Angststörung und Verhütung

    • (1) 26.05.16 - 22:07

      Meine Frage ist die...

      Ich habe eine Angststörung ...die wie ich meine nach der Benutzung des nuvaring s schlimmer geworden ist...zur zeit verhüte ich garnicht...was ich aber nicht so toll finde , da ich ja eigtl nicht SS werden mag..
      Meine FA meinie nur : ja dann müssen sie aufpassen beim Sex oder die kupferspirale.
      Also etwas lustlos ...

      Wer kennt sich aus..was nehmt ihr und wie kommt ihr damit zurecht...

      Denke ich werde den FA dann auch bald wechseln.

      Danke trotzdem schonmal

      • Ich würde als erstes wohl auch den Frauenarzt wechseln. Und ich finde bei einer Angststörung sind alle Arten von hormonellen Verhütungsmitteln ungünstig. Zum einen verstärken diese, wie du schon sagst die Angst und wenn sie es nicht tun, dann legt sich die Angst auf die Nebenwirkungen,wie Thrombosen etc. Ich rate dir auch eher zur Kupferspirale,oder dem guten alten Kondom. Oder sogar beides. Ein guter Arzt kann dir da sicher eine richtige Beratung bieten. Alles Gute

        Hab alles versucht und nur das Kondom war ohne Trigger. Alle hormonellen Mittelchen haben meine Störung verstärkt!
        LG

        Bist Du denn wegen der Angststörung in Behandlung? Nimmst Du dafür Medikamente?
        Welche Veränderungen hast Du denn bei Pilleneinnahme gehabt?

        • Hallo...ja ich mache eine Therapie. .
          Ich nehme keine Medikamente..
          Sobald ich mit meinem nuvaring begonnen habe wurde ich nervöser und unruhig. .dadurch habe ich grundsätzlich mehr Angst.
          Aber schwanger werden mag ich eigtl nicht mehr .
          Ich achte zwar immer auf meinen Zyklus der fast immer genau ist , aber letztens ist dieser total aus der Reihe gefallen und dann mache ich mir natürlich gedanken..und das möchte ich Natürlich nicht

          • Wäre es nicht auch denkbar, dass die Unruhe eine ganz andere Ursache hatte und zufällig zeitgleich mit Beginn des Nuvarings aufgetreten ist?

            Oder Deine Erwartungsangst Dir einen Streich gespielt hat?

            Nur so als Gedanke, weil ja gerade Ängste sich gerne "ausbreiten" und man einfach viel sensibler auf sämtliche Körpersignale reagiert und sich immer mehr beobachtet.

      Also ich würde in einem ersten Schritt mal auf jeden Fall den FA wechseln. Du brauchst dringend richtig gute Beratung. Jemanden der sich Zeit nimmt und auch auf dich speziell eingeht. das Ist ja witzlos.

      Ich persönlich würde dir von einer hormonellen Verhütung abraten. ich bin da mal sowieso überhaupt kein fan. Aber bei Angststörungen sollte man wohl jeden zusätzlichen möglichen Einfluss vermeiden. lass dich aber unbedingt nochmal gut beraten.

      ich selber hab schon lang eine goldspirale und bin damit sehr happy. Mein Hauptentscheidungsgrund war, dass die Gold T hormonfrei ist. Ich möchte meinen Körper einfach nicht sinnlos mit Hormonen vollpumpen wenn es gute ALternativen gibt. Die Spirale kann bis zu 5 Jahre bleiben wo sie ist und ich muss mir keine Sorgen mehr machen.

      • Vielen dank für deine Antwort. ..ich werde mir demnächst einen neuen Frauenarzt suchen und mit ihm darüber sprechen..
        Und hoffe das der nächste mehr auf meine Situation eingeht...
        Evtl werde ich mich auch bald für eine Hormon freie Spirale entscheiden...
        Lg

Top Diskussionen anzeigen