Ständig Qualm und Rauch von den Nachbarn

Hallo,
Weiß jemand von euch vielleicht Rat? Wir haben bei uns gegenüber Nachbarn, die (meiner Meinung nach!) ständig Holz verbrennen. Der Nachbarn arbeitet auch mit Holz bzw hat einen Beruf bei dem holzabfälle entstehen. Ich vermute er verbrennt sie einfach auf seinem Grundstück. Laut seiner Frau haben sie einen Ofen zum heizen der mit Holz betrieben wird. Jetzt ist es aber so, dass es besonders jetzt neu der Kälte ständig qualmt und raucht und wir uns unser Haus in eine Rauchwolke gefüllt sind. Leider haben wir eine lüftungsanlage, so dass der ganze Qualm auch noch zu uns rein zieht. Ich mag mit meinen Kindern kaum noch hier drin sein, weil man kaum noch richtig atmen kann.
Wisst ihr ob man irgendwas dagegen unternehmen kann? Klar, die lüftungsanlage ist unser Problem, aber es kann dich auch nicht sein dass jeden Tag hier dichter Qualm und Rauch herrscht?! So dass doch keine Heizung qualmen (wenn es denn eine ist) bin mittlerweile echt sauer, die Nachbarn zocken nur mit den Schultern wenn ich es anspreche. Vielen Dank für eure Hilfe.

Liebe Grüße

5

Ruf mal beim Ordnungsamt Deiner Gemeinde/Stadt an. Die sind für sowas zuständig. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das erlaubt ist zumal der Rauch ja auch sehr ungesund und umweltschädlich ist. Vielleicht auch mal die Rauchschwaden filmen als Beweis.

1

"Ich vermute er verbrennt sie einfach auf seinem Grundstück." Das ist doch nun nicht schwer rauszufinden#kratz. Und wenn es so sein sollte, was sind denn die Vorgaben in eurer Gemeinde?

Und ja, wenn alle hier ihre Öfen anwerfen, dann stinkt und qualmt es gewaltig. Das geschieht hier früh morgens und am Abend. Wird hier feuchter Kram im Garten verbrannt, dann gibt es Ärger mit der Nachbarschaft, denn das ist noch mal eine ganz andere Hausnummer und klar zu unterscheiden.

Mit Lüftungsanlagen kenne ich mich nicht aus, sie wäre dann aber hier auf dem Land unbrauchbar, wenn man das nichts regeln kann.

22

Ich weiß nicht, wie das sonst geregelt ist, aber bei meinen Eltern prüft der Schornsteinfeger auch die Feuchtigkeit des Brennholzes. Man darf nämlich weiß Gott nicht alles in den Ofen schmeißen. Und hochwertiges Holz qualmt kaum.
Was die Lüftungsanlage angeht: Die kann man durchaus abschalten, aber dann muss man ein Zeitfenster finden zum Lüften. Und das war ja auch nicht der Sinn der Lüftungsanlage...

LG

2

Hi,

da kannst du wohl nichts gegen tun, wenn deine Nachbarn einen Ofen haben und unbehandeltes Holz darin verbrennen. Ist zwar ärgerlich, aber das ist dann euer Problem.

Die haben ja alle Vorgaben erfüllt. Sowas schaut der Schornsteinfeger sich an, wenn man einen haben möchten und wird auch alle 2 Jahre geprüft.

Wir haben hier ganz viele Nachbarn die einen Ofen haben und den im Winter fleißig nutzen, dann riecht es hier auch ab und zu nach Rauch. Allerdings haben wir keine Lüftung und ich kann dann einfach zusehen, dass ich die Fenster in der Zeit nicht öffne.

Also da bleibt wohl leider nichts übrig, als das zu akzeptieren.

Wenn ich einen Ofen hätte und mein Nachbar würde sich beschweren, dann würde ich wohl auch nur mit den Schultern zucken..

3

bei der Kälre qualmt er natürlich viel mehr, wenn es draussen Kalt ist, sieht man Rauch besser.
Wieso hat eur Lüftungsanlage kein Filtersystem?
Sollen die Nachbarn nicht heizen, weil eure Anlage nicht filtern kann?

4

Ich fürchte da könnt ihr nichts machen ausser vielleicht eure Lüftungsanlage umzurüsten. Hier heizen auch einige Nachbarn mit Holz und das ist bei diesen Temperaturen auch nicht zu überriechen 😬

6

Ich würde auch beim Ordnungsamt nachfragen oder mich von einem Anwalt beraten lassen.
Dass so viel Rauch zu euch zieht, klingt nicht normal. Ihr könntet zum Beispiel prüfen lassen, ob der Schornstein des Nachbarn hoch genug ist. Da gibt es Vorgaben, dass er so hoch sein muss, dass der aufsteigende Qualm niemanden belästigt. Das Verbrennen auf dem Hof müsste auch mit Auflagen verbunden sein.

31

Genau, wir mussten den Schornstein um knapp 2 Meter erhöhen, damit er höher ist wie das Dachfenster vom Nachbarn. Ansonsten würde es mit unserem Holzvergaserkessel schwierig werden.

7

Hier qualmt es um die Jahreszeit auch ordentlich, wenn alle Nachbarn ihre Öfen (zum ersten Mal) wieder anwerfen.

Ich finde das ein so schönes Gefühl :-)

Diese ganzen modernen Heiz- und Lüftungsanlagen haben eben nicht nur Vorteile. Deswegen halte ich da mal grundsätzlich nicht viel von.

Deine Nachbarn können relativ wenig dafür, dass ihr euch in der Wahl der Technik in eurem Haus vertan habthabt und damit unglücklich seid.

15

Wie gut, dass die alte Heiztechnik nach und nach verboten wird und Wärmepumpen in mittlerweile fast 50% der Neubauten einbebaut werden. Das ist der neueste Stand der Technik und schont die Umwelt. Unsere Kinder werden es uns danken.

16

Die alte Geiz Technik wird nicht verboten... In vielen modernen Häusern (die oft viel zu groß sind & schon deshalb nicht ökologisch) gibt es Kamine.

Ich glaube übrigens nicht, dass wir hier über eine Wärmepumpe reden, sondern über ein Lüftungssystem (was ich persönlich für sehr sehr überflüssig halte).

Bei Wärmepumpen gibt es zum Beispiel die Variante Erdwärme. Das ist sehr effizient & deutlich effizienter als diese Billig-Luftwärme-Pumpen.

Aber auch damit hätte man kein Problem mit der Außenluft.

Es ist und bleibt das Problem der TE und nicht des Nachbarn.

weitere Kommentare laden
8

Ich würde sage das ist eher euer Problem resp. dass euer Haus wohl nicht in bester Qualität gebaut wurde. Denn das was du beschreibst, sollte meiner Meinung nach nicht passieren.

10

Das ist nichts mit "bester Qualität" zu tun, sondern ist der Nachteil eines passiven Lüftungssystems.

18

Trotzdem noch immer IHR Problem wenn IHRE Lüftung nicht richtig funktioniert und nicht das des Nachbarn.

weitere Kommentare laden
9

Hey!

Das klingt nach einer passiven Lüftung, oder?
Führt Protokolle über die Belästigungen und wendet euch an einen Anwalt. Der sollte das einschätzen können.

Liebe Grüße
Schoko