Erfahrung Größe Heißluftfritteuse

Einen wunderschönen Sonntag zusammen :)

Auf Arbeit haben wir gerade ein Gewinnspiel wo man 8 verschiedene Dinge gewinnen kann. An einem Tag, hatte ich gute Chancen eine Heißluftfritteuse zu gewinnen.

Warum auch immer fand meine Tochter das gut und ist jetzt verärgert wenn ich es nicht bekomme.

Ich habe mich nun mal bissel umgeschaut, damit scheint man ja so gut wie alles mit machen zu können. Also auch Brötchen aufwärmen und dabei weniger Strom verbrauch.

Jetzt stell ich mir nur die Frage, wieviel Liter sollte diese haben? Mein Freund isst ziemlich viel und die Körbe zb für Pommes und co wirken so klein. Wenn es mal Pommes gibt, verbrauchen wir schon eine Tüte. Wenn ich Auflauf mache, dann habe ich eine große Form.

Allerdings will ich auch nicht unnötig das größte Gerät kaufen, welches dann unnötig viel Platz wegnimmt.

Und wenn man damit Auflauf etc macht, wie soll das da rein🤔

Man soll auch Brot darin backen können, aber wie klein soll das Brot sein🤔 wenn ich mein Brotbackautomat angucke im Gegensatz zu den Teilen der Fritteuse.... Aber vllt täuscht das auch auf Fotos und Videos.

Ich bin echt auf eure Erfahrung gespannt.

1

Ich kann dir nur von unserer berichten, wir haben den Philips Airfryer XL. Ich benutze ihn meist entweder für mich, oder für mich und meinen Sohn. Wenn ich für uns drei koche, finde ich ihn etwas zu klein. Wobei es ja darauf ankommt, was man macht. Brötchen oder Lachsstücke passen natürlich mehrere rein. Aber z.B. keine 15 Fischstäbchen, denn sie sollen ja nicht aufeinander liegen. Ähnlich bei Chicken Wings etc. Auch bei Pommes darf nicht zu viel rein. Auch wenn man sie zwischendurch einmal schüttelt, sollten es nicht zu viele sein, sonst werden sie nicht so schön knusprig.
Ich würde daher, wenn du schon von hohem Bedarf ausgehst, schauen dass ihr wirklich eine große nehmt oder auch eine mit zwei Körben. Und vorher überlegen, wofür genau du ihn brauchst. Aufläufe, Backen etc. passiert bei uns nach wie vor im Backofen. Wir nutzen ihn am meisten für Brötchen und für kleine Dinge, für die sich ein Aufheizen des großen Ofens nicht wirklich lohnt. Dafür ist er echt toll. Aber einen richtigen Ofen kann er meiner Meinung nach nicht ersetzen.

2

Danke für deine Antwort.

Diese müsste ja 6,2 Liter sein. Also eigentlich schon eine relativ große.

Brötchen machen wir nur Samstags wenn wir beide frei haben und jeden Sonntag.

Man kann theoretisch damit ja alles machen.

Pizza, Gemüse, Auflauf, Bratkartoffeln, backen etc. Aber praktisch passt nix rein 🤣

3

Ich bin auf Facebook in verschiedenen Gruppen über Heißluftfritteusen und besitze drei Stück.
Jeder wird Dir bestätigen, dass eine HLF nicht groß genug sein kann, die Ansprüche wachsen mit dem Besitz.
Wir sind 2 Erwachsene, 1 Schulkind und 1 Kleinkind und brauchen mindestens 6 Liter, da passt dann komfortabel ein Kilo TK-Pommes rein und man kann es auf einmal zu bereiten, in einer kleineren dann Fleisch oder andere Beilagen. Eine Fritteuse mit 4,5l ist uns definitiv zu klein, da wird 1kg Pommes nicht gar, teuer sein muss sie hingegen nicht.

In die große passt auch eine Pinsa, eine 18-20 cm Durchmesser Kuchenform oder eine Auflaufform mit Baked Oats. Brötchen oder anderes Gebäck machen wir auch oft damit, auch kleinere Brote haben wir schon gebacken. Bei Aldi oder im Onlinehandel gibt es Zubehörsets nach Wahl, die gut für diverse Anwendungen sind. Für Aufläufe nehmen viele Nutzer kleinere Glasformen bis 20x20cm oder 20cm Durchmesser aber für größere Aufläufe eignet die HLF sich eher nicht bzw. hier rechnet sich der Einsatz im Vergleich zum Ofen nicht. Etwas mal schnell überbacken klappt aber wunderbar.

4

Vielen Dank für deine Antwort. Platz für mehrere habe ich tatsächlich leider nicht. Wenn dann würde ich mir gleich eine 8Liter aufwärts holen.

7

Ich weiß gerade nicht, welches Modell am größten ist, aber Dein Plan klingt gut.

Bei uns waren die drei Modelle auch nicht geplant, es hat sich so ergeben. Wie gesagt: nicht an der Größe sparen.

5

Ist eigentlich ein Blech/Korb besser oder so ein Drehding für Pommes und co?

6

Wir sind zu 5. Jeweils erwachsen. Früher hatten wir so eine mit Drehding, der hat die Pommes immer zermatscht. Jetzt haben wir ninja foodi max, auch da brauchen wir mindestens zwei Durchgänge um alle satt zu bekommen.

8

Genau, unsere erste HLF war die ActiFry mit Rührarm, und genau das hat mich tierisch genervt und schränkt einen in der Größe ein.

Ich rate ganz klar zu Blech oder Korb, da kann man mehr mit anfangen.

weiteren Kommentar laden