Hormon oder kupferspirale? Wer hatte schon beides?

    • (1) 22.01.16 - 21:12

      Schönen guten Abend.

      Im Moment habe ich noch eine Kupferkette. Die sollte aber Ende des Jahres raus.

      Nun fange ich schon mal an zu überlegen wie es weiter geht.

      Ich bin nicht ganz so happy mit der gynefix habe oft zischenblutungen und auch kontaktblutungen sind nicht selten.

      Nun überlege ich ob nicht doch eine Hormonspirale besser wäre. Oder doch eine kupferspirale?

      Mein Fa ist von der gynefix auch etwas abgekommen weil viele seiner Patientinnen wohl die gleichen Probleme haben wie ich.

      Wie sind eure Erfahrungen? Hatte Vlt jemand schon beides und kann mir vor und Nachteile erzählen?

      Für was würdet ihr euch entscheiden?

      Ansich finde ich den Gedanken weiter Hormon frei zu sein schon sehr angenehm. Weiß aber nicht ob die Nebenwirkungen nicht doch gleich bleiben.

      Danke schon mal

      Lg

      • Was meinst du mit Kontakblutungen?

        Blutet dein Muttermund beim Sex?

        Zwischenblutungen können und haben in aller Regel ja auch erstmal etwas mit deinem Zyklus zu tun und deinem hormonellen Gleichgewicht.

        Hast du das mal näher angeschaut bzw. anschauen lassen.

        Mal mit Homöopathie, Tees etc. unterstützt?

        Denn: Dauerschmierblutungen und massive Nebenwirkungen sind bei der Hormonspirale ja keine Seltenheit..

        "Weiß aber nicht ob die Nebenwirkungen nicht doch gleich bleiben."

        Die Nebenwirkungen bleiben in keinem Fall gleich. Jetzt hast du einen Zyklus und dann mit Hormonspirale hast du keinen (echten) mehr.

        Blutungen, die durch Intrauterinpessare (ob nun Spirale oder Kette) ausgelöst werden, hängen nicht selten damit zusammen, dass die Form und Größe des Pessars doch nicht so gut zu der ganz individuellen Form deiner Gebärmutter passt.

        Vielleicht liegt es auch daran. Oder er hat sie nicht gut eingesetzt.

        Oder du hast eine Reizung der Schleimhaut durch die Kette, die man aber auch versuchsweise mit Naturheilkunde (Tees etc. Alchmilla Urtinktur) oder niedrig dosierten Entzündungshemmern in den Griff kriegen kann.

        "Mein Fa ist von der gynefix auch etwas abgekommen weil viele seiner Patientinnen wohl die gleichen Probleme haben wie ich."

        Die Aussage finde ich etwas seltsam und sie würde mich stutzig machen, inwiefern der Arzt individuell auf Ursachensuche geht.

        Was rät er denn als Alternative an, diesen vielen Patientinnen?

        Du solltest mit einem guten Arzt zusammen auf Ursachensuche gehen! Es gibt so viele Möglichkeiten...

        LG

        Hallo! Mit einer Hormonspirale hab ich keine Erfahrung. Ich habe aber jahrelang die Pille genommen und bin jetzt vor einiger Zeit auf die Goldspirale umgestiegen. Ich hatte die Nebenwirkungen von der Pille einfach satt. Ich hab wirklich das Komplettpaket abbekommen. Hab über die Jahre ordentlich zugenommen, hatte keine Lust mehr auf Sex, war launisch usw usf ...

        Hab mich dann endlich aufgerafft und mich ordentlich von einem neuen FA beraten lassen. Der hat mir dann die Gold T empfohlen. Ich hab sie jetzt auch schon wieder seit ein paar jahren und bin sehr zufrieden. Es hat sich tatsächlich alles wieder eingependelt ... Es hat zwar gedauert, aber jetzt fühle ich mich endlich wieder richtig wohl in meiner Haut. Ich hab das lange Zeit für einen Mythos gehalten, aber seit ich selbst umgestiegen bin, ich sags dir - kein Vergleich!!

        Falls du fragen hast, jederzeit gern!

        • Hallo

          Ja das kann ich sehr gut nachvollziehen. Nie wieder Pille! Ich genieße es ja auch sehr Hormon frei zu sein. Auch wenn ich manchmal eine echte hormonkeule bin dadurch #schein

          Hast du denn irgendwelche Nebenwirkungen? Diese ständigen schmierblutungen nerven mich so langsam gewaltig.

          An die Goldspirale habe ich noch garnicht gedacht..

          Lg

Top Diskussionen anzeigen