mit den ganzen Funktionen toll. Aus männlicher Sicht denke ich immer daran, was kaputtgehen könnte und wie ich das reparieren kann.

Ein Freund von mir hat ein extrem günstiges Induktionskochfeld gekauft und wartet jetzt seit 3 Monaten auf ein Elektronikersatzteil.

Du kannst ja mal in diesem Ratgeber für Herd und Backofen https://www.ersatzteilshop.de/reparatur/kuechengeraete/herd-und-backofen/ stöbern. Da ist ein Bruchteil von den Problemen aufgelistet, die eventuell entstehen können.

Ich denke, bei den ganzen namhaften Geräten wie AEG... sind die Ersatzteile gesichert und kaputt geht auch nicht so oft etwas.

Schöne Grüße und viel Erfolg beim Kaufen.#winke