Sterilisation/ Bauchspiegelung

Hallo,

ich musste mir gestern eine leider immer größer werdende Zyste am Eierstock entfernen lassen. Ich habe mich gleichzeitig auch sterilisieren lassen.
Nun wollte ich mal fragen, wer schon eine Sterilistion oder Bauchspiegelung hinter sich gebracht hat. Wie lange ist das gas noch im Körper geblieben? Wie lange haben die Schnitte geschmerzt bzw. gezogen? Wann habt ihr die Pflaster entfernt?

Danke für die Antworten und einen schönen Tag noch

1

Hallo,
ich habe meine Steri beim Kaiserschnitt machen lassen und hatte daher etwa eine Woche stärkere Schmerzen durch die KS-Wunde. Das Pflaster habe ich 2 Tage nach der OP entfernt bekommen und konnte dann auch duschen. Die Steri selbst habe ich nicht als Schmerzen empfunden, wahrscheinlich wegen der anderen Wundschmerzen... Die KS-Wundheilung hat natürlich dann etwas länger gedauert, so war ich nach ca. 3-4 Wochen wieder relativ fit.

Ich habe 4 Bauchspiegelungen (Entfernung von Verwachsungen, Eileiterspülungen) bereits erlebt und hatte nie große Schmerzen hinterher, vielleicht 1-2 Tage etwas ziehen, aber sonst nichts. Unangenehm fand ich das restliche Gas im Bauchraum, dass beim Sitzen immer aufwärts stieg und ich Schmerzen im Bereich der Schlüsselbeine/Schultern hatte.

Viele Grüße
Anja