Mirena...spurlos verschwunden

Hallo,

Im Dezember wurde mir zur Endometriosetherapie die Mirena gelegt. Von diesem Tag an bis heute hatte ich Dauerblutungen. Zusätzlich musste ich eine Pille nehmen usw usw... heute sollte damit Schluß sein. Endlich war mein Termin beim neuen Gyn zum ziehen der Mirena....und was kam raus?

Das Ding ist verschwunden!

Gebärmutter ist komplett leer!!! Entweder hab ich sie mir selbst gezogen oder sie ist in meinen Bauchraum gewandert.

Morgen früh hab ich einen Termin beim Radiologen. Mal schauen ob er sie finden kann.

Ist euch das auch mal passiert? Unbemerkt ziehen oder verschwunden im Körper? Ich bin echt gespannt was da morgen auf dem röntgenbild zu sehen ist.

Lg

bei Spiralen gibts sog. Spontabstoßungen. Je nach dem, wie schmerzempfindlich eine Frau ist, merkt sie was davon oder eben auch nicht. Die Spirale flutscht raus und ist weg.
Wie oft wurde der Sitz der Mirena nach dem setzen denn kontrolliert?

Hallo,
Danke für deine antwort. Der Sitz wurde im Januar und im Februar kontrolliert . Da saß sie an der richtigen Stelle.

Ich hab wirklich bis dato nix gemerkt oder gesehen. Ich bin wirklich auf morgen gespannt ob sie auf dem röntgenbild auftaucht.

Lg

hattest du evtl. mal ganz schlimme Schmerzen und Blutungen? Wenn so eine Spirale die Gebärmutterwand durch stößt, sollte es zumindest ein wenig zu spüren sein.....
Kannst ja mal schreiben, was bei der Untersuchung raus gekommen ist.
Alles Gute!

weitere 4 Kommentare laden