Antibiotika und Pille, Zwischenblutung

    • (1) 13.08.16 - 23:36

      Hallo, Mir wurden letzte Woche Dienstag meine drei Weisheitszähne entfernt. Danach bekam ich drei Streifen auf die Wunde, die mit den Fädenziehen entfernt wurden sind. Daraufhin wurden auf die zwei unteren neue gelegt, die ich nach zwei Tagen entfernen durfte. Mein Arzt sagte, dass der ekelhafte Geschmack von dem Antibiotikum in den Streifen kommt. Jetzt hab ich aber vergessen nachzufragen, ob dieses Antibiotikum in den Streifen Auswirkungen auf meine Pille hat. Ich habe sie den ganzen Zyklus regelmäßig genommen, nur hatte ich heute brauen Ausfluss, nehme morgen die letzte Pille aus der Packung, will den nächsten Blister aber ohne Pause gleich weiternehmen. Und ich hatte noch nie so einen braunen Ausfluss. Jetzt hab ich Angst, dass durch das Antibiotikum in den Streifen, die Pille zu schwach war, kennt sich jemand von euch damit aus? Vorallem bin ich mir unsicher, weil ich im Internet gelesen habe, dass so eine Zwischenblutung ein Anzeichen dafür sein kann, dass die Pille zu schwach war. Hilfe! Lg

      • Also ich würde zusätzlich verhüten. Antibiotika kann tatsächlich die Wirkung der Pille verringern. Kommt auch darauf an wie stark das Antibiotikum ist.

        Geh lieber kein Risiko ein. Ich hab Ende letzten Jahres innerhalb von 2 Monaten 3 mal Antibiotikum wg. Infekten bekommen. Ich wusste das es beeinträchtigen kann aber man denkt immer ach das passiert schon nicht, ist ja nicht das erste Mal mit Antibiotika.

        Bin jetzt für den 11.11. ausgezählt #schock:-D Hat uns erst mal den Boden unter den Füßen weg gezogen. Nie, nie, nie würde ich je wieder ein Risiko eingehen und würde auch jedem davon abraten.

        Lies doch auch mal die Packungsbeilage vom Antibiotikum oder frag in der Apotheke wenn du weißt wie das Präparat hieß.

Top Diskussionen anzeigen