Mottenplage - wir werden sie nicht los! 😭

Schon seit Monaten haben wir mit Motten zu kĂ€mpfen. Wo sie herkommen, keine Ahnung - wir essen gerne NĂŒsse und backen auch regelmĂ€ĂŸig, also entweder dadurch eingeschleppt oder durchs offene Fenster, das im Sommer praktisch immer geöffnet ist.

Haben bereits etliche Male die SchrĂ€nke ausgerĂ€umt, gesaugt und gewischt, habe hier schon Zedernholz liegen und so Pheromonfallen. Letzteres hat auch gut was eingefangen, außerdem bin ich immer mit Fliegenklatsche bewaffnet und trotzdem..

Immer mal sind zwei Wochen Ruhe, ich denke langsam, wir haben es endlich geschafft - und dann, fliegt wieder eins dieser verdammten Viecher vor meine Nase.. đŸ€ŹđŸ€ŹđŸ˜€

Ich hab echt keine Ideen mehr. Kochen und essen macht so wirklich keinen Spaß, stĂ€ndig bin ich "auf der Hut", ob ich was sehe/finde. Haben schon angefangen, uns einzuschrĂ€nken, was bestimmte Lebensmittel angeht, aber das kann ja auch nicht Sinn der Sache sein. 😔

Habt ihr die ultimative BekÀmpfungsmethode?

2

Hallo,

falls es Lebensmittelmotten sind, hilft nur, im Endeffekt ALLE offenen Lebensmittel zu entsorgen, danach nur noch in luftdicht verschlossenen GlĂ€sern o.Ă€. lagern, die Motten kriechen auch in TĂŒten etc.

Schlussendlich habe ich festgestellt, dass die Motten in den fĂŒr weitere Regale vorgebohrten Löchern im KĂŒchenschrankinneren ihre Eier abgelegt hatten - und da kamen immer wieder neue nach... :-[

Diese Löcher habe ich dann mit Klebefilm (Tesa oÀ) abgeklebt, alles gesÀubert, entsorgt etc etc und dann war endlich Ruhe...

LG magmo

6

Das haben wir schon versucht. Haben alles umgeschĂŒttet, direkt nach dem Kauf. Dann haben wir gesehen, dass sie in unsere Dosen auch reinkommen (teilweise mit Gummidichtung und "echt Tupper"). Haben also neue AufbewahrungsglĂ€ser besorgt .. und wieder reicht es nicht. Scheinbar ist nichts dicht genug.. Das wird echt teuer, wenn man stĂ€ndig anderes Equipment kauft. 😖

38

Oft kauft man die Viecher schon mit ein, gerade bei Biozeugs, aber auch so.

weitere Kommentare laden
1

Hi, willkommen im Club. Wir werden sie seit dem Sommer nicht mehr los. Wir haben alles essbare weggeworfen, gewischt gesaugt aber einfach sauber gemacht. Aber sie sind wieder da. Wir haben lavendelblÀtter und LorbeerblÀtter in der Kammer und schrÀnke verteilt. Wir werden sie einfach nicht los. #kratz

3

Hallo. Bei uns hat folgendes geholfen: alle Schrankritzen mit dem Fön auf der heißesten Stufen abfönen. Dadurch gehen eventuell abgelegte Eier der Motten kaputt.

7

Danke fĂŒr den Tipp, das versuchen wir! Wie habt ihr das hinter den SchrĂ€nken gemacht? Oder habt ihr die komplette KĂŒche abgebaut? 🙈

18

Nein, es hat zum GlĂŒck ohne KĂŒchenabbau ausgereicht. Ich habe auch nur die Seite der KĂŒche so behandelt, auf der ich Lebensmittel hatte. In der gegenĂŒberliegenden KĂŒchenzeile sind nur leere BehĂ€lter und Geschirr. Da war zum GlĂŒck nichts.

4

Hallo
So eine Plage hatte ich vor ein paar Jahren auch.
Was mir geholfen hat waren Schlupfwespen.(gibt es zum Beispiel beim großen A)
alles offene Weg ,alles mit Essig auswaschen,Schranklöcher ausföhnen und dann zu kleben (Tesa)
Neue Lebensmittel (Mehl,NĂŒsse,reis etc) direkt luftdicht verpacken

Seit dem ist Ruhe

5

Genau das Vorgehen hat bei uns auch geholfen. Schlupfwespen, Fön und alles wegwerfen.

8

Schlupfwespen haben wir noch nicht ausprobiert.. die sind so teuer und die Bewertungen durchwachsen. Aber dann mĂŒssen wir wohl in diesen Apfel beißen. 🙈 Dankeschön fĂŒr deine Erfahrungen!

weitere Kommentare laden
9

Ich friere Mottenlieblinge wie GewĂŒrze, NĂŒsse, etc. fĂŒr 24h ein, nachdem ich sie gekauft habe. Soll anscheinend auch abtöten, falls man schon etwas mit kauft.

Dann richtig dichte AufbewahrungsbehÀlter anschaffen. Bei mir ist alles doppelt und dreifach dicht verpackt.

Stellt die KĂŒche einmal komplett auf den Kopf und föhnt alles an Löchern und Ritzen ab. Dann Schlupfwespen arbeiten lassen!

15

Das mit dem Einfrieren hab ich auch gelesen, verÀndert sich dadurch nur nicht der Geschmack der Produkte?

Hast du einen Tipp, was wirklich wirklich dichte AufbewahrungsbehĂ€lter angeht? Haben schon einmal gewechselt und trotzdem sind sie drin gewesen.. 😒

16

Ich merke keinen Unterschied, aber absolute Feinschmecker merken es vielleicht schon? Ist mir aber lieber, als Motten zu zĂŒchten. NĂŒsse, Salatkörnermischung, GewĂŒrze, etc. sowas packe ich alles einen Tag, zusĂ€tzlich in einem luftdichten Beutel, in den TK, und hole es dann wieder raus. Mache das natĂŒrlich nur, wenn ich die Sachen nicht sofort aufbrauche.

Mehle, Grieß, etc. bewahre ich alles in den großen, blauen Emsa Boxen auf. Einige Artikel von Tu**erware waren auch immer relativ gut, weiß aber nicht ob die Quali dort in den letzten Jahren nachgelassen hat.
GrundsĂ€tzlich kommt in alles ein Lorbeerblatt, und ich checke sehr regelmĂ€ĂŸig alle trockenen VorrĂ€te. Deshalb nimm auf jeden Fall nur etwas, was durchsichtig ist und dir freie Sicht ermöglicht.

Bei SchraubglÀsern muss man unglaublich drauf achten, dass die Deckel nicht eingedellt sind, ausserdem setzen sich die Motten gerne in die Gewinde und legen ihre Eier dort.

An deiner Stelle wĂŒrde ich jetzt mal die ganze KĂŒche auf den Kopf stellen. Schrank-fĂŒr-Schrank, alles auswaschen, ausföhnen, jedes noch so kritisch aussehende LM entsorgen, alles was noch eingepackt und noch un-bemottet ist in den TK schmeißen, und mal eine Weile sehr minimalistisch einkaufen.
Schubladen ausbauen und den Korpus reinigen, usw.

weitere Kommentare laden
13

Hast du mal Schlupfwespen probiert? Ich habe zwar ein kleines Vermögen investiert, bin sie so dann aber irgendwann wirklich losgeworden.
Ich hab auch seitdem konsequent alles in GlÀsern oder vorratsdosen.

14

Noch nicht, war zu geizig, aber immer wieder LM wegschmeißen zu mĂŒssen tut auch weh und wird teuer, also werde ich damit wohl mein GlĂŒck versuchen und hoffen, die Biester damit loszuwerden. 🙈

19

Ich habe keine ultimative Methode, aber wir hatten das auch mal! Das war echt furchtbar. Es wurde erst besser als wir die Quelle gefunden haben. Bei uns war es eine vergessene Packung Sonnenblumenkerne. Als wir die entdeckt haben, war uns klar warum es nicht weniger wird. Mich schĂŒttelt es jetzt noch! Wir haben dann radikal alles entsorgt, was geöffnet war an Getreide, NĂŒssen etc und alle schrĂ€nke mit Essig sauber gemacht. Anschließend regelmĂ€ĂŸig kontrolliert und dann haben wir es tatsĂ€chlich geschafft. Wahrscheinlich kam uns dann der Winter gelegen.
Viel GlĂŒck! Ich leide mit und kriege jetzt das Bild von damals nicht raus.

20

Jaaaaa, wie sie zu uns gekommen sind, keine Ahnung, aber sie haben es sich gemĂŒtlich in der Backschublade gemacht.. wir hatten zwei, drei Monate ĂŒberhaupt nicht gebacken und obwohl ich zB Mehl immer noch extra mit der Verpackung einpacke, weil das ja so staubt.. sie waren ĂŒberall, es war so widerlich.. Mir wird echt ĂŒbel, wenn ich dran denke.
Danach haben wir alle Schubladen durchgeguckt, etliches weggeschmissen 😔 und mit Essig gewischt, die Dosen gewechselt, Aufkleber aufgehangen..
Aber sie kommen immer wieder, ich hab langsam die Angst, dass sie einige ihrer Babys unter oder hinter den SchrĂ€nken bekommen. 😖

22

Das kann sein. Wir hatten auch welche hinter den HĂ€ngeschrĂ€nken in der KĂŒche. Wir haben die dann auch abgenommen, um auch hinten zu wischen. Seitdem haben wir auch fast alles in Dosen und GlĂ€sern und sehen zu, solche Produkte rasch zu verbrauchen.

26

Schlupfwespen!

28

Das scheint fĂŒr einige DIE Lösung gewesen zu sein. Hast du die im Laden gekauft? Online stand in Bewertungen hĂ€ufig, dass sie beim Versand schon gestorben sind.

29

Über Amazon.

Aber frag mich nicht, welche, ist schon ein paar Jahre her.

Zweimal im Abstand von 6 Wochen.

Bei uns waren NĂŒsse schuld.

Danach haben wir nie wieder eine Motte gesehen.

32

Du hast mein vollstes MitgefĂŒhl!
Es war gruselig, ĂŒber Monate hinweg kamen diese Viecher, immer wieder. Ich hatte richtig Panik, einen KĂŒchenschrank zu öffnen. Bei uns haben die Schluofwespen nicht geholfen. Ich musste irgendwann mir der Chemiekeule ran. Ich habe die KĂŒchenschrĂ€nke außen mit Envira eingesprĂŒht. Dann sind wir ĂŒbers Wochenenfe weggefahren, danach grĂŒndlich gereinigt, gelĂŒftet. Dann war endlich Ruhe.

41

Dankeschön! So blöd es klingt, zu hören, dass Andere auch solche Probleme hatten, macht es in gewisser Weise weniger schlimm. 😅

Ich behalte deinen Tipp im Hinterkopf, danke!