Strohhalm-Alternative

Hallo zusammen,
Bitte um Abstimmung, was für eine Strohhalm- Alternative ihr bevorzugt und gerne im Kommentar ergänzen, warum.
Reinigung?
Geruch?
Spülmaschinenreinigung ?
...
Danke euch

Bislang verbrauche ich noch Restbestände 😉

Welche Art präferiert ihr?

Anmelden und Abstimmen
1

Ich habe jetzt mal "Anderes" abgestimmt. Wir haben Strohhalme aus etwas dickwandigerem Kunststoff, die auch in die Spülmaschine dürfen.
Ich achte darauf, dass sie gerade bei Saft o.ä. nicht zu lange im Getränk rumstehen. Dann spüle ich sie einmal gut mit heißem Wasser durch, bevor es in die Maschine geht. Es gibt dazu auch eine kleine Bürste. Die Halme sind durchsichtig, man kann also sehen, wenn es da drin schmodderig werden würde.

2

Anderes: wir nehmen lange Makkaronis, die im Anschluss aufgegessen werden.

6

cool. - -selbst wenn man diese eine Nudel nicht aufisst, kann man sie durchaus auch in den Biomüll wegwerfen. -- auch ne IDee.

Ich finde es super eklig, Strohhalme zu spülen und wieder zu verwenden, weil ich das selbst bei den superdicken röhrchen der Trinkflaschen meiner Kinder sehe, was da alles drin ist. -- das kriegt man nach einer Zeit gar nicht richtig sauber und das ist nur eklig. ---
für mich wäre ein wiedervewendbarkriterium absolut: DURCHSICHTIG,- also glas. da sieht man wenigstens Ablagerungen, falls nicht richtig gespült wurde.

3

Wir haben Edelstahl und Silikon. Edelstahl finde ich schöner, weil es keinerlei Gerüche und Geschmack annimmt. Allerdings halte ich Silikon für Kinder besser geeignet, da diese nachgeben, was einer aus Edelstahl nicht macht - Stichwort Unfallgefahr.

Ich reinige alle manuell. Natürlich können sie in die Maschine, aber wirklich sauber werden sie ohne Vorreinigung / Nachreinigung in der Maschine nicht. Liegen sie drinnen, geht der Schmodder nicht raus und steckt man sie auf die Stäbe, geht das Wasser nicht durch.

Eventuell geht es mit einem Besteckkorb besser.

4

Alles was Einweg ist finde ich genauso blöd wir Plastik, also keine Pappe, keine Maccaroni,…

Glas kommt wegen der Kinder und Bruchgefahr nicht in Frage. Alles was Kunststoff ist dem traue ich nicht über den Weg wegen Weichmachern, Mikroplastikpartikeln die sich lösen können,…

Wir sind mit den Edelstahldingern total zufrieden. Es war eine passende Mini-Bürste zur Reinigung dabei. Hab die mal bei Ernstings Family gekauft, 4 Stck. für 5€

5

Ich hab zum Glück noch über 50 aus Plastik und brauche selten einen.
Pappe finde ich mega eklig und kaufe keinen Kakao oder so mehr, wo so einer dran ist 🤢
Von Glas, Edelstahl usw halte ich wenig. Zum einen wegen der Verletzungsgefahr und zum anderen der Hygiene.

7

Wir haben neben Restbeständen Plastik, Glas und Edelstahl zu Hause. Edelstahl ist bei uns dünn, wie normale Röhrchen und die Glas sind dicker. Die Kinder nehmen auch die aus Glas..

alle können in die Spülmaschine. Ab und zu werden die aus Glas auf der ersten Tour nicht ganz sauber (wenn Schoko-Milch geschlürft wurde), aber spätestens beim zweiten Anlauf sind sie sauber. Die aus Glas finde ich etwas edler und schöner. Außerdem sieht man besser, ob sie wirklich sauber sind. Bei Edelstahl sieht man das nicht.

Bei uns gibt es ein Restaurant, das schon seit Jahren Glas-Röhrchen nutzt.