Mirena in der Stillzeit - Mensaehnliche Blutungen??

Hallo ihr Lieben,

ich habe mal eine Frage:
Hab vor 9 1/2 Wochen entbunden, stille meine Tochter voll und habe mir vor 1 Woche die Mirena legen lassen.
Am Tag der 'Legung' hatte ich ein leichtes Ziehen im Bauch, und auch ganz minimale Blutungen, die (laut Aerztin) vom gutdurchbluteten Muttermund kamen. Nach 2 Tagen waren sie auch wieder weg, und seit heute habe ich mensaehnliche Blutungen, allerdings keine Schmerzen.
Jetzt wollte ich fragen, ob es trotz vollem Stillen zur Periode kommen kann (wegen den neuhinzukommenden Hormonen, denn normalerweise bekommt man ja seine Tage in der Stillzeit nicht).
Vielleicht koennt ihr mir ja helfen.

Liebe Gruesse,
Sarah

1

Hallo sarah,

wirklich helfen kann ich dir wohl nicht, aber ich kann Dir sagen, dass es bei mir genauso war/ist.

Habe vor fast 8 Wochen entbunden und seit fast 3 Wochen die Mirena liegen.
Am Anfang hatte ich auch minimale Blutungen für ungefähr 4 Tage. Dann war alles weg. Am Morgen nach dem Sex hat es dann volle Kanone angefangen zu bluten. Richtig hellrotes, frisches Blut, wie bei der Mens. Das hat auch 1 Woche angehalten.
Jetzt hab ich wieder Schmierblutung, da reicht aber ne normale Slipeinlage.
Ich stille übrigens auch. Weiß jetzt nicht genau, ob das schon meine erste Mens war, bei der letzten Geburt hatte ich die nämlich auch schon nach 6 wochen #gruebel#kratz
Werd mal nächste Woche beim FA nachfragen.

LG
sarah mit leah 20mon + maximilian 7wochen